9. April 2015

Mein Insta-Wochenende in den Bergen

Das Osterwochenende haben wir im Montafon verbracht - ausnahmsweise mal nicht spontan, sondern schon lange geplant. Dewegen haben wir das angesagte Wetter (Regen-mehr Regen-ganz viel Regen)  einfach gekonnt ignoriert, Badesachen und viel zu lesen eingepackt - und kurz vor knapp auch noch mal die Skisachen ausgemottet *arghl*


War dann aber gar nicht so schlimm, wie man sieht - eigentlich schade, denn unser Hotel und vor allem das "Zimmer" waren so gemütlich und hübsch, dass man sofort so gar keinen Drang mehr verspürte, irgendwelche Zeit draußen zu verschwenden! Irgendwie gab es auch ständig was zu essen und im Wellnessbereich war es so schön warm..... Ich hätte mich dort durchaus ein paar Wochen lang wohnlich einrichten können *g*






Da der Karfreitag uns aber völlig ungeplant mit Bombenwetter überraschte, mussten wir ja doch mal raus... Nachts schneite es immer bis vor die Hoteltür, aber tagsüber konnte man bequem zwischen Zwitscherfrühling unten und tiefstem Winter oben switchen. Lediglich unter Aufwendung völlig horrender Liftpreise ;-) Und siehe da: mit dem Wissen, dass es unten kuschelig warm ist, fand ich auch diese Schnee-im-April?-Hallo!?-Geschichte gar nicht mehr sooo schrecklich. Irgendwie ziemlich cool sogar - und ich habe mir auch bloß die Nase ein bißchen verbrannt. Außer dem Gatten wollte dann nämlich irgendwie doch niemand mehr Ski fahren, und so beschränkten wir Mädels uns auf Liegestühle, Aussicht und Gesicht in die Sonne halten....





Die Kinder lernten darüber hinaus, dass sich die Qualität eines Hotels am Fernsehprogramm ablesen lässt - wenn es Sky gibt, ist es Spitzenklasse *g* So kamen wir neben Sauna, Schwimmbad und leckerem Essen abends auch noch in den Genuss eines wahren Klassikers.
Noch toller fand das Kleinchen nur noch das Gondelfahren!



Der Osterhase kam natürlich auch nach Österreich und so traten wir schokoladig und mit neuem Lesetoff ausgestattet sehr zufrieden den Heimweg an - mit Zwischenstopp am Bodensee, weil das Wetter so schön war!



Und auch zuhause blieb uns der Frühling freundlicherweise erhalten, so dass wir die Skisachen nun endgültig weggepackt und die letzten Tage ziemlich konsequent im Garten verbracht haben.
Leider nicht entspannt Käffchen trinkend, sondern mehr grabend und wühlend, aber das nehme ich für das tolle Wetter mehr als in kauf....
Gerne weiter so :-)

Kommentare:

  1. Wunderschön! Da seid ihr fast an meiner Tür vorbei gefahren auf dem Weg zum See ...
    Da hätte es auch nen zwischenstopp-Kaffee gegeben ;-)

    Liebe Grüße Catrin

    AntwortenLöschen
  2. Woow richtig toll Eindrücke! Und das Hotel sieht ja urgemütlich aus. Hammer.
    Grüße
    Annie todayis.de

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.