10. November 2015

Zucchini-Waffeln, so lecker!

Herbstzeit ist Suppenzeit und Suppenzeit ist Waffelzeit.
Ganz einfache Gleichung ;-)
Und da mir der Sinn nicht immer nach süßen Waffeln steht, gibt es hier immer wieder auch mal 
die herzhafte Variante, zum Beispiel in Form von Zucchiniwaffeln.


Aus 250 Gramm Mehl, einem Päckchen Backpulver, drei Eiern und einer Mischung aus etwa 100 ml Naturjoghurt 
und 100 ml Milch (ich gebe einfach immer einen ordentlichen Schlupp Joghurt in einen Messbecher und fülle dann
 mit Milch auf 200 ml auf) einen Teig zusammenrühren.
Eine Zucchini möglichst fein reiben und zusammen mit einer Handvoll geriebenem Käse unter den Teig geben. 
Mit Salz und Pfeffer würzen. 
DasWaffeleisen mit etwas Olivenöl ausreiben und den Teig zu Waffeln ausbacken, ob eckig und dick
 oder dünn und herzig ist dabei egal.


Die Waffeln sind wunderbar fluffig - knusprig, wenn man sie auf einem Rost auskühlen lässt und schön weich, 
wenn man sie noch heiß stapelt (so mögen wir das lieber ;-).
Sie schmecken zur Suppe, mit Kräuterquark, kalt auf die Hand und erst recht am nächsten Tag als Pausen"brot".
Ein echter Tausendsassa also und von Herzen zu empfehlen!

Guten Appetit ♥

Kommentare:

  1. Das ist eine gute Idee, die kann man sicher auch gut mitnehmen zur Jause.

    lg
    Maria

    AntwortenLöschen
  2. hallo, dieses Rezept haette ich diesen Sommer gut ausprobieren koennen,bei dieser Zuchinischwemme die wir hatten, wird dafuer fuers naechste Jahr abgespeichert sicher sehr gut zu einem kuehlen Aperitif vielen Dank fuers teilen.Liebe Wafelgruesse Alsacecris

    AntwortenLöschen
  3. Die Waffeln klingen lecker. Hast du schonmal Kartoffelpufferwaffeln gemacht? Die sind auch gut.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  4. Mmh, super lecker! Mein Waffeleisen verstaubt schon seit Jahren, das sollte geändert werden!

    AntwortenLöschen
  5. Das wird auf jeden Fall ausprobiert! Danke für diese tolle Idee! Ich mag deinen Blog sehr. Schon seeeeehr lange! LG

    AntwortenLöschen
  6. Huhu, wie toll die Waffeln aussehen. Die werde ich auf jeden Fall ausprobieren. danke, fürs Rezept. Lg Lena

    AntwortenLöschen
  7. Toll, haben wir heute ausprobiert - und allerseits (alt und jung und ganz jung) für lecker befunden! Ein superschnelles, familientaugliches Essen! Ist gespeichert und wird auf jeden Fall wiederholt.

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.