12. Dezember 2020

12 von 12 { Dez 2020 }

  Am 12. des Monats macht man zwölf aussagekräftige Bilder von seinem Tag - 
so funktioniert 12 von 12. Wer dieses Spielchen allmonatlich gerne mitmacht, 
seht Ihr wie immer hier bei Caro in der Liste


Obligatorisches Samstagmorgenbild aus unserem Bett.
Der Mann macht Frühstück, ich lese noch ein bisschen.
Wochenenden halten mich hier gerade echt am Leben, aber ich denke, 
unser Wochenende wird jetzt auch für den Rest des Jahres andauern.
Im Idealfall mit staatlicher Rückendeckung, aber zur Not halt auch im
Alleingang. Alles andere macht einfach keinen Sinn mehr...


Nach dem Frühstück stellen wir als erstes den Baum auf.
(Schlussendlich doch eine Woche später als sonst, aber wir werden dieses
Jahr ja auch deutlich mehr davon haben. Während Weihnachten und auch
danach, denn mit dem alljährlichen Silvester in den Bergen ist es
natürlich Essig.) Und Himmel, ist der groß! Ich glaube, der Mann und 
die Kinder haben damit ganz viel Coronafrust kompensiert ;-)
Normalerweise ist der Stern hinten an der Wand die optische Spitze!
Diesmal hängen wir ihn wohl eher ab.


Der Baum stand offenbar in einem Mischwald, die Missi pflückt ihn
erst mal ab :)


In unserem Haushalt gibt es im Moment drei ganz wichtige Kisten. Eine im
Kellerraum, eine im Gefrierschrank und diese hier im Kühlschrank. Die
beherbergen unsere Vorräte für Weihnachtstage und da darf niemand ran
außer mir. Ich habe schon immer früh für die Weihnachtstage eingekauft,
weil ich einfach absolut keine Lust habe, mich heiligabends noch durch ein
Geschäft zu drängeln, da geht mir nämlich recht zügig der Geist von
Weihnachten flöten. In diesem Jahr war ich eventuell noch ein 
bisschen früher *g* Stay at home in drei, zwei, eins...
Und klar ist das ziemlich weit weg von den plastikreduzierten 
Einkaufsversuchen, die ich sonst so unternehme, aber das ist mir
in dem Fall ehrlich mal egal. Prioritäten und so.
Wir haben jetzt jedenfalls fast* alles im Haus für drei Tage 
voller Leckerschmeckerei.

(* Biokiste kommt noch kurz vor den Feiertagen)


Die Post klingelt und vor der Haustür steht mein Wichtelpaket.
Es gibt halt Traditionen, die funktionieren auch in diesem Jahr :)


Highlight der Woche, des Monats.... ach was, des Jahres:
Eine spontane Spazierrunde mit der Lieblingsfreundin! Ok, es nieselregnet, aber
was soll's - drinnen geht's ja nun mal nicht und Hauptsache, wir sehen
uns überhaupt mal. Im Januar waren wir zuletzt so richtig aus, seither haben
wir uns bloß zweimal ganz kurz gesehen. Seelenbalsam also heute,
wenn auch wie immer viel zu kurz. 


Schneller Mittagssnack: Rahmfladen aus dem übriggebliebenen
Teig von gestern abend. Wir machen uns unsere Weihnachtsmarkt-
Leckereien jetzt nämlich einfach selber. Zugegebenermaßen vermisse
ich ja nur die, auf das Essen im Stehen und in der Kälte kann ich
ganz gut verzichten.


Nachmittags Kaffeetrinken, Familien-Baumschmücken und nebenbei ein bisschen
Fußballkonferenz statt Weihnachts-Playlist. 


Heute darf ich die 12 an meinem Adventskalender aufmachen. Und die
Eins bis Elf, denn den Kalender hat mir die Lieblingsfreundin eben 
erst vorbeigebracht. Die erste Version hatte der Hund gefressen 
(kein Scherz) und entsprechend schuldbewusst hat er eben auch 
geschaut.


Fürs erste fertig geschmückt. Wie immer in weiß und rosa und einer silbernen Kugel,
der einzigen, die noch von meiner Oma übrig ist :) Für den Rest des Tages werden
wir jetzt auf der Couch sitzen, den Baum anhimmeln und abwechselnd 
aufspringen, um einzelne Kugeln umzuhängen, bis er perfekt ist.
Alle Jahre wieder.


Die Missi telefoniert mit einer Freundin, die Große sucht nach Autos und der
Mann und ich widmen uns nun dem wichtigsten Spiel des Tages.
Aus Reihe eins quasi.


In der Halbzeitpause schieben wir die vorbereitete Quiche Lorraine in den
Ofen, die es später auf der Couch geben wird. Nach dem Spiel haben wir
den ersten Weihnachtsfilm des Jahres eingeplant, vermutlich starten wir
mit den "Zwei Weihnachtsmänner"n Pastewka und Herbst, ich
glaube, uns ist heute nach ein wenig Irrsinn...

1 Kommentar:

  1. Ein bisschen Irrsinn ist gut. Zumindest der selbstausgesuchte. An dem anderen können wir nix ändern ☺ Ich Kauf auch schon vieles vorher ein und mag knapp vor Weihnachten nur noch die Reste besorgen.
    Hab einen schönen dritten Advent und liebe Grüße
    Nina

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.