17. März 2014

Ganz ruhig

... habe ich den März angehen lassen und ich bin gewillt, das auch bis zum Monatsende durchzuziehen.
Mindestens.
Denn meine Tage sind gerade mehr als ausgefüllt damit, ein größenwahnsinniges Vorschulkind (kann alles, weiß alles und fühlt sich permanent benachteiligt) zu begleiten, ergänzt durch ein präpubertäres Sensibelchen (kann alles, weiß alles und fühlt sich permanent benachteiligt) - bööööööse Kombination!
Wenn ich nicht wüsste, dass zumindest die Vorschulhybris ein absehbares Ende hat (es ist doch bald Sommer, oder??), würde ich ernsthaft über Auswandern nachdenken *g*


Jedenfalls führt das dazu, dass ich jede freie Minute ausschließlich und zu allererst mal für mich nutze.
Zum Entspannen, Auftanken, Essen-ohne-Reden-zu-müssen, Lesen, Häkeln, Im-Garten-buddeln und vor allem auch zum Laufen. Das bläst so schön den Kopf frei, besonders, wenn man die richtige Musik auf den Ohren hat.
Und danach kann ich mich dann auch wieder ein paar Stunden lang ganz enspannt für das Elend der Welt (und dem meiner Kinder im Besonderen) verantwortlich machen lassen.
Die Balance muss stimmen, dann klappt das schon ;-)


Da sich Entspannung und Nähen aber bekanntermaßen nicht zwangsläufig ausschließen, habe ich mich zwischendurch, wenn mir zufällig der Sinn danach stand, aber auch mal kurz an die Maschine gesetzt.
Zum Beispiel für diese deutlich größere Version meiner normalen Kulturbeutelchen, wo man durchaus auch mal den Aufhübschkram für einen ganzen Urlaub unterbekommen kann - zumindest, wenn man in dem Bereich ähnlich minimalistisch veranlagt ist wie ich *g*


Das Schätzchen wird denn auch mal zügig in den etsy-Shop wandern - damit ich nicht etwa noch ganz verlerne, wie man den befüllt ;-) Und dann gehe ich zurück zu meinem Buch....

Kommentare:

  1. Ja, das hört sich anstrengend an....
    Liebst Andrea

    AntwortenLöschen
  2. ach, sieht das täschchen hübsch aus! total süß!

    AntwortenLöschen
  3. Ja die lieben Kleinen da müssen wir wohl alle durch ob wir wollen oder nicht!
    Eine schöne Woche
    Petra

    AntwortenLöschen
  4. Haha, ich hab drei von der Sorte (grenzenauslotend-putzig, vorpubertierend und höchstpubertierend ;-)) und erhole mich am liebsten und besten an der NähMa!
    Immer schön fröhlich bleiben,
    Kathrin
    PS: Kennst du den Blog wer-ist-dran-mit -Katzenklo? Empfehlenswert :-)

    AntwortenLöschen
  5. Anscheinend wohnen meine Kinder - identische Symptome - gerade bei Dir .....
    Ich unterrichte jetzt erstmal fremde Kinder. Entspannt manchmal auch.
    Viele Grüße
    Gesche

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.