5. Juli 2010

Fertig


... sind am Wochenende dann auch diese Retro-Faltentäschchen geworden, die ich dieser Tage zugeschnitten hatte:

Hach, ich mag diese Stoffe einfach zu gerne :-)

 

Fertig aber leider auch mit der Welt, wenn man am ersten Ferientag nach hitzebedingt sehr wenigen und unruhigen Stunden Schlaf schon wieder vom neuerdings scheinbar völlig feuerholzfixierten Nachbarn geweckt wird :(
Diesmal hatte er zwar die Kreissäge gegen die Axt getauscht, aber das kraftvolle TOCK-TOCK, gefolgt von schepperndem Schubkarren-KLONG, keine zwanzig Meter Luftlinie neben dem sperrangelweit offenen Fenster reichten auch aus, um mich quasi noch im Tiefschlaf aus dem Bett springen und alle Fenster zuwerfen zu lassen (die schööööne frische Luft *schnüff*) - auf dass wenigstens nicht auch noch die Restfamilie senkrecht im Bett stehe....

Danach ein erster vorsichtiger Blick auf die Uhr - 5.56 Uhr *kreisch*

Und wenn es dann zehn Minuten später, während man noch paralysiert in den ersten Kaffee starrt, im Backofen BLITZ-PUFF macht und der Herd danach kaputt ist, und zwar, bevor die Brötchen fertig sind - dann, ja dann wäre es mal wieder dringend Zeit für die FastForward-Taste...

Kommentare:

  1. Ääähm... verstehe ich das richtig???
    Dein Nachbar sägt und hackt morgens noch vor 6 Uhr sein Kaminholz für den Winter??????
    Was für eine Frechheit!!
    Ist das ein Privatmensch oder was gewerbliches??

    Na ja, ich dürfte gar nicht zu laut schimpfen - mein Vater hat seit 40 Jahren seine Zimmerei mitten in einem Wohngebiet. Damals hat sich da kein Mensch dran gestört oder über den gelegentlichen Lärm nachgedacht.
    Inzwischen finden es einige (neu hinzugezogene) Nachbarn nicht mehr so witzig, gelegentlich mal morgens um 7 von der Kreissäge geweckt zu werden - aber was soll er tun. Es ist sein Job und leider ist es nicht immer machbar, erst um 10 mit dem Krach anzufangen. Allerdings beschränkt sich mein Dad dann doch wenigstens auf die Wochentage und lässt die Wochenenden aus! ;-)

    Und ich geb´s zu: ich wohn zwar gleich in der Nähe, aber zum Glück weit genug weg, um davon geweckt zu werden!

    Liebe Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  2. Naja... dem sehr frühen Wecken könnte man unter Umständen ja noch was abgewinnen. Man hat mehr vom herrlichen Sommertag!
    Aber ein geblitzpuffter Backofen? Das ist übel. Schon ne Ahnung, ob er wirklich endgültig im A...imer ist oder ist evtl. was zu retten (Birnchen durchgebrannt und dadurch Sicherung rausgehüpft... *rumrat*)

    Fühl dich mal kraftgebend umärmelt :)

    AntwortenLöschen
  3. @Britta: Genau das lässt mich auch rätselnd zurück - bis zum Winter gäbe es doch sicher noch den ein oder anderen Tag, an dem es so kühl ist, dass man nicht in aller Hergottsfrühe damit loslegen müsste... Ich hoffe, er (privat, Rentner) ist jetzt damit durch. Bisher machte er jedenfalls einen relativ zurechnungsfähigen Eindruck *g*
    Und morgens um sieben unter der Woche - das finde ich durchaus hinnehmbar ;-) Hier wird ja auch viel gewinzert und gebäuert und nicht immer leise, aber das ist halt so...

    @Schäfchen: Danke :-) Der ist noch zu retten, die erste Diagnose des Gatten lautete "Ringheizung durchgebrannt". Hatten wir schonmal. Aber das wirklich sensationelle: das Ersatzteil liegt schon in seinem Auto! Letztes Mal habe ich etwa zwei Monate darauf gewartet. Der Fachmann im Haus und so - das ist nicht immer von Vorteil :-p

    AntwortenLöschen
  4. Jaaaaaaaaaa, ich sehe Deine superschönen Täschchen jetzt, wirklich einmalig. Ich liebe diesen Schnitt auch aber so eine schöne Farbkombi ist mir noch nicht gelungen.
    Liebe Grüße von
    Dagmar

    AntwortenLöschen
  5. Euer Nachbar ist ja drauf.... ;-)
    Schöne Täschchen :-)
    Besonders das Rosa-Grüne ;-)
    Konnte übrigens keine Stoffe bestellen, da die bis 17. Juli Urlaub machen.
    Tja...
    Soll ich dir die 14 Euro schon mal überweisen?
    LG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  6. Täschen: Toll
    Holzmichel-Nachbar: Weniger toll
    Kaputter Backofen: Alles andere als toll

    LG Nina

    AntwortenLöschen
  7. Total süsse Täschchen und total nerviger Nachbar. Kann man mit dem reden? Vielleicht hilfts... Und vielleicht hilft "besprechen" ja auch beim Backofen.

    AntwortenLöschen
  8. Danke für Euren Zuspruch :-)

    @Bianca: Quatsch! Ihr kommt ja auch mal wieder *g* Urlaub?? Sowas...

    @Nina: Danke für den Holzmichel, den hab ich schon übernommen *g*

    @Kristel: Beim Backofen zumindest scheint es zu helfen ;-) Der Nachbar ist heute wieder ganz unauffällig und machte bisher auch einen ganz normalen Eindruck - ich hake es erst mal unter hitzebedingter Ausfallerscheinung ab...

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.