18. Dezember 2019

Eingelegter Camembert

Geschenke aus der Küche liebe ich ja grundsätzlich sehr -
die kann man verbrauchen, stehen nicht rum und stauben ein und
die Beschenkten freuen sich über Leckereien, die man vielleicht
nicht jeden Tag auf den Tisch bringt.

Hilfreich ist es natürlich, wenn man dabei den kulinarischen
Geschmack der zu Beschenkenden kennt. Dann kann man
sich nämlich auch schon mal an speziellere Dinge wagen -
zum Beispiel an diesen eingelegten Camembert,
der vor dem Verschenken ein wenig ziehen sollte,
aber ansonsten blitzschnell zubereitet ist:


Einen runden Camembert nach Wahl in kleine Tortenstücke schneiden,
Eine rote Zwiebel sowie drei bis vier Knoblauchzehen in dünne Scheiben schneiden.
Alle drei Zutaten zusammen mit zwei/drei Thymianzweigen in ein
ausreichend großes Glas schichten (die kleinen Bügelgläser
vom Möbelschweden eignen sich zum Beispiel perfekt!) und
mit Öl aufgießen - ich habe je zur Hälfte Olivenöl
und Rapsöl genommen. Im Kühlschrank aufbewahren und
mindestens vier bis fünf Tage ziehen lassen.

1 Kommentar:

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.