18. September 2014

Ein Malkittel für die Schule { Upcycling DIY }

In den letzten Wochen hatten wir, neben dem klitzekleinen Handwerkerchaos im Haus, ganz schön viel vorzubereiten für die Schule. Die Große macht das schon alles weitestgehend alleine, aber beim Kleinchen gab es stapelweise Bücher, Hefte und Stifte zu beschriften, eine lange Liste abzuarbeiten, den Turnbeutel zu bestücken (und zu nähen!) und schlussendlich auch noch einen Malkittel zu besorgen :-)


Wie schon vor fünf Jahren bei der Großen musste ein altes Hemd dafür herhalten, denn was es so an synthetischen oder gleich ganz aus Plastik gefertigten Malkitteln zu kaufen gibt, das finde ich ja ganz gruselig....

Außerdem ist so ein gemütlicher Malkittel die Sache von einer halben Stunde, 
schneller habe ich auch keinen eingekauft ;-)


Als erstes trennt man den Kragen ab, einfach immer schön knapp unterhalb der Nahtlinie, und versieht die nun offene Kante mit einem Baumwoll- oder Jersey-Schrägband.


Dann vermisst man die Unterarme des Kindes und näht zwei entsprechende Ärmelbündchen aus Jersey, wobei die Länge der Bündchen davon abhängt, wie weit die Ärmel des Hemdes am Arm hinabreichen.
Unsere waren auch ohne Bündchen eigentlich schon fast lang genug, aber dann hätten die Ärmel später sicher immer in der Farbe gehangen ;-)


Von den Ärmeln schneidet man den Saum ab und kräuselt die Enden auf etwas mehr als die Bündchenweite ein. Ich mache das mit der Overlockmaschine, indem ich Differential und Stichlänge jeweils um einen Zahlenwert erhöhe (bei mir von 1 auf 2 bzw. von 3 auf 4) und gleichzeitig die Spannung der Nadelfäden deutlich heraufstelle - je höher, desto kräuseliger!


Die Bündchen werden jetzt rechts auf rechts an den Ärmel gesteckt, etwas gedehnt angenäht und fertig ist der atmungsaktive und plastikfreie Malkittel :-))


Mit der Leiste nach hinten getragen schützt er zuverlässig, ist haltbar (die Große hat ihren immer noch und man kann daran die Projekte der letzten Jahre wunderbar nachvollziehen *g*) und man kann ihn natürlich auch noch ganz nach Geschmack aufhübschen.
(Und ja, das Kleinchen trägt da tatsächlich ein Nachthemd drunter, wir hatten ja schließlich Ferien, als wir die Bilder gemacht haben ;-)


Wobei ich mich mit Tüdelkram auf dem Kittel wirklich zurückgehalten habe, 
bunt wird er noch ganz von alleine!

Kommentare:

  1. Das ist ja ein tolle Idee. alte Hemden zum umarbeiten habe ich hier genug, da werde ich mir gleich mal eines schnappen.
    Du hast ein kurzarm Hemd genommen oder?
    Und da geht auch keine Farbe durch auf die Kleidung. Da hatte ich bisher bedenken und deswegen immer zu den Plastikteilen gegriffen.
    lg dodo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, das war ein Kurzarmhemd, geht aber natürlich auch mit langen....
      Also meine Große malt jetzt bald sechs Jahre mit so einem Kittel, bis jetzt hielt er dicht ;-) Irgendwann bilden die vielen Farblagen besonders im Bauchbereich auch noch eine zusätzliche Schutzschicht *g*

      Löschen
  2. Das ist ja mal eine simple, wie geniale Idee! Wir brauchen auch dringend einen Malkittel für die Schule und diese schöne Idee werde ich wohl nachnähen : ) .
    Besonders gefallen mir die langen, engen Bündchen, so schlüren die Ärmel nicht im Kunstwerk herum und das Kind sieht ungehindert, was es da malt.
    Toll !

    AntwortenLöschen
  3. Das sieht spitze aus! Danke für die tolle Anleitung!
    Ganz liebe Grüße
    Wolke

    AntwortenLöschen
  4. Schön wenn man nähen kann und die Zeit dazu hat. das Bild ist ja auch mal toll gemalt! Du hast wirklich ein glückliches Händchen. Super!!!! Lese gerne bei dir und bin jedesmal am staunen. Danke für die tollen Rezeptideen!

    LG Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist aber nicht von mir! Wenn ich eines wirklich nicht kann, dann malen ;-)

      Löschen
  5. Super Idee! Nach Schulschluss muss ich unsere Große gleich fragen, ob sie nicht auch so einen tollen Kittel haben will. Danke für die Anleitung!
    Liebe Grüße, Désirée

    AntwortenLöschen
  6. das ist so toll. sicherlich nicht nur für schulkinder interessant, sondern auch für den kindergarten.
    das merke ich mir :)
    liebe grüße

    AntwortenLöschen
  7. Oh! Wie toll! Ein altes Hemd oder eine Bluse hält bei uns auch immer her, aber ganz ohne Schnickschnack! Das MUSS geändert werden! <3

    AntwortenLöschen
  8. Das sieht wahnsinnig toll aus! Bin aber überrascht, dass ihr sowas für die Schule braucht. Meine Tochter (auch Schulanfängerin in der Grossstadt) hatte sowas schon im Kindergarten nicht mehr. Aber eine wirklich nette Idee, die ich mir für privat gerne abspeichere.

    AntwortenLöschen
  9. Toooollllleeee Idee !!!
    Liebe Grüße
    Sandra

    AntwortenLöschen
  10. uahh danke ... da stolpere ich nach längerer Zeit (Asche auf mein Haupt) wieder über deinen Blog und seh die Malkittelanleitung, genau die wollte ich gleich endlich mal fertig machen, allerdings wollte ich nur Gummi unten rein nähen, aber deine Bündchenärmel gefallen mir viel besser!!! Danke werde ich sofort umsetzten.

    Lieben Gruß
    Conny

    AntwortenLöschen
  11. Das ist aber echt ne ganz süße Idee! Das muss ich mir merken, jetzt wo mein Kind eine Malschule besucht.

    LG

    Simone

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.