23. November 2014

Unterwegs mit der Wohnbüchse ................................. { Über die Alpen }

Heute ist draußen so tolles Wetter, dass ich einen spontanen Sommerflash habe und die Gelegenheit nutze, endlich mal die letzte Etappe unserer Sommertour zu zeigen!
Irgendwie ist die im Alltagsgeschäft hinten runter gefallen, dabei waren die letzten Tage quer über die Alpen so schön.....
Und schon soooo lange her *örks*


Zuletzt hatte ich Euch ja den Gardasee gezeigt. Nachdem die Wetteraussichten für die Nordseite nicht so pralle waren, haben wir dort auf eine Übernachtung verzichtet und dafür spontan einen Abstecher nach Meran eingeschoben.


Super Entscheidung, denn dort haben wir das schöne Wetter wiedergefunden :-)
Und überhaupt wollte ich schon immer mal nach Südtirol......


Stellplätze sind auch dort wieder rar gesät (es war ja auch immer noch Ferrogosto-Wochenende ;-), aber wir fanden dann doch ein nirgendwo ausgewiesenes Plätzchen mitten in der Stadt - auf dem Bahnhofsvorplatz *g* Der Platz war gesteckt voll mit Wohnmobilen, ich bezweifle, dass das so vorgesehen ist, aber wir haben jedenfalls eine ruhige und ungestörte Nacht verbracht....


Der Bummel durch die Stadt war bezaubernd und ich habe es wirklich genossen, die Berge mal wieder bei Sommerwärme um mich zu haben - die Familie schleppt mich ja sonst immer nur mit in den Schnee *bibber*


Am nächsten Morgen brüteten wir ausgiebig über der Route heimwärts.
Da wir noch ein bißchen Zeit hatten, entschieden wir uns für die Passstraßen und gegen die Autobahn, da war eh zuviel Verkehr angesagt :-p


Der Weg führte uns erst eine ganz lange Weile durch ein weites Tal, rechts und links gesäumt von den wirklich unendlichen Apfelfeldern Südtirols. Das Kleinchen war im Himmel, sind Äpfel doch eigentlich das einzige Obst, das sie uneingeschränkt mag!


Dann schraubten wir uns langsam mehr und mehr hoch in die Berge....


... bis wir gegen Mittag ein weites Hochplateau querten, wo ich gut auch noch die ein oder andere Urlaubswoche hätte verbringen können ;-)


Pünktlich zum Turm am Reschensee, den die Kinder nun auch endlich mal auf ihrem Muss-ich-unbedingt-mal-sehen-Zettel abhaken konnten, zogen dann zum ersten Mal Wolken auf, denen wir beim besten Willen nicht mehr ausweichen konnten, denn sie kamen aus Richtung Österreich *g*


Ganz so schlimm, wie es aussah, wurde es dann aber nicht, es blieb trocken und das war auch gut so, denn auf dem höchsten Punkt des Arlbergpasses waren wir nur noch einen klitzekleinen Hauch entfernt vom Gefrierpunkt und mit Winterreifen hätte die Wohnbüchse nicht dienen können....


Kurz hinter der Grenze, am Bodensee, war dann aber schon wieder alles schick.
Sonne und warm, so hatten wir das bestellt!


Unser allerletztes Nachtquartier schlugen wir im Oberschwäbischen ganz urig auf einem Bauernhof mit dazugehöriger Brauerei (oder umgekehrt) auf. Essen lecker, Aussicht toll, Tiere gefunden, Kinder glücklich ♥


Die letzte Etappe führte uns dann sehr idyllisch durch Süddeutschland - wenig Autobahn, viel Aussicht.....


Noch mehr Aussicht genossen wir nur auf den allerletzten fünfzig Kilometern - 
auf dem Bock des Apschleppwagens nämlich :-p


Völlig ohne Vorwarnung ist uns nämlich mitten auf einer Autobahnbrücke der Motor um die Ohren geflogen - zum Glück nur symbolisiert durch eine fette schwarze Rauchwolke aus dem Auspuff.
Die Wartezeit hinter der Leitplanke war ein Adrenalinkick de luxe, das fanden selbst die Kinder nur noch begrenzt lustig. Alles in allem haben wir jedoch Riesenglück gehabt, dass uns dieser Motorschaden erst so kurz vor zuhause ereilte - da sieht man mal wieder, wie sich alles fügt:
Hätten wir es nach Kroatien geschafft, wären wir vermutlich schon in Italien liegengeblieben....
*positivdenk*

Tja, das war sie nun endgültig, unsere Sommertour.
Wir haben jeden einzelnen Tag genossen und würden am liebsten sofort wieder losziehen.
Das nächste Jahr ist urlaubsmäßig allerdings schon ungewöhnlich verplant - mal schauen, ob wir trotzdem noch irgendwo ein kleines Töurchen einschieben können.....

1 Kommentar:

  1. Hallo :) Sehr schöne Bilder! Das wäre auch was für mich im Frühjahr! Grundsätzlich buchen wir oft nur Last Minute Reisen, da wir da fast immer gute Erfahrungen gemacht haben. Liebe Grüße

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.