1. Mai 2016

Rückblick { April 2016 }

Gesungen: Radiomucke. Gibt viele schöne Lieder im Moment!

Gesehen: ein paar wirklich schöne Reise-Dokumentationen.
Wird langsam Zeit, dass wir uns mal ernsthaft an die Routenplanung für den Sommer setzen.
Oder wenigstens mal die potenziellen Zielländer ein wenig eingrenzen *g*

Gehört: Bagger und Rüttelmaschine.
Vor dem ersten Kaffee.

Getrunken: definitiv zu viel heißen Tee für April

Gegessen: Quiche. Mit Lauch, mit Spargel und auch ganz klassisch als Quiche Lorraine.
Und super leckere Burger im Burgeramt.

Gelitten: nur unter der Dummheit und Enstirnigkeit vieler Menschen.
Gesundheitlich war es ein guter Monat, sogar der Rücken hat vergleichsweise wenig gemuckt.

Gekocht: Spargel, grün und weiß.
Love it!

Gebacken: ganz schön viel Brot.
Danke liebe Caro, dass Du meine Motivation wieder ein bißchen gekitzelt hast!
Wirklich oft vertreten war dabei Olaf, das Topfbrot - weil es auch am zweiten und dritten Tag noch schön saftig ist.

Gelacht: beim Weimar-Tatort.
Einer der wenigen, die ich nicht verpasse.
Team Tschirner-Ulmen!

Gefreut: über den Frühling. Endlich wieder mit offener Tür kochen, den Balkon als festen Betandteil in die Wohnfläche integrieren, gemähtes Gras riechen und den Bäumen beim Blühen zuschauen ♥

Geärgert: Integration - dafür sind immer nur die anderen zuständig.
Aber gelungene Integration, das liegt an uns allen, an jedem einzelnen von uns.

Genäht: gar nicht mal so wenig, obwohl ich gefühlt eigentlich jede freie Minute im Keller oder im Garten verbracht habe. Scheinbar doch nicht...
Leider war aber immer noch nichts zum Anziehen für mich dabei, das muss sich im Mai wirklich dringend ändern!

Gestrickt: brav die erforderlichen reihen an der Strickdecke.
Sonst nix. Aber ich muss mir dringend noch was Kleines zum Häkeln suchen, so für zwischendurch.
Die Decke wird langsam etwas zu unhandlich, um sie ständig mitzuschleppen ;-)

Gekauft: ein Fahrrad! Mein erstes eigenes, neues, selbst ausgesuchtes Fahrrad seit der Kommunion *g* Seither habe ich immer sehr willig die abgelegten, supertollen Mountainbikes des Gatten übernommen, aber auf einem MTB hocken is' nich' mehr mit zwei Bandscheibenvorfällen im Hals :( Nun sitze ich also ganz ladylike mit geraden Rücken auf meinem pupsnormalen, gut gefederten Fahrrad und bin sehr glücklich, dass radeln damit auch in Zukunft weiter möglich ist....

Gewagt: mit der Lieblingsfreundin ein dubioses Raststättendate wahrnehmen, um ihr eine neue Katze ins Haus zu holen. Die coolste Katze aller Zeiten, die ihr neues Leben bei der Freundin aus tiefstem Herzen genießt.

Gespielt: mit dem Gedanken, mal exzessiv Unkraut zu jäten.
Aber dann wurde es kalt ;-)

Gefeiert: eine Erstkommunion - ein wunderschönes Fest und ganz tollem Gottedienst.
Ich freue mich schon wie Bolle, dass das Kleinchen im nächsten Jahr auch endlich Kommunionkind sein darf :-)

Gesportelt: und wie! Super regelmäßig, absolut konsequent und ohne Wehwehchen.
Unglaublich weite Laufrunden waren dabei (also für meine Verhältnisse ;-)
Danke, Frühling! So darf das gerne weitergehen.

Gefühlt: Man integriert Menschen nicht, indem man sie unter Generalverdacht stellt.
Ich will ja im Ausland auch nicht für einen zündelnden Nazi gehalten werden,
nur weil ich Deutsche bin.

Geknipst: ganz viel Frühling.
Und die Mosel von oben.


Mehr Rückblicke gibt es hier beim Schäfchen :-)

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.