7. März 2010

Sightseeing

Heute waren wir in der Stadt zum Mittagessen und da über den Winter meine Sightseeing-Pics in den 12von12 eher dünn ausgefallen sind, zeige ich Euch heute mal wieder was außer der Reihe von Deutschlands ältester Stadt, ok? ;-)

Wenn man den Viehmarktplatz betritt, fallen einem zwei Dinge auf: zum einen die roten Pflasterwege, die den Verlauf des alten römischen Straßennetzes zeigen. Und dann der riesige Glaskubus, nach seinem Erbauer "Ungers-Vitrine" genannt, deren Sinn nur solange verborgen bleibt, bis man sich die Nase am Glas plattdrückt.



Sie beschützt eine alte römische Thermenanlage, die erst vor gut 20 Jahren entdeckt wurde, als man unter dem Platz eine Tiefgarage bauen wollte. Ich kann mich noch genau daran erinnern, wie dort damals gegraben wurde, ich fand das unglaublich spannend...



Die Nase plattgedrückt haben sich unsere Kinder dort schon oft, heute waren wir dann auch mal drin.
Was ich am beeindruckensten finde, ist immer wieder die Erkenntnis, wieviel tiefer das römische Trier doch lag, im Vergleich zum heutigen... Vier bis fünf Meter jahrtausendealte Trümmer, auf denen wir heute herumlaufen.



Spannend war es, und man würde sich heute solch ein nobles Bad in der Stadt wünschen.
Es gab sogar ein seepferdchentaugliches Becken ;-)
Die Tiefgarage wurde dann übrigens trotzdem gebaut, nur ein wenig weiter links und einen Tick kleiner....


Und es soll mal keiner sagen, dass Winter nicht schön ist *g*

So, und jetzt setze ich mich an meine Nähmaschine, sattgegessen (wenn die Kinder entscheiden dürfen, landen wir gerne mal hier und da steht man erst wieder auf, wenn wirklich nichts mehr reingeht!!) und durchgepustet :-)

Kommentare:

  1. wuah tina, WO ist der schnee ??? ist es bei euch tatsächlich so schön wie auf dem ersten bild ??? hier sah es auch so aus, bis gestern, jetzt ist es echt zum heulen :-(((
    grüße, nane

    AntwortenLöschen
  2. Hihi, armes Nanchen ;-)
    In der Stadt liegt ganz selten mal Schnee, hier vor der Tür liegen noch ein paar Flecken... Und jepp, wir hatten wirklich einen Traumtag, allerdings SAUkalt *tröst*

    AntwortenLöschen
  3. na toll.. WIR haben nach wie vor mehr schnee als nötig hier oben *grummel*

    AntwortenLöschen
  4. Danke für die schönen Einblicke!
    Ich finde solche Ausgrabungen und Fundstücke auch immer sehr spannend und phantasiere gerne in den Ruinen stehend darüber, wie die Menschen damals wohl gelebt haben und wieviel und wessen Füße schon über dieses Stück gelaufen sind, auf dem ich gerade stehe.

    Hier in Köln findet sich ja auch alle Nase lang ein Stückchen römische Zeitgeschichte und ich finde es toll, dass diese Sachen noch wertgeschätzt und nicht platt gemacht werden für den ursprünglich geplanten Bau.
    Ob das in 1000 Jahren mit unseren Bauwerken auch geschehen wird, wage ich zu bezweifeln - man baut einfach nicht mehr für die Ewigkeit! ;-)

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,

    wie schön, noch mal die Viehmarkt-Thermen zu sehen. Mein Mann hat während seines Studiums direkt dort gewohnt (Viehmarktstrasse). Ich hab mich jedes Mal wie Bolle gefreut, wenn ich ihn in Trier besuchen konnte.
    Wir waren letztes Jahr im Oktober noch mal da, es war wie immer schön.

    LG Jenny

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.