29. Mai 2012

Emma { mit Minimini-Tutorial }

Emma heißt die Große zwar nicht, aber den gleichnamigen Schnitt hat sie trotzdem zu ihrem absoluten Liebling erkoren :-)


Das e-book von schnittreif ist aber auch ganz nach meinem  Geschmack...


... und sitzt sehr gut, ich musste für mein Spargelkind bloß das breite Bündchen ein wenig enger machen, damit es auch ordentlich hält am Po *g*


Wie schon beim Fan-Shirt mit gefakten Covernähten, und weil Nachfragen aufkamen, zeig ich ganz schnell mal, wie die aufs Shirt kommen - sind bloß zwei ganz simple Schritte:


Die zu vernähenden Teile links auf links legen, so dass die Overlocknaht außen statt innen landet.


Die Naht dann sorgfältig flachstreichen (die Oberseite der Ovinaht liegt oben, das sollte man vorher bei der Nährichtung schon beachten!) und mit einem dehnbaren Geradstich im Nahtschatten fixieren - fertig.
Funktioniert nicht bei allen Nähten, aber für Raglanärmel oder Querunterteilungen ist es perfekt :-)


Die Große liebt besonders das breite Bündchen und ich den gekräuselten Halsausschnitt.
Davon hätten wir dann bitte gerne noch ein paar mehr und auch das passende Wetter dürfte uns für die nächsten Wochen erhalten bleiben ;-)

Kommentare:

  1. Das Shirt ist richtig cool und ich kann da Deine Tochter verstehen ;o)))
    ganz liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  2. Das Shirt ist super schön. Klar das deine Tochter den Schnitt mag steht ihr auch sehr gut.

    LG Julia

    AntwortenLöschen
  3. Tolles shirt und Danke für die Anleitung, ich war mir nicht ganz sicher wie das wirklich geht. Jetzt kann ich es kaum mehr erwarten, dass meine Overlock kommt.
    lieber Gruß
    dh

    AntwortenLöschen
  4. Lange Haare hat Deine Große bekommen!? Oder täuscht das? Schickes Shirt btw. :-)

    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. ja, wenn das wetter so bleibt, musst du an der maschine kleben, um nachschub zu schaffen *g*!

    sozusagen eine win-win situation für deine tochter ;-)

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  6. wunderschön!!!!
    und da bekommt frau ausgleich sofort lust auf *schörsey*&ovi*gg*
    nächste woche einführung??*knutsch*

    AntwortenLöschen
  7. Sieht super aus….dein Spargelkind *lach*…tolle Bezeichnung übrigens…muss ich mir merken ;)
    Diese Overlocknaht draussen,…das ist echt Klasse!
    Kram,
    Maren

    AntwortenLöschen
  8. sieht seeeehr cool aus und würde sicher auch in meiner größe gut wirken :)
    glg andrea

    AntwortenLöschen
  9. DANKE für dein kleines Tutorial!!

    AntwortenLöschen
  10. @Andrea: Doch, hat sie. Extra für die Kommunionfrisur gezüchtet und jetzt mag sie sie behalten ;-) Hast Du meine letzte mail bekommen?

    @Sandra: Das schaffen wir :-))

    AntwortenLöschen
  11. toller Schnitt und die Stoffe passen super dazu, einfach joy :-)
    Mopsige Grüße aus Mannheim
    Simone

    AntwortenLöschen
  12. Danke für das Tutorial!
    Super Idee.

    Liebe Grüße
    Alex

    AntwortenLöschen
  13. Ein tolles Shirt und das mit den aussen liegenden Naht ist ne super Idee. Vielen Dank für die Anleitung, werde das mal ausprobieren.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
  14. Ohhhh, danke für die tolle Anleitung! Das werde ich auf jeden Fall ausprobieren!
    LG Jenny

    AntwortenLöschen
  15. Das ist eine tolle Idee - werde ich mir in jedem Fall merken; Danke

    AntwortenLöschen
  16. Huhu Danke fürs Erklären, aber was ist denn ein dehnbarer Geradestich?
    Ich habe nur einen geraden Stich, der nicht elastisch ist oder 3fach gerade Elastikstich :-(

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Maschine hat einen dehnbaren Geradstich, der sieht aus wie ein gaaaanz langgezogener Zickzack. Du kannst aber aus jedem Geradstich einen dehnbaren machen, indem Du die Fadenspannung ganz weit runterdrehst, bis ran an die 1....

      Löschen
  17. Hallo zusammen,
    Danke für dein Tutorial. Es bleibt nur eine Frage: Was verstehst du unter "elastischem Geradstich"?
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Maschine hat einen dehnbaren Geradstich, der sieht aus wie ein gaaaanz langgezogener Zickzack. Du kannst aber aus jedem Geradstich einen dehnbaren machen, indem Du die Fadenspannung ganz weit runterdrehst, bis ran an die 1....

      Löschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.