18. September 2016

Jacken-Sew-Along { Zwischenstand }

So, nach soviel Sommerurlaubs-Bildern heute mal wieder was Herbstliches!
Was steht diese Woche an beim Jacken-Sew-Along?

"Zwischenstand bei Deiner Jacke: Hast Du Tipps und Tricks gelernt oder
brauchst Du noch Hilfe bei Deinem Projekt?"


Tja, was soll ich sagen? Ja und ja - Zwischenstand?
Der Außenmantel ist jetzt auch fertig *hüpfundspring*
Da die Woche wider Erwarten ziemlich voll war, ist das deutlich mehr, als ich zu hoffen gewagt habe.
Tipps und Tricks? Doch, eventuell. Vielleicht sind Euch meine Ausführungen zu Paspel und Zipper ja neu ;-)
Hilfe? Doch ja, da wäre eventuell auch noch was.


Ich bin sehr froh, mich doch für die gepunktete Paspel entschieden zu haben, ohne wäre der Mantel doch reichlich 
schwarz ;-) Ich habe sie als Abschluss an die vordere und hintere Passe gesetzt, die Taschen dagegen nehmen die 
Schwalben aus dem Futter nochmal auf.
Da habe ich gar kein Foto von, stelle ich gerade fest, zeige ich Euch dann nächste Woche.


Da ich ein bißchen Sorge hatte, dass die Paspel in Kombination mit dem festen Canvas an den Nähten  und vor allem am Zipper zu sehr aufträgt und knubbelt, habe ich hier meinen altbewährten Trick angewendet: ich nähe die Paspel bis kurz vor Ende des Schnittteils an, trenne dann die Naht der Paspel ein Stück auf....


... und schneide die Füllkordel so ab, dass der Bereich der Nahtzugabe frei bleibt.
Dann wieder zuklappen und fertig annähen. Den Unterschied sieht man überhaupt nicht, aber man fühlt ihn ganz deutlich ;-)
Besonders dort, wo die Paspel auf den Reißverschluss trifft!


Darüber, wie man einen Jacken-Reißverschluss überhaupt einnäht, findet man im Internet einen Haufen Tutorials. 
Erste Anlaufstelle ist bei der LadyShiva natürlich das Nähvideo von Mialuna.
Ab Minute 36:30 etwa ist der Zipper an der Reihe.
Ich mache das ganz ähnlich, allerdings lege ich zu Beginn den Reißverschluss rechts auf rechts auf den Mantel, so, 
dass er an der oberen Mantelkante so sitzt, wie er soll.
Dann zeichne ich mit Kreide die Position der Paspel auf den Zipper.


Der geöffnete RV wird dann mit den Zähnchen nach außen in Position gelegt (das rechte Teil von eben liegt jetzt links und umgekehrt), dabei trifft der Kreidestrich wieder genau die Paspel. Feststecken und den RV testweise schließen. Wenn die Paspel genau aufeinandertrifft, nähe ich eine Seite des RV fest. Auf der anderen Seite setze ich nur eine kurze Heftnaht im Bereich der Paspel und schließe nochmal testweise. Passt es immer noch, nähe die die zweite Seite ebenfalls endgültig fest und zwar von der Paspel ausgehend erst nach oben und dann nach unten. 
Passt es nicht, muss man an der behelfsmäßig befestigten Seite halt nochmal auftrennen und ein bißchen anpassen.


So sah die erste Testschließung aus, schon fast komplett perfekt.
Hilfslinien werden total verkannt ;-)


Natürlich habe ich testweise auch mal beide Mäntel ineinander gesteckt - ich mag das Ergebnis schon ziemlich gerne und freue mich darauf, nächste Woche die beiden Teile zusammenzufügen.

Und damit kommen wir auch zu meinem Problem, sofern es denn überhaupt eines ist.
Das weiß ich noch nicht so genau...
Ich bin inzwischen fest entschlossen, den Mantel keinesfalls einfach rundherum rechts auf rechts zusammenzunähen, ich habe einfach zuviel Sorge, dass das hinterher am unteren Saum nicht schön fällt, dass Futter rausblinzelt oder, 
Alptraum. sich alles irgendwie ballonartig verzieht.

Ich will einen Saum mit Umschlag, so wie sich das für einen ordentlichen Mantel gehört!

Da muss ich mir jetzt noch ein paar Gedanken zu machen - umschlagen kann ich den Saum ja nun nicht mehr, mangels entsprechender Nahtzugabe. Außerdem ist der Saum zum Zipper hin abgerundet, ich brauche also einen Beleg.
Mal schauen, ob ich dafür noch genügend Canvas übrig habe und sich das so umsetzen lässt, wie ich mir das denke. Wie ich dann an den Rändern den Übergang zum Futter gestalte, weiß ich auch noch nicht. Aufregend - wäre ja ärgerlich, wenn ich den Mantel auf dem letzen Meter noch in den Sand setze.....
Drückt mir die Daumen!


