21. Dezember 2015

In der Weihnachtswerkstatt { DIY }

Braucht Ihr noch Ideen für ein paar ganz fixe Selbermachgeschenke, gerne auch von den Kindern 
und möglichst zum Aufessen oder Anderswie-Verbrauchen??
Bitte, schön, here we go:

Meine Weihnachtsgeschenkeliste ist ja schon lange abgehakt und erledigt, aber die Kinder sind 
noch fleißig in der Produktionsphase!
Wobei sich da ganz klare Vorlieben zeigen: das Kleinchen bastelt und malt mit Hingabe, die Große 
hat mehr Spass am Zusammenrühren - egal ob Essbares oder Kosmetik ;-)


Neben vielen Bildern und Karten wollte das Kleinchen auch in diesem Jahr wieder Kerzen verschenken. Da sie erst am Wochenende damit ankam und ich nicht gewillt war, mich für die Zutatensuche in den Weihnachtswahnsinn da draußen zu stürzen, haben wir in unserem wirklich nicht kleinen Bastelbestand gekramt und mit vorhandenem Material gearbeitet.

Die großen Teelichte sind vom Möbelschweden, eine einsame, letzte Wachsplatte fand sich in einer Kiste und farblich passendes Stoffklebeband in der Kleinen Werkstatt.
Mit einem Keksausstecher, dessen Fläche nicht größer sein darf als das Teelicht, sticht man einen Stern aus der Wachsplatte. In die Mitte bohrt man mit einem Zahnstocher ein Loch für den Docht, fädelt den Stern auf ebendiesen
und drückt ihn leicht an.
Dann noch rasch das Teelicht rundherum mit einem Streifen Stoffklebeband (oder Webband, oder Masking Tape) 
bekleben, fertig :-)


Da wir zum Einpacken keine Plastikfolie verwenden wollen, klebt das Kleinchen jetzt noch je ein Licht auf einen 
Blanko-Bierdeckel, wo sie auch gleich draufschreiben wird, von wem und für wen das Geschenk ist.
Sehr praktisch und ein echtes Last Minute-Geschenk!


Die Große hat schon Lipgloss, Handcreme und Duschpeelings zusammengerührt.
Als ich jedoch am Wochenende unseren Granola-Vorrat auffüllte, nach dem wirklich ganz wunderbaren Rezept von Anita Grinsestern, da zog der Duft von Spekulatius und Schokolade so verlockend durch das Haus, dass sie auch noch mal 
an den Herd musste.
Zum Glück war noch genügend Spekulatius im Haus und Körner und Flocken gibt es hier eh immer 
in breiter Auswahl und großer Menge ;-)


So stehen jetzt auch noch ein paar schöne Müsli-Portionen unter dem Baum (zum Glück habe ich mein Blech voll rechtzeitig in Sicherheit bringen können, denn eigentlich ist es wirklich viel zu lecker, um es zu verschenken *ggg*). 
Die Gläser haben wir von einer Weile mal in weiser Vorraussicht von Hema mitgebracht, denn die brauchen wir 
in der Weihnachtszeit einfach immer!


Wer mir auf instagram folgt, hat sicher schon mitbekommen, dass ich selbst in den letzten Wochen schon ganz viele Gläschen mit Zucker-Zimt-Brezeln à la Jeanny verschenkt habe - denen bin ich wirklich komplett verfallen, 
insgesamt haben wir schon sechs oder acht Bleche voll gebacken! Und wirklich nur einen Teil davon verschenkt *hüstel*
Diese Kombination von süßzimtig und salzig ist wirlich genau mein Fall!
Sooooo lecker und vor allem blitzschnell gemacht...

So, und jetzt gehe ich und versuche mich auch mal an Duschpeeling. 
Wünscht mir Glück - wenn es was wird, schreibe ich Euch das Rezept auch noch schnell auf morgen....

1 Kommentar:

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.