17. Oktober 2013

Winterwarme Isabella

Eine feine, schlichte Tasche hatten sich ein paar Kolleginnen für ein Geburtstagskind aus ihrer Mitte gewünscht.
Was für eine hübsche Idee :-)


Eine Isabella aus schwarzem Cord war die Vorgabe, 
kombiniert mit schwarz-weißen Baumwollstöffchen.


Isabella ist ja eh einer meiner absoluten Lieblingstaschenschnitte, und so habe ich mich höchst 
motiviert ans Werk gemacht :-)


Und wie schon bei meiner Einschulungs-Gretelies bin ich mit dem schlichten, geradlinigen Ergebnis überaus zufrieden.
Eine Tasche für jede Gelegenheit!


Ich hoffe, sie gefällt ♥

Kommentare:

  1. ...einfach nur wundervoll... (grüße aus dem schönen norden)

    AntwortenLöschen
  2. Sehr, sehr, sehr schön!
    Würd ich vom Fleck weg nehmen ;)

    LG
    Katja

    AntwortenLöschen
  3. Toll geworden! Die würde ich auch glatt nehmen... Cord für Taschen sieht immer wunderbar aus.

    Liebste Grüße, Nina

    AntwortenLöschen
  4. Die Tasche ist wunderschön! Viel viel toller als die quitschbunten Designbeispiele bei Farbenmix. Ich wäre nie auf die Idee gekommen, dass man daraus so eine schöne Tasche machen kann!

    AntwortenLöschen
  5. Ein Traum in schwarz-weiß!!! Warum immer knallig bunt?
    LG Kristina

    AntwortenLöschen
  6. Wunderschön!

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  7. Sie ist ein Traum :-)

    Ich war das Geburtstagskind :-)

    AntwortenLöschen
  8. So schön, Dein Cordstoff!! Eine wunderhübsche Tasche!
    Viele Grüße
    Mara Zeitspieler

    AntwortenLöschen
  9. Ha, gefunden! :o)))

    Und sie ist in "Groß" noch schöner als auf dem Jahresrückblick-Foto! Die Cord- und Stoff-Kombi sieht total genial aus ... und noch viiiel schöner als die bunten Modelle auf der farbenmix-Seite (obwohl ich bunte Taschen durchaus mag)!!!

    GlG
    Helga

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.