12. Dezember 2014

12 von 12 { Dez 2014 }

Am 12. des Monats macht man zwölf aussagekräftige Bilder von seinem Tag - so funktioniert 12 von 12.
Und wer dieses Spielchen allmonatlich mitmacht, seht Ihr wie immer hier bei Caro in der Liste :-)
Hier war es heute düster und stürmisch und ich habe die Kamera den ganzen Tag lang nicht ein einziges Mal in die Hand genommen. Ihr müsst also mit Handybildern Vorlieb nehmen....


Tausche hell und gemütlich....


... gegen finster und kalt :-(
Aber in einer Woche gibt es ja Ferien, und dann bringen uns keine zehn Pferde mehr vor die Tür!


Nachdem ich die Schulkinder über die Kreuzung begleitet habe, packe ich zuhause erstmal meine Adventskalender aus. Tatsächlich - zwei dieses Jahr! Einer von der Lieblingsfreundin und einer aus der Bloggerwelt. Ich hoffe, ich schaffe es noch, da mal mehr von zu erzählen.


Danach verziehe ich mich mit Tee und der phoenix-Mediathek in die Kleine Werkstatt, 
die endgültig letzten Aufträge abarbeiten.


Mein Vorsatz wird allerdings aufs Schärfste von der Stickdiva torpediert und ich muss mich erst mal als Schrauber betätigen... Danach brauche ich dringend einen Tapetenwechsel ;-)


Dieser Kerl scheint vom Winter ähnlich angetan wie ich :-p


Meine kleine Stippvisite im Flohladen war überaus erfolgreich, deswegen kehre ich mit wesentlich besserer Laune heim, 
als ich losgefahren bin.


Zu Mittag gibt es heute gerollte Spinatpizza aus meinem absoluten Lieblingskochbuch zur Zeit.
Werde ich auch noch von berichten!
Spinat geht hier in jedem nur denkbaren Aggregatzustand ;-)


Nach dem Essen drehen die Kinder ihre allwöchentliche Wochenend-Aufräumrunde durch ihre Zimmer, und ich hole schon mal den Baumschmuck hervor, denn morgen werden Mann und Kinder einen "Baum ernten gehen", 
wie das Kleinchen verkündete :-)


Danach produzieren die Kinder noch ein paar Weihnachtsgeschenke, während ich einen Schnitt für ein etwas üppigeres Schlampermäppchen austüftele. Natürlich gleich mit einem der neuen Stöffchen ;-)


Am späten Nachmittag besorgen wir schnell ein wenig Bastelnachschub und zählen dabei mal die Tage durch, die noch bleiben, bis die Nächte endlich wieder kürzer werden. 
Neun. Das sollte zu schaffen sein.....


Wieder zuhause schieben wir zwischen uns und die verlockende Couch schnell noch ein paar Plätzchen, denn morgen soll die Weihnachtspost auf den Weg gehen....
ICH habe ja mal gelernt, dass man bei solchen Stempelplätzchen, gleich welcher Art, keinesfalls Backpulver verwenden darf. Klingt ja auch logisch, weil der Auftrieb die Konturen wieder verwischt.
Die mitgelieferten Rezepte waren allerdings alle mit Backpulver, also habe ich es gewagt und mein klassisches 
Lieblingskeks-Rezept genommen. 
Tja, was soll ich sagen?
Nächstes Mal wieder ohne Backpulver :-p
Aber saulecker sind sie schon....

Kommentare:

  1. oh, da hast du aber schöne stöffchen gefunden. den lilageblümten habe ich hier auch gerade auf dem seziertisch liegen. hier und dort ;)
    liebe grüße,
    jule*

    AntwortenLöschen
  2. Das Kochbuch brauche ich wohl auch! :-) Und.....die dunklen Tage werden hier auch angezählt.......

    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  3. Uäh, die Kreuzung kenn ich - und irgendwie is da im Winter immer so ein Schmuddelwetter. So lustig, wenn du in meiner unmittelbaren "Hood" unterwegs bist!
    LG Zora

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.