31. Mai 2016

Rückblick { Mai 2016 }

Gelesen: "Meine Zeit mit Anne Frank", das Buch von Miep Gies, eine der Unterstützerinnen der Untergetauchten.
Dieses Buch habe ich als Teenie verschlungen und lese es bis heute immer wieder gerne.
Unzählige Leseproben auf dem Kindle, von denen viele auf meine Leseliste gewandert sind.
Reiseführer. Und "Kauderwelsch - Niederländisch Wort für Wort."
Diese Sprache zu lernen, reizt mich ja enorm.

Gesungen: alte Fußballhits, als Einstimmung auf die EM

Gesehen: Das Meer. Die Frauenkirche, die Wartburg, Amsterdam und noch viel mehr.
Lange Wochenenden sind Rumkomm-Wochenenden.

Gehört: "Fest und Flauschig", das neue Podcast von Oli Schulz und Jan Böhmermann.
Ich habe "Sanft und Sorgfältig" am Sonntagabend echt vermisst und mir sogar
extra Spotify runtergeladen ;-)

Getrunken: Aber so gar nix Spektakuläres. Wasser halt. Und Getreidekaffee.
Ach nee, doch was: selbstgemachten Rhabarber-Sirup im Wasser.

Gegessen: Gebakken kibbeling met frietjes, "Fish n'Chips" auf holländisch - schmeckt nirgendwo besser als
auf der Decke am Strand und der Gang zum Büdchen ist einmal täglich ein Muss, wenn wir dort sind.

Gelitten: unter infernalischen Rückenschmerzen, erzähl mir was Neues.....
So schlimm wie diesen Monat war es aber schon lange nicht mehr.

Gekocht: Demzufolge mit wenig Elan, aber immerhin jeden Tag was Leckeres ;-)
Viel Spargel war immer noch dabei.

Gebacken: ein paar Brote, Wochenendkuchen und einen Stapel Zitronen-Muffins für den Strand.

Gelacht: mit der Familie. Und mit Freunden.
Mehr kann man wirklich nicht erwarten :-)

Gefreut: Ganz im Geheimen, dass der Gatte unseren wirklich schon ziemlich räudigen, weißen Wohnzimmerteppich mit einem Glas Rotwein endgültig ins Jenseits befördert hat. Im Hinblick auf die mittelfristig eh anstehende Renovierung habe ich jetzt sehr mutig einen farbigen gekauft, der sowohl zur alten als auch zur neuen Wohnzimmerfarbe passen wird.

Geärgert: Dass die momentane, rosalastige Deko dazu definitiv nicht mehr passt ;-)

Genäht: endlich mal wieder was zum Anziehen, ein Täschlein für den Sew-Along und ein bißchen Dekokram,
Kissen und so. Sie oben. Zeige ich Euch noch...

Gestrickt: die obligatorischen Reihen an der Jahresdecke, wobei die letzten fünf heute noch zu erledigen sind. Da kam mir ein kleines Häkelprojekt fürs Kleinchenzimmer in die Quere sowie die Tatsache, dass die Decke langsam wirklich zu groß wird, um sie überall hin mitzunehmen.

Gekauft: einen Rock und einen Seesack auf einem holländischen Flohmarkt, auf dem gleichzeitig auch meine oberliebe Frau Stöffchen eingekauft hat. Blöderweise haben wir beide nicht hochgeguckt und erst hinterher gemerkt, dass wir beide dort waren *hmpf* Flohmarkt-Paralyse!
Außerdem Nachschub an festen Seifen für die Haare und die Dusche, wo ich schon mal in der Großstadt war.

Gewagt: den Grill anzuwerfen. In Jacke und unter dem regenfesten Balkon.
Aber länger konnten wir nun wirklich nicht mehr warten!

Gespielt: "Ich sehe was, was Du nicht siehst". Geht beim Kleinchen immer.

Gefeiert: die viele freie Extra-Familienzeit im Mai.
Und einen Geburtstag über den Dächern von Trier.

Gesportelt: Im Rahmen der Rückenmöglichkeiten ganz ordentlich, es waren aber auch Tage dabei,
wo selbst "auf den Beinen halten" schon eine sportliche Aufgabe war.

Gefühlt: Zufriedenheit und Tiefenentspannung, ein Zustand, der immer eintritt, sobald ich einen Strand betrete.

Geknipst: Oh, SO viel! Und so viele schöne Dinge ♥
Und endlich habe ich es mal geschafft, mir Dropbox auch aufs Handy zu laden - das macht meine Bildverwaltung auf dem Laptop so viel schneller und einfacher....


Mehr Rückblicke gibt es .... gar nicht hier beim Schäfchen *schnüff*
Aber Traditionen muss man trotzdem pflegen, gell? ;-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.