22. Oktober 2013

Spitzkohl-Quiche

Ich hatte Euch im letzten 12er ja noch das Rezept für die Spitzkohl-Quiche versprochen.
Herzhafte Tartes gehen hier immer und die Variante mit dem zarten Kohl wollte ich schon ewig mal ausprobieren...


Für den Teig 200 Gramm Mehl in eine Schüssel geben, 150 Gramm kalte Butter in Stücken dazugeben, drei Eßlöffel Wasser und einen halben Teelöffel Salz. Zu einem glatten Teig verkneten und eine Stunde kalt stellen. 
Danach den Teig in eine gefettete Tarteform drücken.
(Alternativ tut es aber auch eine Springform ;-)


Für die Füllung einen Spitzkohl (ca. 400 g) vierteln, den Strunk entfernen und den Rest in schmale Streifen schneiden. Je einen Eßlöffel Butter und Olivenöl in einer Pfanne erhitzen und eine Handvoll Schinkenwürfel darin auslassen. Die Spitzkohlstreifen dazugeben, andünsten, mit Salz, Pfeffer und Muskat abschmecken und das Gemüse auf dem Teigboden verteilen.

Aus drei Eiern, einem Becher saurer Sahne und 150 Gramm geriebenem Bergkäse eine Sauce zusammenrühren und über das Gemüse gießen.


Im vorgeheizten Backofen bei 200 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa eine halbe Stunde backen,
bis die Füllung schön bräunt.


Herausnehmen und heiß genießen.
Kalt am nächsten Tag geht aber auch wunderbar.

Guten Appetit :-)

Kommentare:

  1. Mmmh, das sieht gut aus! Schon gespeichert!

    GGLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Mmmmhhhh....Spitzkohl mit Bergkäse....... das MUSS ja schmecken! Danke fürs Rezept!
    LG
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Bei facebook gesehen - angeklickt - abgespeichert und direkt registriert, dass der Spitzkohl diese Woche bei Li*dl im Angebot ist. Das nenn ich mal ein direktes Reagieren... (und den Tag, wann es die Quiche gibt, weiß ich auch schon...)

    Liebe Grüße aus dem Saarland
    Susanne

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.