12. November 2018

12 von 12 { Nov 2018 }

Am 12. des Monats macht man zwölf aussagekräftige Bilder von seinem Tag - so funktioniert 12 von 12
Und wer dieses Spielchen allmonatlich gerne mitmacht, seht Ihr wie immer
  hier bei Caro in der Liste.


Ich gönne mir heute mal ein seeeeeehr ausgiebiges Frühstück. 
Zum Runterkommen.
Das Wochenende war anstrengend - wir waren in Dortmund, Fußball schauen,
dieses Wahnsinnsspiel. Und saßen im Bayernblock gleich am Zaun zu den Dortmunder
Fans und das war ..... anstrengend ;-) Zusätzlich zur eh schon aufregenden Partie.
 Ich fühle mich heute ein wenig, als hätte ich selbst gespielt *ächz*


Vorher erwartet aber noch der Hefeteig ein bisschen Aufmerksamkeit von mir,
der über Nacht im Kühlschrank gegangen ist.
Geachtelt und einmal fein durchgeknödelt, wird da gleich in der Pfanne leckeres
Naan-Brot daraus, für das Frühstück und die Pausenbrot-Boxen der Kinder.


Nachdem ich mein Buch ausgelesen und mich zumindest für den Moment ausreichend 
erholt fühle, widme ich mich dem Rest der Bügelwäsche. Um das Waschen 
hat sich netterweise die Große gekümmert, sonst würde ich jetzt arg meinem
Wochenplan hinterherhängen ;-)


Gestern war Sankt Martin, das heißt, heute kann ich guten Gewissens mal den
Adventskalender der Kinder vom Speicher holen. Seit sie aus dem Alter 
raus sind, gleich alle Säckchen zu plündern, sobald sie ihrer angesichtig werden,
hängen wir den immer schon sehr, sehr zeitig in der Küche auf.
Denn im Gegensatz zum Herbst mögen wir die Weihnachtszeit wahnsinnig gerne,
die kann ruhig ein bisschen länger dauern!


Abarbeitungsstapel in der Kleinen Werkstatt bauen.
Wenigstens das heute.
 Mützen und Feuchttuch-Täschlein stehen an - das Zusammennähen muss
aber bis morgen warten.


In der Kleinen Werkstatt habe ich wie so oft Gesellschaft von
Nachbars Katze auf der Fensterbank. Außen, obwohl sie wirklich.wirklich
gerne reinkäme, wenn ich sie nur ließe ;-)


Schularbeiten. 
Ein Hoch auf die Technik, mit dem das Vokabellernen
echt ein Klacks ist. Danke, danke, danke.


Gerade, als die Große und ich Einkaufen fahren wollen, wird es
draußen plötzlich weltuntergansfinster und ein Monsterregen bricht los,
samt Gewittergrollen. Nun denn.
Dann halt nochmal Buch und Couch. Höhere Gewalt.


Gegen Abend doch noch die Einkaufsrunde geschafft.
Symbolisch hier meine immer noch größte Freude: 
Fleischtheken-Einkauf mit der eigenen Dose - ich finde das soooo toll,
dass das hier endlich möglich ist...


Als wir wieder nach Hause kommen, ist auch die Biokiste endlich da.
Spinat, hurra!
Dann gibt es am Mittwoch Spiegelei-Pizze :-)


Das frisch eingekaufte Fleisch wird noch rasch zum Mittagessen für
morgen verarbeitet (die Stapel in der Kleinen Werkstatt, morgen sind sie fällig!), 
während die Kinder aufräumen und Schultaschen packen.
Danach sitzt die Missi noch ein wenig bei mir auf der Küchencouch
und wiederholt nochmal ihre Vokabeln.


Und dann Feierabend, Couch und die letzte Reihe Grannys 
für die Häkeldecke 2018. Mehr ist heute eindeutig nicht mehr drin,
ich muss noch ein bisschen weiter regenerieren....

Kommentare:

  1. Ein hübscher bunter Tag, war nett, dir über die Schulter zu gucken!
    Viele Grüße aus St. Petersburg...

    AntwortenLöschen
  2. Mit welcher App lernt ihr englische Vokabeln ?
    Lg Cindy

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.