28. November 2018

Weihnachtskleid Sew Along 2018

In diesem Jahr bin ich wild entschlossen, endlich mal wieder beim 
alljährlichen WKSA der Mädels vom MeMadeMittwoch dabei zu sein -
ich habe so wahnsinnige Lust auf neue Kleider und mit diesem Termin im
Nacken kann ich mich hoffentlich ausreichend disziplinieren, 
um den Plan auch umzusetzen.

Diese Woche geht es um "Inspiration und Rückblick" - 
Ich weiß schon was ich nähen möchte?
Ich habe so viele Ideen und kann mich nicht entscheiden?
Tja, trifft beides irgendwie....


Die Nummer Eins auf meiner Liste ist einer meiner ewigen Dauerbrenner -
ich brauche endlich mal wieder ein Pintuck-Kleid!
Dieser Schnitt aus der Ottobre 5/2008 ist einfach meine ganz große Liebe.
Hier und hier habe ich schon mal welche gezeigt und 
ich trage beide immer noch unheimlich gerne.
In der Zeitschrift gibt es ein Modell aus grauem Chambray, das ich ganz 
ansprechend finde. So könnte ich mir das gut vorstellen.
Und es hat kurze Ärmel, was eigentlich unabdingbar ist, denn Heiligabend 
gibt es immer ein großes Familien-Raclette bei gefühlten 50 Grad ;-)

Passenden Stoff habe ich keinen da, und genau daran wird es vermutlich kranken.
Ich würde den gerne fühlen, ergo vor Ort kaufen und meine kurze Erkundungstour
durch den örtlichen Näh-Einzelhandel letzte Woche war reichlich ernüchternd -
kilometerweise bunte Kinderjerseys, aber keine einzige kleidertaugliche Webware...
Tipps für guten (grauen) Chambray werden gerne genommen!

(Oh, und eine kleine Bemerkung am Rande: wie kann es sein, dass ich in den 
ganzen zehn(!!) Jahren, die ich diese Zeitschrift schon besitze, immer 
diesen Rock da links übersehen habe?? Der hat auch Pintuck-Falten,
ist überhaupt ein Traum und steht jetzt auch ganz fett auf meiner Liste :-)


Nummer Zwei ist das Kleid, über das ich letzte Woche hier schon kurz gesprochen habe.
Das Anna Dress von By Hand London. 
Dieses Kleid stand vor Jahren schon mal auf meinem Muss-ich-unbedingt-mal-nähen-Zettel,
aber dann habe ich es irgendwie wieder aus den Augen verloren. Ihr kennt das ;-)
Aber dann entdeckte ich es dieser Tage nochmal bei Frau Siebenhundertsachen
und war direkt wieder schwer verliebt.
Die Silhouette ist einfach wunderschön und dieser leichte Retrotouch liegt mir.
Mein Probekleid ist weitestgehend fertig und sitzt, ich könnte also gleich loslegen.

Hier habe ich ebenfalls einen Stoff im Auge, eine blaugemusterte Webware von Birch,
die ich sogar schon bestellt habe. Dazu hätte ich einen dunkelblauen Spitzen-Unterrock
 mit etwas Stand, das stelle ich mir nett zusammen vor.
Was passieren kann: dass mir der Stoff nicht weihnachtsfein genug ist, 
wenn ich ihn in den Händen halte...


Und die Nummer Drei habe ich gestern spontan aus meiner Schnittkiste gezogen.
Ein Brigitte-Schnitt von 1967, den ich irgendwann mal auf dem Flohmarkt gefunden habe.
Diesen klaren, geraden Schnitt finde ich echt hübsch und mit den langen Armen und
dem hohen Kragen ist es absolut wintertauglich, auch wenn es eigentlich als
Feriengarderobe deklariert ist, mit Frottee als Materialvorgabe *g*

Hier hätte ich tatsächlich auch schon den passenden Stoff - einen leicht 
strukturierten, schwarzen Strick, der vermutlich gut als Frottee-Ersatz
herhalten könnte. Problem hier: die bereits erwähnten 50 Grad an Heiligabend ;-)

Ich hoffe jetzt mal, dass der blaue Stoff morgen vielleicht schon in der Post ist,
Ihr vielleicht eine Quelle für schönen Chambray kennt und gehe noch ein wenig
in mich... Wer noch alles über Weihnachtskleidplänen grübelt, 
Ich bin schon ganz gespannt!

Kommentare:

  1. Gleich mit Anna loslegen hört sich super an. Ich bin dafür :-)
    Lieber Gruß
    Elke

    AntwortenLöschen
  2. PINTUCK-KLEID!!! Das ist so reizend. Finde schon Deine ersten beiden Versionen so wunderschön und aller guten Dinge sind drei - mindestens. Das A-Linienkleid aus der Brigitte ist aber auch zauberhaft (nicht gerade in Frottee). Ich bin auf Deine Entscheidung gespannt.
    Liebe Grüße von Ina

    AntwortenLöschen
  3. Wow, den Retroschnitt finde ich super cool. Der Effekt kommt durch die farbigen Streifen, toll! Lässt sich auch mit kurzem Arm umsetzen denke ich. Bin gespannt, wie Du Dich entscheidest! LG Kuestensocke

    AntwortenLöschen
  4. Wie genial!!! Brigittes schneller Schnitt wäre ganz meins! Super!!

    Liebe Grüße!

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.