Ach guck, jetzt habe ich zu guter Letzt doch noch ein Foto von den Taschen gefunden, bevor ich das Mäntelchen
  rüber in die Linkparty zum aktuellen Zwischenstand des Jacken-Sew-Alongs packe:-)

Zeit wird es, denn heute hat das Kleinchen Geburtstag und wir werden jetzt wild feiern!
Aber davon erzähle ich Euch dann morgen....
Habt einen schönen Sonntag, ob mit oder ohne Geburtstag ♥

Kommentare:

  1. WOW, sieht super-schön aus. Ich bin sehr gespannt auf das Endergebnis.
    Viel Freude und viele Grüße ♥ Anni

    AntwortenLöschen
  2. Oh, der wird bestimmt sehr schön! Die Taschen mit den Schwalben gefallen mir besonders gut. Danke für die Tipps zur Paspel/Reißverschluss, so sieht es perfekt aus. LG Christa

    AntwortenLöschen
  3. wow - das sieht schon sehr vielversprechend aus.

    LG
    Henrike

    AntwortenLöschen
  4. Das sieht richtig, RICHTIG toll aus!
    ... wenn ich das mal so sagen darf.
    Ich drücke fest die Daumen für ein happy end beim Saum!!

    LG Anna

    AntwortenLöschen
  5. Wow, der Mantel sieht schon richtig toll aus und wirkt sehr inspirierend auf mich. Tolle Details zeigst Du auch.
    LG
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  6. Hallo,
    ich bin ja immer wieder gespannt auf deine Fortschritte. Die Paspel finde ich toll und auch die Taschen mit den Schwalben gefallen mir sehr gut. Tolle Idee.

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  7. Also wenn dir der Mantel am Schluss doch nicht gefallen sollte...hier wäre Platz für ihn! So ein Tolles Teil... sowas würde ich in hundert Jahren nicht fertig bringen! Respekt!
    LG Silke

    AntwortenLöschen
  8. Dein Mantel sieht schon richtig klasse aus! Ich bin gespannt, wie du den Saum nähst und hoffe, du zeigst deine Lösung dann im Detail. Deine Arbeitsweise beim sieht sehr professionell aus,respekt.
    Lg Sternie

    AntwortenLöschen
  9. Oh ich bin schon jetzt hin und weg von Deinem Mantel. Ich mag aber gar kein schwarz, aber Deiner mit der süßen Paspel und dem Vogelstoff...genial. Auch Deine Tipps sind Gold Wert. Den Rest schaffst Du bestimmt... und dann nähe ich mir doch noch eine 2. Lady Shiva nur um Deine Tipps auszutesten. LG Alex

    AntwortenLöschen
  10. Das wird aber auch ein super Mantel- so schön kombiniert und doch so schön schwarz ;-) lG Miriam "Mecki macht"

    AntwortenLöschen
  11. Oh, wow, der Mantel wird toll!
    Vielen Dank, dass du deinen Trick mit der Paspel gezeigt hast.

    LG
    Marina

    AntwortenLöschen
  12. Ich bin mächtig beeindruckt! Die sieht wirklich ganz toll aus, Deine Jacke.
    Für mein Empfinden: perfekt! Für meine Fähigkeiten: unvorstellbar. :-)
    Die Idee mit der Paspel ist super, das mache ich immer bei Kissenbezügen, dort wo
    sich beiden Paspelenden treffen- aufschneiden, Kordel raus!
    GLG Bine

    AntwortenLöschen
  13. Das sieht ja schonmal mega aus, ich hadere ja immernoch, ob ich tatsächlich gewachste Baumwolle für 30,-/m verwenden will oder das Teil erst einmal in günstig nähe...nächstes We in der langen Dawanda Nacht werde ich wohl erst mal ein Probeteil nähen um zu schauen, ob ich groß was ändern muss...bin ganz gespannt, wie Du den unteren Saum löst.

    AntwortenLöschen
  14. Toll schaut es schon aus.
    Das mit der Paspel unten aufmachen, das ist ein super Idee. Wenn ich die nur schon vorher gewusst hätte.... Aber das Auftrennen ist mir mit meinem Softshell zu riskant, er soll ja möglichst dicht bleiben.
    Lg Iris

    AntwortenLöschen
  15. Oh, das sieht schon ganz ganz toll aus! Das mit der Paspel am Übergang zum Reißverschluss muss ich mir merken! Ein super Hinweis!
    Überhaupt bin ich sehr begeistert von Deinem Werk!!!

    Liebe Grüße
    Christiane

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.