12. November 2014

12 von 12 { Nov 2014 }

Am 12. des Monats macht man zwölf aussagekräftige Bilder von seinem Tag - so funktioniert 12 von 12.
Und wer dieses Spielchen allmonatlich mitmacht, seht Ihr wie immer hier bei Caro in der Liste :-)

Hier hatte heute das Kleinchen schulfrei, so dass wir einen ziemlich entspannten Tag hatten - keine Hausaufgaben für die Kinder, auch für die Große nicht, die mittwochs immer einen ausgesprochen chilligen Stundenplan hat - und keine Werkstatt für mich....


Das Kleinchen muss ich wirklich jeden.jeden Morgen wecken, wenn Schule ist - aber heute war sie natürlich schon um halb sieben wach und hat ihrer Schwester beim Frühstücken Gesellschaft geleistet.
Oder so ähnlich ;-)


Als es draußen endlich hell war (oder das, was man im November so hell nennt *gnarf*), habe ich draußen noch schnell ein paar Stängel Pfefferminze vor dem Regen gerettet....


... und bin dabei auf der Schwelle über Schuhe gestolpert, die das Kleinchen gestern abend wohlweißlich im Dunklen vor der Tür ausgezogen hat *g*
Komisch - da wo wir Großen während des Martinszuges gelaufen sind, war es ja kein bißchen matschig.....


Kurz vor mittag machen wir einen schnellen Ausflug in die Große Stadt.
Dort gibt es eine Straße, an der sich ein wunderbarer, individueller Laden an den anderen reiht - eine echte Offenbarung zwischen den vielen einheitlichen Ketten.


Dort habe ich in hübscher Umgebung und ganz ohne Versandkosten endlich mal einen neuen Kalendereinleger für meinen Roten Faden besorgt - Zeit wird's!
Und besondere Freude an der Kasse: dort bekommt man 10 Cent, wenn man KEINE Tüte braucht!
Daumen hoch!


Dort habe ich mit dem Kleinchen auch mal wieder den wunderbaren Teelichtschmuck von 13gramm bewundert ♥
Diese Trier-Silhouette schmückt schon eine ganze Weile unseren Tisch, aber ich hätte gleich noch eins mitnehmen können ;-)


Dann schnell wieder heim, das Wetter ist einfach zu usselig 
und schreit nach Soulfood.


Martinstag war zwar schon gestern, aber wir entscheiden uns trotzdem für Brezeln.
Ich den Teig, das Kleinchen den Rest.....
Schulfrei ist toll!


Ich habe derweil gekocht - das Rezept für die Käsespätzle aus dem Ofen gibt es die Tage mal, ich habe es schon aufgeschrieben.....


Die Martinsbrezeln (teilweise auch eher Martinsknoten, wer weiß das schon so genau ;-) sind toll geworden - damit verziehen wir uns nachmittags auf die Couch und gucken "Wickie" - versprochen ist versprochen!
Diese Brezeln sind übrigens auch mein dieswöchiges { one pin a week } ** - entdeckt habe ich sie schon vor zwei Jahren hier bei wunderschön-gemacht, aber Zuckerbrezeln gibt es hier ja nur an Martin und letztes Jahr habe ich es irgendwie verpeilt....

** Du kennst { one pin a week } noch nicht?
Diese Linkparty hat Julia von lillesol & pelle ins Leben gerufen mit dem Ziel, die vielen Ideen, die man im Laufe der Jahre bei Pinterest sammelt, auch endlich mal zu verwirklichen.
Jede Woche eine, egal, welche - das bekommt man tatsächlich fast immer hin!
Bei der dieswöchigen Linksammlung findet Ihr die Regeln und auch die Rückblicke auf die vergangenen Wochen..... 


Kurz vor knapp habe ich dann noch schnell ein paar Himbeeren im Garten geerntet - wir haben da eine Sorte, die einfach unglaublich ist und mich regelmäßig vor einer schweren Herbstdepression bewahrt.
Die tragen nämlich tapfer bis weit in den November hinein, jeder Wetterunbill zum Trotz.


