4. September 2016

Jacken-Sew-Along I { Auswahl }

Auf dem Blog von ellepuls startet heute ein tolles Jacken-Sew-Along, das mir wirklich wie gerufen kam.
Schon im letzten Jahr wollte ich mir einen Mantel nähen, aber wie das immer so ist -
ständig kommt etwas dazwischen und plötzlich ist es eher schon wieder Zeit für neue Frühlingskleider ;-)
Also habe ich mir in diesem Jahr spontan mal den September freigeschaufelt,
damit mir das nicht nochmal passiert....


"Welcher Schnitt, welcher Stoff, was inspiriert Dich?" - das sind die Themen der Auftaktveranstaltung, also bin ich am Freitag noch schnell in den Stoffladen gefahren, denn knapp zwei Meter bekleidungstauglichen Stoff 
habe ich auch nicht mal eben hier rumliegen....
Ich hatte diverse Möglichkeiten im Kopf, wusste aber auch, dass ich mich im Laden von den vorhandenen 
Möglichkeiten würde leiten lassen müssen, denn mal findet man dort alles und mal nix.
Nächstes Wochenende ist hier zwar Stoffmarkt, aber gleich eine Woche ins Hintertreffen zu geraten,
 das wollte ich mir eigentlich ersparen....


Welches Schnittmuster ich nehmen würde, war hingegen sofort klar - schon im letzten Jahr habe ich mir Lady Shiva 
von mialuna zugelegt, weil dieser Typ Mantel genau meinem Geschmack entspricht.
Ich mag die vielen Unterteilungen und die tollen Passen vorne und hinten. Das verspricht eine gute Passform, lässt Raum für viele Gestaltungsmöglichkeiten und sieht aber auch einfarbig umgesetzt nicht langweilig oder sackig aus. Darüber hinaus gibt es eine Kapuze, große Taschen und Ärmelbündchen, das schätze ich alles an Jacken sehr.


Im Stoffladen fand ich dann erstmal .... nix.
Eigentlich hatte ich mir schwarzen Cord für die Außenseite vorgestellt, aber der breite war erstens ZU breit und schon auf dem Ballen zugepflastert mit Fusseln und Fädchen - und von dem schmalen war maximal noch ein Meter da. Jacken- oder schöne Wollstoffe waren ebenfalls Fehlanzeige (zumindest, solange ich U70 bin ;-), dafür war ich wohl einfach noch ein/zwei Wochen zu früh dran. Beinahe hatte ich mich doch schon mit dem Stoffmarkt abgefunden, da fand ich zwischen vielen Jeansstoffen einen Ballen ziemlich festen, tiefschwarzen Canvas *frohlock*
Zusammen mit einem schwarzen Schwalben-Jersey vom Kinderstoffstapel(?) erschien mir das perfekt 
für ein leichtes Herbstmäntelchen.
Ein passender Reißverschluss und neues Garn fand sich auch noch und etwas schwarzen Futterstoff 
für die Ärmel hatte ich noch zuhause.
Eigentlich wollte ich auch noch ganz dünnes Bügelvlies mitnehmen, um dem Jerseyfutter damit die Dehnbarkeit
zu nehmen, aber da warte ich jetzt erst mal ab, wie sich das anlässt.
Vielleicht genügt es auch, später die Kanten zu bebügeln.


Kostenpunkt für die beiden Stoffe, den Reißverschluss und das Garn, abzüglich 20% Kinderjersey-Sonderaktion
und Gewerbe-Rabatt: knapp 43 Euro.
Dazu kommen noch die 9,50 Euro für das Papierschnittmuster.
Zuhause habe ich den Stoff gleich in die Waschmaschine gesteckt und das heiße Wetter zum Trocknen genutzt. Die Qualität vom Canvas erscheint mir richtig gut, weder gab es in der Maschine Stoffknicke, die sich auch mit Gewalt nicht mehr wegbügeln lassen, noch hat er irgendwas von seiner Schwärze verloren. 
Man erlebt da ja die dollsten Dinge.... 


