3. April 2017

Bärlauchbutter, yummi!

Alle Jahre wieder ein Must-Do in der Frühlingszeit:


Einen ordentlichen Vorrat an Bärlauchbutter anlegen für die sommerlichen Grillgelage :-)
Und da am Wochenende beides zusammen kam - das Angrillen und der erste Bund Bärlauch des Jahres vom Markt - 
war es mal wieder so weit.
Ein wenig später im Jahr kommt dann noch eine Schüssel Blümchen-Butter hinzu.
Portionsweise in Gläschen oder Muffinförmchen eingeforen (letztere kann man nach dem Durchfrieren dann schön in einem Gefrierbehälter stapeln und einzeln entnehmen), kommt man so wunderbar über den Sommer...


Die Herstellung ist denkbar einfach:
Pro Päckchen Butter eine gute Handvoll Bärlauch waschen und in feine Streifen schneiden.
Die zimmerwarme Butter gründlich aufschlagen und das Grünzeug dazugeben.
Ordentlich unterrühen, salzen und pfeffern, portionsweise abfüllen.
Fertig :-)

Und nie schmeckt sie so lecker wie beim ersten Grillfest des Jahres, hach.
Und aus dem Rest des Bärlauch-Bunds gibt es, auch alle Jahre wieder, ein Gläschen Pesto oder Frischkäsecreme.

Ich liebe den Frühling, erwähnte ich das schon? ;-)
In diesem Sinne: habt einen tollen Start in die Woche!

Kommentare:

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥

Wenn du auf meinem Blog kommentierst, werden die von dir eingegebenen Formulardaten (und unter Umständen auch weitere personenbezogene Daten, wie z. B. deine IP-Adresse) an Google-Server übermittelt. Mehr Infos dazu findest du in meiner Datenschutzerklärung und in der Datenschutzerklärung von Google.