25. April 2017

Schokolade, hübsch verpackt

Endspurt in der Kommunionvorbereitung - die letzte Woche ist angebrochen und eigentlich haben wir
gar nicht mehr viel zu tun. Gut, das Kleinchen hat noch drei Proben und ich nichts Anzuziehen,
aber das sind keine unüberwindbaren Hindernisse.


Die Outfits der Restfamilie hängen alle frisch gebügelt an der Tür und ich werde, nachdem ich im abgelaufenen halben Jahr gefühlte 300 Kleider anprobiert habe, mir entweder in der Nacht zum Sonntag noch spontan was Nähen (wäre nicht das erste Mal ;-) oder einfach wieder das Kleid anziehen, das ich schon zur Kommunion der Großen trug.
Alltime-Wohlfühl-Lieblingskleid, da kommt so schnell nix neues ran...


Die Zeit in den Ferien haben wir genutzt, uns unter anderem um die Mitgebsel zu kümmern.
Hier (anderswo vielleicht auch, ich weiß es nicht) ist es so, dass am Samstag vor dem großen Tag Nachbarn, Freunde, Bekannte und Kunden Glückwunschkarten oder kleine Geschenke fürs Kommunionkind vorbeibringen. Gerne schickt man dabei, falls verfügbar, die Kinder vor, die diesen Job in der Regel relativ freiwillig erledigen - denn sie bekommen im Gegenzug als Dankeschön eine süße Kleinigkeit ausgehändigt.


In unserem Fall ist das eine klassische quadratische Schokoladentafel, in verschiedenen, möglichst mehrheitsfähigen Geschmacksrichtungen. Schokolade geht immer und zur Not kann man wenigstens noch was draus backen 
oder Pudding kochen ;-)


Die Verpackung haben wir auf Wunsch des Kleinchens an das übrige Farbkonzept angepasst:
Ein pinkfarbenes Tütchen, das wir mit Paketkordel veschlossen und der universell einsetzbaren und deshalb immer in ausreichender Menge vorhandenen Tortenspitze verziert haben.
Die wesentlichen Daten passten auf einen Aufkleber und für das Danke kam auch noch mein heißgeliebter 
Etikettenpräger zum Einsaz.
Ich mag einfach den Gegensatz von groben und feinen Zutaten sehr gerne....


Jetzt warten die kleinen Leckerli fertig gepackt auf ihren Einsatz - auf der Flurkommode, zusammen mit dem obligatorischen Teller für die Glückwunschpost. Und die Jahreszeitenzweige tragen auch schon den ersten Schleifenschmuck. Vor fünf Jahren habe ich sie dorthin gestellt, kurz vor der Erstkommunion der Großen. 
Hach. 
Mal schauen, ob ich sie danach nun mal wegnehme....
Eine Sache haben wir immerhin seither geschafft, die ich mir damals schon sehr wünschte:
Die Wände im Flur sind inzwischen tatsächlich (annähernd) weiß und passen jetzt sehr gut ins Gesamtgefüge *g*

So, und jetzt gehe ich und binde einen Buchsbaumkranz.
Die abgeschnittenen Zweige hege und pflege ich seit drei Wochen....
Wünscht mir Glück, habe ich ewig nicht mehr gemacht!

Kommentare:

  1. Die Päckchen sind toll geworden. Wir befinden uns auch im Endspurt zur Erstkommunion. Für mich das erste mal dass ich die Feier ausrichten darf, aber dann hab ich Übung für die Nächste in 2 Jahren 😃. Auch bei mir steht die Kleiderwahl für Sonntag noch nicht fest, aber ich werde schon was im Kleiderschrank finden 😂
    Ich wünsche euch (und auch uns) ein tolles Fest und hoffe dass das Wetter noch etwas besser wird. Bei uns schneit es mal wieder ununterbrochen....
    Liebe Grüße
    Petra

    AntwortenLöschen
  2. So schöne kleine Päckchen habt ihr da gepackt :) gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche euch eine schöne Kommunion!
    Liebe Grüße
    Sternie

    AntwortenLöschen
  3. Wow, das sieht toll aus! Danke fürs Zeigen!
    Ich habe mit meinen Präge"maschinen" leider kein Glück. Die zweite ist mir schon kaputt gegangen....

    Liebe Grüße, Katha

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.