27. Dezember 2012

12 aus 2012

Ein kleiner Rückblick zwischen den Jahren...
Nach einer Woche ultimativer Faulheit und Gemütlichkeit kämpfen wir uns gerade wieder wach - gar nicht so einfach ;-)
Wie schon im letzten Jahr, hat Ricarda auch diesmal wieder aufgerufen, das Jahr in zwölf Bildern Revue passieren zu lassen. Da ich gestern mal ausgiebigst die Fotos der letzten Monate sortiert habe, bin ich doch gerne wieder dabei....


Das Jahr begann sehr schwarz, zeigte dann aber doch einen ziemlich steilen Aufwärtstrend, besonders gesundheitlich war deutlich mehr drin als 2011. 
Dafür bin ich wirklich dankbar!


Auftakt in den Bergen, wie fast jedes Jahr. Diesmal deutlich überschattet, aber trotzdem.
Schön. Irgendwie.


Bißchen was im Haus getan. Nach 12 Jahren hat man zwar endlich den Baustress verdaut, muss dafür aber dringend beginnen, einem drohenden Renovierungsstau entgegenzuwirken. Auf der Habenseite 2012: ein komplettsaniertes Gäste-WC samt neuem Herzenshocker, frische Farbe im Flur und in der halben Küche. Aber die To-Do-Liste ist deutlich länger....


Die Große und das Kleinchen ein Jahr älter werden lassen und viel Spass dabei gehabt.


Das alljährliche, sehr entspannte WellnessWochenende zu zweit im Hunsrück verbracht.
Perfekte Erholung für _das_ Großereignis des Jahres, dessen unzählige Vorbereitungen die ersten Monate des Jahres geprägt haben.


Die Große zur Erstkommunion begleitet - es war ein wunderbarer Tag!


Und gleich im Anschluss ein wahnsinnig emotionsgeladenes Wochenende in München verbracht.
Das Ergebnis ist immer noch nicht verdaut, da konnte auch der Traumtag am See nix mehr retten....


Viele schöne Flohmärkte besucht, wobei die ertragreiche Schlacht im Matsch sicher am Nachhaltigsten in Erinnerung bleiben wird *g*


In den Sommerferien sind wir mit dem Wohnmobil 3000 Kilometer auf Frankreichs Straßen unterwegs gewesen. 
Mein persönliches Highlight: das Finistère.


Und die höchste Wanderdüne Europas erklommen.
Was für ein Erlebnis!


Im Herbst musste ich mich schweren Herzens von meinem kleinen schwarzen Flitzer trennen und kam schneller zu einem neuen, als ich es mir jemals hätte träumen lassen!
Meine persönliche Geschichte des Jahres ;-)


Ein Wochenende im Schwarzwald verbracht. Die spontane Alternative zum alljährlichen Herbst-Hollandtrip, weil es dort nur regnete, regnete, regnete. Was für eine gute Idee! Und auf dem Hinweg auch endlich mal wieder Straßburg gesehen.


Einen ruhigen Dezember verbracht. Kein Weihnachtsstress, kein Nähstress, kein Freizeitstress.
Mein erklärtes Ziel in jedem Dezember, aber dieses Jahr hat es besonders gut geklappt ;-)
Und genauso ruhig werden wir das Jahr nun auch ausklingen lassen.

Für das neue Jahr habe ich eigentlich keine Wünsche. Darf einfach gerne so bleiben, wie es ist - dann bin ich zufrieden. Auf die Große wartet der Übertritt auf die weiterführende Schule, das Kleinchen wird ein Vorschulkind und auf uns alle wartet wieder ein aufregender Urlaub.
Es bleibt spannend :-)

Ich wünsche Euch einen wunderbaren Start ins neue Jahr, wir lesen uns dort!

Kommentare:

  1. Ein wirklich toller Jahresrückblick. Da erinnert man sich echt gerne an die vielen Geschichten (mein Highlight dabei ist auch die Autogeschichte *g*).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. Hach, schöne 12! Meine liegen auch schon auf Halde, muss sie diese Tage noch fertig stellen.

    LG Andrea

    AntwortenLöschen
  3. Wie wunderschön dein Jahr beschrieben wurde.
    Da lese ich doch gerne immer wieder mit.♥

    Liebe Grüße
    susanne

    AntwortenLöschen
  4. Was für ein schöner Jahresrückblick, vielen Dank dass Du dabei bist! Ein Bild ist schon auf die Pinnwand gewandert! Komm gut ins neue Jahr! Viele Grüße
    Ricarda

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.