11. Februar 2017

Kommunionkind reloaded

Wir haben wieder ein Kommunionkind im Haus!
Unglaublich, dass das letzte Mal schon fünf Jahre her ist....
Im Moment beschäftigen uns Erstkommunionunterricht und vorbereitende Gottesdienste (in konsequent 
ungeheizten Kirchen, egal wo man hinkommt *brrrrr*), die Gästeliste und allgemeine Planungsdinge.
Ich hätte das alles gerne noch diesen Monat erledigt, denn im Frühjahr möchte ich dann gerne Zeit für Garten, 
Sonne und Konsorten haben ;-)


Ein Punkt, der diesmal allerdings gar nicht auf dem Zettel stand, war das Finden eines passendes Kleides - 
wir hatten ja schon ein sehr schönes von der großen Schwester im Schrank hängen.
Eine erste Anprobe im Herbst ergab, dass es auch noch passte - es sah auch hübsch aus am Kleinchen,
 aber irgendwie... Es war einfach nicht hundertprozentig sie, ist sie doch schon ein ganz anderer Typ als 
die große Schwester. Ihr gefiel es auch nur so mittel. Ich beschloss also, das Outfit aufzulockern und 
das steife Seidenjäckchen durch einen leichten, selbstgestrickten Bolero zu ersetzen. Wolle hatte ich 
schon im Auge und nach langem, langem Suchen (danke, Frau Ex!!) auch eine Anleitung, die selbst 
für mich Geradeaus-Strickerin zu bewältigen schien.

Bevor ich das allerdings ernsthaft anging, probierten wir das Kleid sicherheitshalber doch nochmal an 
und - äh. Sagen wir mal so: die Ungewissheit, das Kleinchen da Ende April noch drin unterzubringen,
 hätte mir viele schlaflose Nächte beschert ;-) Sie ist zwar kein Stück größer als ihre Schwester im 
entsprechenden Alter, allerdings war die Große am Tag X gerade neun,  das Kleinchen jedoch geht dann 
schon eher mit großen Schritten auf die zehn zu, der ausgeschlagenen Kannkind-Einschulung sei dank.
Und so kam es, dass ich plötzlich doch nach einem neuen Kleid schaute, am Wochenende, online, 
rein zu Informationszwecken. Dass ich tatsächlich eines bestellte, war gar nicht vorgesehen *g *
Aber als ich darüber stolperte, war es um mich geschehen, denn es war so dermaßen 
..... das Kleinchen einfach.
Es kam an, passte und wurde von der ersten Sekunde an heiß und innig geliebt.

Tja, und so kam das Kleinchen also doch noch an ein eigenes Kleid -
aus Holland, wo man wirklich unfassbar viele (schöne! bezahlbare!!) Kommunionkleider findet.
Es ist verspielter als das von der Großen, der wirklich jeder noch so kleine Schnörkel schon zuviel war - 
und es ist KURZ! Ich finde das klasse und das Kind (zugegebenermaßen etwas wider Erwarten ;-) auch.
Und irgendwie gönne ich ihr das eigene Kleid ja doch von Herzen.

So, dieser gar nicht vorhandene Punkt auf der Liste wäre also erledigt, 
nächste Woche kümmern wir uns dann mal um Essen und Einladungen....

Und falls Ihr gerade auch in vergleichbaren Vorbereitungen steckt -
rechts in der Sidebar ("Durchsortiert") findet Ihr unter dem Label "Erstkommunion" alles,
was ich damals bei der Großen zum Thema zusammengetragen habe ;-)

Kommentare:

  1. Ja, wir! Wir haben auch wieder Kommunion. Bei uns passt das Kleid von der Großen und die Kleine will es auch unbedingt anziehen. Ich habe schon versucht sie zu einem anderen zu überreden - ohne Erfolg. Deine Tipps sind prima. Ich werde auch noch mal in meinem Blog nachschauen. Ein bisschen was finde ich da sicher auch wieder. :-) Hach - praktisch so ein Blog. Viel Freude bei den weiteren Vorbereitungen.
    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  2. Freut mich für die Kleine.
    Bei uns werden leider Kutten getragen und darunter haben die meisten normale Kleidung an. Der Laden aus Holland würde mich trotzdem interessieren, meine Mädels sollen nämlich heuer Blumenkinder bei einer Hochzeit machen.
    LG
    Martina

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.