1. Mai 2015

Die Sache mit der Küchenrolle

Eigentlich wollte ich Euch heute den Fortschritt der Häkeldecke zeigen, aber weil das Thema gestern bei instagram aufkam, nun schnell mal was anderes:

Ich sticke tatsächlich immer auf Küchenkrepp, und zwar seit Jahren ;-)


Und zwar egal, ob auf Baumwolle, Stickfilz oder dehnbarem Material.
Egal, ob Redwork, Schriften oder Bildmotive.
Wobei ich selten große Füllmotive sticke, die mag ich einfach nicht so gerne.
Wenn doch mal, dann lege ich in dem Fall zwei Lagen Krepp übereinander.
Ich klebe den Stoff mit Sprühzeitkleber (ich nehme den von Madeira) auf das Küchenpapier und spanne dann beides zusammen ein, wobei die Reißkante des Papiers von rechts nach links verlaufen muss.
Da verzieht sich nix, das Stichbild ist schick und die Reste lassen sich hinterher wunderbar wegreißen.

Bisher hatte ich noch kein Küchenkrepp, mit dem es nicht funktioniert hat - ich nehme, weil eh im Haus, meist die Recycling-Rollen von dm in der grünen Verpackung.
Die Blätter sind auch nur halb so groß wie die normalen, was nicht nur unter Verbrauchsgesichtspunkten sehr empfehlenswer ist, sondern auch sehr praktisch, wenn man - wie ich - oft nur schmale Namenszüge auf etwas aufsticken muss....

Für mich definitiv die beste und preisgünstigste Lösung.
Ich bin ja eher eine Wenigstickerin und so habe ich auch mehr Platz für Stoff, weil ich keine Stickvliese einlagern muss. 
Man muss Prioritäten setzen *g*

Euch allen einen wunderbaren 1. Mai ♥

Kommentare:

  1. Ach, das hört sich ja gut an. Das werde ich auf jeden Fall im Hinterkopf behalten, wenn meine Riesenrolle dann leer ist.
    Liebe Grüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  2. Das habe ich ja noch nicht gehört! Werde es aber gleich mal ausprobieren........was es alles gibt :-)

    Auch noch einen schönen Feiertag und liebe Grüße aus dem Süden

    Daniela

    AntwortenLöschen
  3. Danke, danke, danke für die Erklärung. Das werde ich auf jeden Fall auch mal versuchen. Küchenrolle hab ich ohnehin immer im Haus.
    LG,
    Annizsch

    AntwortenLöschen
  4. das ist ja eine tolle idee - wäre ich gar nicht drauf gekommen.
    danke für den tip.
    lg von der numi

    AntwortenLöschen
  5. Das ist ja eine tolle Sache! Ich habe keine Stickmaschine, nutze Stickvlies aber zum Applizieren. Da teste ich gerne nächstes Mal Küchenrolle, die von dm gab ich auch da. Danke für den Tipp!
    lg und einen schönen ersten Mai!
    Sternie

    AntwortenLöschen
  6. Du bist der WAHNSINN. Was für ein Mega Tipp!!! Danke fürs Teilen,
    Grüßchen
    Steffi

    AntwortenLöschen
  7. Tolle Idee,aber verdreckt die Maschine nicht von Sprühzeitkleber
    LG aga

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, gar nicht. Ich besprühe den Stoff auf einem Stück Pappe und verklebe das dann vor dem Einspannen - so hat der Rahmen quasi gar keinen Kontakt mit dem Kleber. Ich sticke seit sechs Jahren so und bis jetzt muckt keine der Maschinen. Der Kleber ist ja auch extra dafür gemacht....

      Löschen
  8. Die Idee ist einfach toll , muss ich unbedingt probieren .

    LG, Katrin

    AntwortenLöschen
  9. Ich sticke auch schon seit 2 Jahren auf Küchenkrepp und habe bisher noch keine schlechten Erfahrungen gemacht - aber ich danke dir für den super Tipp mit der DM-Rolle, denn der relativ große Abfall hat mich bisher noch ordentlich gestört ;-)
    Liebe Grüße
    Veronika

    AntwortenLöschen
  10. Interessant, mal zu lesen, dass es wohl doch ok ist. Bisher hab ich nur gelesen, dass Küchenrolle die Maschine mehr verfusselt und man öfter reinigen muss. Hast Du vom Reinigen her direkten Vergleich?
    Danke, lg Mel

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kann nicht feststellen, dass sich was geändert hätte, bzw. muss ich die Maschine nicht öfter reinigen als früher. Ich kann mir allerdings schon vorstellen, dass das evtl. von der Wahl der Küchenrolle abhängt, meine sind halt eher fester - vielleicht fusseln die dicken, weichen mehr....
      Bis vor einem Jahr habe ich auf einer Kombimaschine gestickt, die alle zwei Jahre zur Wartung ging - da kamen auch keine Klagen ;-)

      Löschen
    2. Lieben Dank für die schnelle Antwort!
      Werd ich definitv mal ausprobieren! :-)
      Lg Mel

      Löschen
  11. Was für ein toller Tipp! Vor allem für den Geldbeutel! Das werde ich auch mal ausprobieren!
    LG Silke

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.