Die Trockenzeit habe ich genutzt, mich mit dem Schnitt auseinanderzusetzen.
Die angegebenen Fertigmaße für meine angepeilte 38 waren so üppig, selbst unter Berücksichtigung drunter zu tragender Hoodies oder Strickjacken, dass ich wagemutig auf die 36 umschwenkte. 
Dabei spielte auch eine Rolle, dass ich jetzt ja zwei relativ dünne Stoffe gewählt habe, die deutlich weniger 
Volumen in Anspruch nehmen als Cord- oder Steppstoffe.
Ich hoffe, diese Überlegungen fliegen mir später nicht um die Ohren *g*
Da sich die Schnitteile auf dem Bogen zum Teil überlagerten (ich hasse das, wenn ich pausen muss, kann ich auch gleich kleben...) verbrauchte ich den allerletzten Rest meines Pauspapiers für Kleinteile, maß noch ein bißchen rum und entschied mich dann todesmutig, die übrigen Schnittteile einfach auszuschneiden, statt Zeitungsseiten zusammenzukleben und auszurädeln oder neues Pauspapier kaufen zu gehen.
(Wenn der Mantel dann am Ende ein Sack ist oder ich den Zipper nicht zubekomme, muss ich halt in einen neuen Schnittbogen investieren. No risk no fun.)


Meine To-Dos bis zum nächsten Sonntag:

- alle Teile zuschneiden
- die Innenjacke nähen zur Passformkontrolle und ggf. anpassen, bevor ich mich an die Außenjacke mache
- mich entscheiden, ob ich beim Annähen der Passe noch eine schwarz-weiß-gepunktete Paspel mitfasse, 
um die schwarze Außenjacke ein bißchen aufzulockern.
-Paspel ggf. raussuchen oder kaufen

Die Linkparty zum Start des #jackensewalong gibt es hier bei ellepuls :-)
Ich bin ja so gespannt!

Kommentare:

  1. Das hört sich doch schon alles richtig rund an. Ich bin gespannt auf dein rabenschwarzes Mäntelchen!

    AntwortenLöschen
  2. Ich finde ein schwarzer Canvas-Mantel ist ein tolles Projekt! Den kannst du sicher super kombinieren. Die Idee mit den Paspeln finde ich super! So betonst du die schönen Teilungsnähte, schränkst dich farblich aber nicht ein. Der Jersey gefällt mir, ich hab daraus ein Kleid ;-) Ein Kinderstoff ist das nicht unbedingt... Ich hätte allerdings etwas Sorge, wenn du daraus quasi den Probemantel machst, dass der dann aus dem doch viel steiferen und nicht dehnbaren Canvas trotzdem nicht passt. Die Kombination Canvas und Jersey ist ja außerdem wirklich dünn, mir wäre das wahrscheinlich für den Herbst zu kalt... Die Idee, den Jersey mit Vlies zu bebügeln finde ich deshalb ganz prima!
    Auf jeden Fall bin ich schon sehr gespannt, wie es bei dir weiter geht.
    Liebe Grüsse
    Julia

    AntwortenLöschen
  3. Liebe Tina
    Ich bin gespannt auf Deinen Mantel! Toll, dass Du so guten Canvas gefunden hast. Ich hatte auch schon welchen, bei dem sah man nach dem Waschen die Knicke und das ging irgendwie nie mehr richtig raus.
    Leider mache ich nicht mit, da mir die Zeit fehlt. Aber ich werde mich inspirieren lassen!
    Liebe Grüsse
    Sabine

    AntwortenLöschen
  4. Hui! Ich mag Deine Stoffwahl! Und den Schnitt auch! Der Mantel wird bestimmt toll!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen
  5. Das sieht ja schon mal klasse aus. Bin schon gespannt auf deinen Mantel.

    LG julia

    AntwortenLöschen
  6. Das hört sich ja schon mal gut an und wird bestimmt auch ein schönes Teil. Den Stoffmarkt in Trier werde ich am Samstag auch besuchen, mal schauen, was mich da so "anlachen"wird.
    LG Christine

    AntwortenLöschen
  7. Hey, Du bist ja schon richtig gut vorbereitet. Trotz der Schmalspurauswahl im Laden ;-) Deine Auswahl gefällt mir sehr gut. Viel Spaß beim Nähen! LG Griselda K

    AntwortenLöschen
  8. Tolle Kombi! Manchmal fügt sich eben doch noch alles! Gutes Gelingen!
    LG,
    Jenny

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.