Als ich die Große abholen fahre, ist es schon wieder finster.
Die war bis jetzt heute eigentlich nur im Vorbeiflug zuhause, nach der Schule schnell Mittagessen, dann direkt weiter zu einer Beerdigung (Messdienerdienst ;-) und von dort weiter zu ihrer Freundin.
Am Lazy-Mittwoch geht sowas schon mal....
Jetzt noch Abendessen und dann Feieraaaaabend :-)

Kommentare:

  1. Oh die Brezeln sehen zum Anbeißen aus. Und die Schlammschuhe find ich auch klasse!
    Schöne 12!
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Dein Post erinnert mich daran, dass ich schon viel zu lange nicht mehr in Trier war. Ich liebe diese von Dori beschriebenen Läden nämlich ebenso!!! Liebe Grüße Anni

    AntwortenLöschen
  3. ...in dem süßen laden mit dem roten eingang hab ich meinen keksstempel gekauft :-)
    lg mickey

    AntwortenLöschen
  4. Die Brezeln sehen wahrhaft lecker aus - da will man glatt öfter St.Martin feiern. Wobei: Hier im schönen Sachsen kennt man glaube ich diesen Brauch so nicht, sprich einem ganzjährig Brezelvergnügen steht vermutlich nichts im Wege ;)
    Was die Superhimbeere anbelangt, so habe ich hier auf Balkonien ein ebenso zähes Exemplar. Zuerst dachte ich, dass die 2 geernteten Himbeeren im September alles waren. ....weit gefehlt. Ich habe die gute eindeutig unterschätzt - jetzt ist scheinbar ihre Chance gekommen ... Erntezeit im November!
    Püh! Versteh einer die Pflanze!

    Alles Liebe, Bine.

    AntwortenLöschen
  5. Hallo,
    jetzt muss ich mich doch wirklich mal einklinken hier. Ich bin schon länger täglicher Blog-Leser bei Dir, und speziell heute fühl ich mich wieder besonders angesprochen: Brezn! Ich mach zwar eher Laugen-Brezln als süsse (da ich aus München komme und in Lux lebe, da gibts die nicht immer), aber immer gerne selbstgebacken. Ausserdem hab ich vermutlich die gleiche Himbeersorte im Garten, und habe grad vor wenigern Tagen 13gramm entdeckt. Spätzle machen wir als Exil-Bayern/-Allgäuer ziemlich häufig und lieben sie. Mal ganz abgesehen von deinen ganzen Nähereien, so manche Gemeinsamkeit---- wenn ich auch nicht ganz so eine fitte Bloggerin bin wie Du.
    Aber ich muss doch noch eins wissen: wo gibts die 13gramm-sachen in echt zu bewundern? Kenne sie nur von Dawanda. Klar kenn ich die Neustrasse, aber wo da?
    liebe Grüsse, und um mich mal aus der Anonymität zu retten: grüss mir Frau Ausgleich, wir kennen uns ein bisschen ;-)
    Antje (www.lelonuk.blogspot.com)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nichts werde ich lieber tun :-))
      Die 13gramm-Sachen haben wir heute bei Terra Viva gesehen, ich meine aber, mich zu erinnern, dass es sie auch in der Tourist-Information an der Porta gibt..

      Löschen
  6. ..wie immer schaue ich gerne auf deinem Blog vorbei - meistens eher leise, weil mir die Zeit zum kommentieren fehlt (ich versuche mich zu bessern...), aber immer angetan von deinen Nähprojekten und natürlich auch von den 12 von 12. Kannst du mir verraten, welches Spiel Kleinchen am Frühstückstisch spielt? Als Lehrerin finde ich das nämlich sehr interessant und habe es bei dir jetzt zum ersten Mal gesehen... würde mich freuen! :-)

    Liebe Grüße aus dem kleinen Haus am See (o:

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist von Jumbo und heißt "ABC Buchstaben und Wörter" - ist aber bestimmt schon was älteres, sie hat es von den großen Cousins geerbt ;-)

      Löschen
  7. Oh - auf das Rezept freue ich mich schon *mjam* :)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.