4. November 2012

Winterlicher Apfelkuchen

Jahaaaa, kalt ist es geworden und es regnet in Dauerschleife *schauder*
Definitiv Zeit für das erste Winter-Sonntagssüß!


Dieser hier trägt das Motto sogar im Namen - "Winterlicher Apfelkuchen" - und ist ein echter Seelenschmeichler für graue Tage.
Rezept gefällig?

(Und weil vermutlich heute endgültig jemand denkt "Ja haben Fluchtens denn wirklich nur diese eine Tischdecke!?": Nein. Aber wir nehmen (beinahe) immer nur diese. Und zwar so oft, dass wir sogar zwei davon haben. Die Home Decor-Abteilung des Klamotten(!)schweden macht es möglich ;-)


Das Rezept nun aber:
 250 Gramm Butter, 250 Gramm Zucker, 1 Päckchen Vanillezucker und ein halbes Fläschchen Rum-Aroma verrühren, nacheinander 4 Eier dazugeben und die Masse schaumig schlagen.
In einer zweiten Schüssel 125 Gramm gemahlene Haselnüsse, 250 Gramm Mehl, 1/2 Päckchen Backpulver, 2 EL Kakao und Zimt nach Geschmack vermischen und dann unter die Eiermasse rühren.

4 große Äpfel schälen, vierteln, entkernen, in dünne Scheiben schneiden und unterheben.
Den Teig in eine gefettete Springform füllen und im vorgeheizten Backofen bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 50 Minuten backen (Stäbchenprobe).

Auskühlen lassen und mit Puderzucker bestäuben.


Guten Appetit - und habt noch einen gemütlichen Sonntag :-)

Kommentare:

  1. Klingt lecker!
    So ein Stück könnte ich jetzt auf der Stelle gebrauchen - aber da muss ich mich wohl erstmal mit einem Schokokeks begnügen!
    LG Anny

    AntwortenLöschen
  2. Hmmmmh ... lecker, lecker ...

    Jetzt hab ich Lust auf Kuchen *_*
    Das Rezept klingt so einfach ... das müsste ich auch hinbekommen. (Ich steh normalerweise auf Kriegsfuß mit der Küche).

    Das wird gleich heute Nachmittag bzw. spätestens Morgen ausprobiert.

    Nyro :)

    AntwortenLöschen
  3. Der Kuchen sieht aber sehr lecker aus. Da hätte ich auch jetzt Lust drauf, doch leider ist mein Mixer seit einer Woche defekt und heute will er gar nicht mehr.
    Da müssen wohl heute nur die Kekse dran glauben.
    Schönen Sonntag noch und danke für das Rezept.
    Liebe Grüße
    anja

    AntwortenLöschen
  4. Mmmh, das hört sich ja lecker an! Nüsse, Äpfel und Zimt passen eh gut zusammen *find*.

    Liebe Grüße und danke fürs Rezept!
    Jessica

    AntwortenLöschen
  5. uiiii, hört sich sehr lecker an !
    Danke für das Rezept, werde ich nachbacken !

    AntwortenLöschen
  6. so einen schokoladen Apfelkuchen könnte ich auch mal wieder backen.. Danke für die Idee.
    Gruß Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  7. mmmmh - den mache ich immer mit Kirschen... weil der Mister kein Apfelkuchenfan ist ;)

    AntwortenLöschen
  8. Der Kuchen ist super! Habe ihn eben gebacken und schon ein noch lauwarmes Stück probiert...yummie, yummie, yummie... Vielen Dank! Dagmar

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.