29. Februar 2016

Rückblick { Februar 2016 }

Gelesen: "Im Reich der Pubertiere" - neue Jan Weiler-Bücher muss ich immer unmittelbar nach Erscheinen lesen. "I am not animal - die Schande von Calais" und ein ebenfalls zum Thema passendes Kinderbuch: "Bestimmt wird alles gut" - die Geschichte einer Flucht, wie alle Bücher von Kirsten Boie sehr nett lesbar, auf deutsch und arabisch geschrieben und mit kleinem Sprachführer. Kam auch bei den Kindern gut an! Eines meiner Dauerbrenner-Selbermacher-Bücher hatte ich auch mal wieder in der Hand, "Hab ich selbst gemacht", und auch wieder fast komplett gelesen. Außerdem "Feldversuch". Auch schon mal gelesen, war es auch beim zweiten Mal noch eine tolle Einstimmung auf das bald beginnende Gartenjahr.

Gesungen: "Fix you" von Coldplay, in Endlosschleife.
Sehr schön.

Gesehen: einen verglühenden Meteoriten am Himmel, ganz zufällig auf dem Weg zur Schule

Gehört: die rückkehrenden Kraniche, hurra!
Das ist ein Geräusch, das ich auf immer mit der Geburt meiner Kinder verbinden werde, denn wenn das Kleinchen Geburtstag hat, fliegen sie über uns hinweg gen Süden, und zum Geburtstag der Großen kommen sie wieder zurück ♥

Getrunken: ziemlich viel Tee und selbstgemachten Hustensaft.

Gegessen: ganz viele Rohkost-Salate, weil ganz viel Wintergemüse in der Biokiste war. Nicht nur aus Rotkohl, wie hier oder hier, sondern auch aus Spitzkohl, Weißkohl und Roter Bete.
Ein Gedicht, allesamt!

Gelitten: unter der obligatorischen einen Erkältung, die scheinbar einfach jeden Winter sein muss.
Wenn's weiter nix ist - aber nervig ist es trotzdem...

Gekocht: fast jeden Morgen ein Schüsselchen Porridge, ganz klassisch auf dem Herd, in einem kleinen Emaille-Töpfchen gerührt. Der momentan so angesagten Overnight-Variante kann ich nur wenig abgewinnen, ich mag es lieber frisch und vor allem warm. Am liebsten mit Obst oder Kompott und etwas selbstgemachtem Granola obendrauf....

Gebacken: eine ganze Reihe Geburtstagskuchen, darunter eine (jahreszeitenbedingt) total dekadente Erdbeer-Biskuitrolle für den Gatten

Gelacht: mit den Geburtstagsgästen vom Gatten und der Großen

Gefreut: über einen Kontrolltermin beim Augenarzt, der beiden Kindern mal wieder "über 100% Sehfähigkeit" bescheinigte. Ein dickes Dankeschön geht an dieser Stelle an meine Oma, die ihre blaugrauen Adleraugen sowohl der Großen als auch dem Kleinchen vererbt hat - bei den eigenen Eltern im grün-brauen Genpool wäre da nämlich eher so gar nichts zu holen gewesen. Zumindest nichts Gutes *brillezurechtrück* ;-)

Geärgert: dass ich die Tage auf Geheiß einer elektronischen Anzeige(!) auf einem Stuhl vor dem Gewerbeamt Platz nahm und wartete. Und wartete. Und waaaaartete. Bis irgendwann zufällig jemand vorbeikam und meinte "Da ist heute keiner. Außentermine. Keine Ahnung, ob die nochmal reinkommen." Ja danke auch. Ich und die zwei anderen, die da warteten - wir hatten sicher eh nix Wichtiges vor :-p Zettel an der Tür wäre eine Maßnahme. Nur so als Vorschlag. Wenn man schon die Wartenummerzieh-Elektronik nicht ausschaltet....

Genäht: deutlich mehr als im Januar und tatsächlich auch etwas von meiner Sew-along-Liste, dazu ein paar Geschenke und bißchen Kleinkram. Klamotten leider Fehlanzeige.

Gestrickt: zum Ende des Monats hin fleißig am Deckenprojekt 2016, so dass ich jetzt wieder ordnungsgemäß im "Jeden-Tag-eine-Reihe"-Plan bin, wenn ich heute noch drei Reihen schaffe.

Gekauft: ein neues Display fürs iPhone. Braucht man auch nicht öfter.

Gewagt: mir endlich mal ein instagram-Fotobuch zu bestellen. Und weil es solchen Spass gemacht hat und so schnell ging, sogar gleich zwei (für jedes Jahr eines)- voll abgefahren tollkühn ;-)
Das Ergebnis steht noch aus *spannung*

Gespielt: Toter Mann auf der Couch. Hilft hervorragend bei akuter Erkältungserschöpfung.

Gefeiert: diverse Geburstage -im Februar ballt es sich immer enorm *g*

Gesportelt: die ersten zweieinhalb Wochen verbotsbedingt gar nicht, danach wieder regelmäßig. Inzwischen war ich wieder so weit, dass ich die komplette Strecke durchlaufen konnte. Konnte, aber meist nicht machte - sicherheitshalber blieb ich in den Bergauf-Abschnitten noch beim zügigen Gehen. Und dann kam die Erkältung....

Gefühlt: Frühlingssehnsucht, gesteigerte

Geknipst: Auf jeden Fall sehr viel weniger, als ich gelöscht habe *g*
Ich nutze die Erkältungszeit, um endlich mal die Fotos der letzten beiden Jahre zu sortieren, löschen und verstichworten - und wenn ich schon dabei bin, mache ich auch gleich Fotobücher daraus.


Mehr Rückblicke gibt es hier beim Schäfchen :-)

1 Kommentar:

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.