4. Oktober 2012

Puschentag!

Auch an große Füße hat Mademoiselle Pfingstspatz mit ihren 7Meilen-Schlüffis gedacht :-)


Das Nähen erwies sich dabei als ebenso problemlos wie bei der Kleinchen-Version, die große Herausforderung kam erst beim Knipsen!
Die eigenen Füße zu fotografieren, und damit meine ich selbst , ist echt kein dankbarer Job.... Kann natürlich auch an den Füßen liegen, die erwiesen sich als ausgesprochen unfotogen *groll*


Irgendwie ging es dann aber doch (immer schön strecken!), und man sieht zumindest, was ich zeigen wollte:
Die Schlüffis sitzen ganz wunderbar! Schön warm halten sie dazu und da ich schon groß bin, habe ich mich auch noch kein einziges Mal lang gelegt, obwohl ich bis jetzt auf das Aufbringen von ABS verzichtet habe. Ich habe nämlich nur welches in rooooosa im Haus und diesen Frevel wollte ich an diesen hübschen Schätzchen nicht begehen ;-)


Die Maxi Dots von Frau HaHaEll eignen sich übrigens ganz hervorragend für dieses Projekt! Hier habe ich sie mit schwarzem, ganz leichtem Sweat kombiniert. Das ging auch viel besser so - der Ringeljersey bei den Puschen vom Kleinchen sieht zwar wunderhübsch aus, ist aber nähtechnisch hier eine echte Herausforderung. Ringel ringelt sich eben ;-)


Das ebook für die 7Meilen-Schlüffis gibt es ab heute bei farbenmix - für große und für kleine Füße :-)
Und bei der freigebigen Mademoiselle Pfingstspatz könnt Ihr { hier } auch noch ein Paar fix und fertig genähte Wunsch-Schlüffis gewinnen!


Und weil die Frage schon öfter aufkam, wie ich in unserem Haus wohl diese riesige weiße Ecke dauerhaft freihalten kann, in der ich immer meine Klamottenbilder mache, und ob wir wirklich weißen Fußboden haben - alles Fake! *g* Die einzig völlig freie weiße Wand in unserem Haus befindet sich hinter dem Schreibtisch der Großen, dankenswerterweise ebenfalls weiß und dazu von einem Dachfenster ideal beleuchtet. 
Im Klartext: will ich schöne Bilder, muss ich erst den Tisch abräumen und selbigen dann erklimmen ;-)
Besonders praktisch, wenn man immer wieder runterspringen muss, um den Selbstauslöser zu aktivieren. Solche Stunts mache ich nämlich bevorzugt ohne Publikum, das einfach immer überflüssige und unbequeme Fragen stellen muss.... 

So, wäre das auch mal geklärt!
Meine Tage vor der weißen Kulisse sind übrigens gezählt, denn irgendwann wird sich meine Große sicher doch mal entscheiden, was dran soll an die Wand *fürcht* 

Kommentare:

  1. Schöne Puschen sind es geworden! Und ich finde: super Fotos sind es geworden... mit dem Hintergrundwissen haben sie sogar das gewisse etwas :)

    LG Klara

    AntwortenLöschen
  2. Ich muss mich schon wieder schlapp lachen...zu welchen Hochleistungen Frau doch in der Lage ist, um an ein schönes Foto zu kommen!
    Wenn du die Schlüffis allerdings bei bevorstehenden Shoots anhaben solltest, denk vielleicht doch über das Anbringen von Sockstopp nach. Muss ja nicht unbedingt Rosa sein, aber bei den Stunts mit rutchigen Schlüffis...uiuiuiuiuiui ;0)
    Ich danke dir von Herzen für ´s Probegenähe und wünsche dir, dass du die weiße Wand behalten darfst.

    Liebe Grüße!

    Mlle Pfingstspatz

    AntwortenLöschen
  3. und das alles für ein foto! hihi! sehr gelungen sind sie aber, deine bilder!

    herzliche grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  4. *gg* hach herrlich.. was verrenkt man sich immer für ein gutes foto gell!? Weiße wände hab ich zwar jede menge, aber irgendwie fällt immer blöd das Licht oder es steht was im weg... ärgerlich ist das... dabei liegt sogar ne Leinwand auf dem speicher, aber DAS wär jetzt wirklich zuviel des guten...
    GLG
    Nadine

    AntwortenLöschen
  5. Ganz schön akrobatisch, was du da machst um für uns tolle Fotos zu machen.
    Danke

    viele liebe Grüße

    Alexandra

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.