15. Dezember 2012

Heute im Topf:

Suppe - eh klar, denn es hat in den letzten 24 Stunden geregnet, als gäbe es kein Morgen.
Soulfood-Wetter.


Es ist aber nicht irgendeine, sondern meine neue Lieblingsmischung: 
Tomate-Kürbis :-) 
Der sämige Kürbis, kombiniert mit säuerlichen Tomaten - das rockt!
Über das Rezept bin ich neulich in der Lecker Christmas gestolpert und habe es Pi mal Daumen nachgekocht....


Dazu einen kleinen Hokkaido halbieren, entkernen und in Stücke schneiden. In einem großen Topf zusammen mit einer grob geschnittenen Zwiebel und einer gehakten Knoblauchzehe in etwas Olivenöl anbraten. Mit einer großen Dose geschälter Tomaten, einem Schlupp rotem Balsamico sowie einem knappen Liter Gemüsebrühe ablöschen und köcheln lassen, bis der Kürbis weich ist. 
Dann die Suppe fein pürieren und mit Salz, Pfeffer und ein wenig Sojasauce würzen.
Einen halben Becher Sahne unterziehen oder alternativ leicht anschlagen und beim Servieren über die Suppe geben.


Bei uns gab es dazu Maniok-Käsebrötchen aus einer brasilianischen Backmischung, die ich vor einer Weile mal hier mitbestellt hatte. Ich gebe zu, ich war sehr skeptisch. Mal abgesehen davon, dass mein letzter und einziger  Kontakt mit Maniok in einem Mittelstufen-Erdkundebuch stattfand, also schon eine sehr lange Weile zurückliegt - fertig geknetet roch der Teig auch sehr intensiv nach diesem skurrilen amerikanischen Sprühkäse*waaaah* 
Ich habe also während des Backens schon angestrengt nachgedacht, was wir wohl alternativ essen könnten - muss aber sagen, das die Brötchen schlussendlich oberlecker waren ;-)

Das habe ich dringend gebraucht nach dem vielen Plätzchensüß der letzten Tage!
Jetzt kann es weitergehen....

Kommentare:

  1. Oh ja - das ist wirklich Soulfood und du bringst mich auf eine wunderbare Idee was ich uns gleich kochen werden... meine absolute Lieblingstomaten-Basilikum-Suppe :)
    Danke
    LG Anny

    AntwortenLöschen
  2. Oh das klingt aber lecker! Das ist eins von den Rezepten wo ich schon beim lesen weiß das es mir sehr schmecken wird und ich mich frage warum ich noch nicht selbst auf die Idee gekommen bin Kürbis mal mit Tomaten zu machen. Vielen Dank fürs teilen!

    Liebe Grüße Shiva ;-)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.