12. Januar 2014

12 von 12 [ Jan 2014 ] plus {minusPlastik}

Neues Jahr, neue 12 von 12...
Das Prinzip: zwölf Fotos vom 12. des Monats schießen und damit den Tag dokumentieren.
Wer noch alles dabei ist, seht Ihr wie immer in Caros langer Liste :-)


Das eh schon späte Sonntagsfrühstück ziehe ich noch ein bißchen in die Länge. Der "Spiegel" von morgen leistet mir Gesellschaft (ein unbeschreiblicher Vorteil des Digital-Abos übrigens, denn sonntags hat man wenigstens Zeit zum Lesen ;-), während die Restfamilie schon Wanne und Dusche in Beschlag nimmt.


Seit ziemlich genau einem Jahr wasche ich meine Haare jetzt plastikfrei, so auch heute.
Bilanz: toll, toll, toll!!
Die Shampoo-Bars von Lush riechen lecker, tun meinen Haaren gut und sind sehr leicht in der Handhabung.
Einfach über das nasse Haar reiben, dann fängt es wild an zu schäumen und man kann die Haare wie gewohnt waschen. Die Shampoostücke lasse ich danach auf einem Tellerchen trocknen. Und wenn ich unterwegs bin, packe ich sie einfach in einen Waschlappen ;-)
Ich war anfangs kritisch, was die Ergiebigkeit angeht, denn diese Stücke sind ja nicht gerade billig.
Ich habe zwei (Jumping Juniper und Seanik) und dazu noch je ein Stückchen Godiva (Shampoo+Conditioner) und Conditioner, die ich im Laden zur Probe geschenkt bekam. Dieses Quartett hat mich über ein komplettes Jahr gebracht und damit bin ich deutlich günstiger weggekommen als mit dem normalen Shampoo, das ich vorher benutze, obwohl das natürlich erstmal deutlich(!) billiger daherkommt.
Die festen Seifen und Shampoos werden im Laden offen verkauft und in Papiertütchen verpackt - perfekte Plastikbilanz also....


Das Kleinchen war auch fällig :-)


Danach habe ich noch schnell ein paar Kleinigkeiten in den Shop gepackt...


... während alle anderen der neuen Leidenschaft frönte:
MauMau. Das können sie stundenlang :-)


Mittags haben wir dann die Große Stadt gequert und dabei an der Ampel 
den Ausblick auf Kaiser Konstantin genossen.

Unser Ziel war wieder mal Zurlauben, das habe ich Euch neulich ja schonmal gezeigt.
Und zwar bei deutlich besserem Wetter.


Und Hochwasser ist auch.


Also lieber gleich rein ins Warme und eine große Runde Seelenfutter bestellt.
Lange nicht mehr bayrisch gegessen *g*


Wieder zuhause noch ein kleiner Schwung Arbeit:
Hausaufgaben-Kontrolle samt Abfrage...


... und die Tage 10 bis 12 des 365-Tage-Quilts.
Hach, ich freu mich wirklich jeden Tag darüber!


Danach ging es gesammelt auf die Couch und da liegen wir immer noch.
Das kalte, düstere Nebelwetter zwingt uns ja quasi dazu ;-)
Gleich gibt es noch eine feine Linsen-Bolognese und dann gehen wir hoffentlich ausreichend ausgeruht in die neue Woche....

Kommentare:

  1. Jetzt will ich es auch endlich probieren, morgen geh ich zu Lush, der ist bei mir gleich gegenüber und kauf mir auch so ein Shampoo. Ich weiß noch nicht wo ich es nach dem Duschen hinlege, aber da findet sich schon was. Ich hatte schon lange damit geliebäugelt. Bei meinem Plastik-Verzicht bin ich bis jetzt auch noch nicht so weit, es gibt nur keine Tüten beim Einkaufen.
    Schöne 12 Bilder, die Stoffe sind wunderschön.
    Steph

    AntwortenLöschen
  2. Was für ein gemütlicher Familiensonntag. Ich habe mich jetzt auch entschlossen den 365 Tage Quilt zu versuchen.
    Liebe Grüße
    Petronella

    AntwortenLöschen
  3. Wow...dein Decken Projekt finde ich beeindruckend! Einige Stoffe kenne ich noch aus meiner Kindheit. Die Äpfelchen waren unsere Küchengardinen, der braune Stoff mit den Kleeblättern war lange unsere Tischdecke,..

    Hier war es heute den ganzen Tag sonnig, hoffentlich bleibt das so.

    Eine schöne Woche,
    Imke

    AntwortenLöschen
  4. Dein Quiltprojekt finde ich soooo toll!!
    Die "Shampooseife" wollte ich immer schon mal ausprobieren und du hast mich jetzt überzeugt! :-)

    Liebe Grüsse
    Lina

    AntwortenLöschen
  5. das seanikshampoo habe ich mal geschenkt bekommen. fand ich auch super, aber ich bin damit wohl zu verschwenderisch umgegagen. es war jedenfalls sehr schnell leer. vielleich sollte ich noch einen versuch wagen. toll finde ich an lush vor allem die auswahl an veganen produkten und kein palmöl und und und. irgenwie gut. vielleicht sind die preise berechtigt.
    liebe grüße,

    jule*

    AntwortenLöschen
  6. Mangels eines Lushs in der Nähe habe ich mir nun ein paar Dinge online bestellt ... Nun bin ich sehr gespannt und freue mich, wenn ich damit unseren Plastemüll ein wenig reduzieren kann ... Darf ich fragen, ob es plastefreie Alternativen bei Putzmitteln gibt?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Essig und Waschsoda (beim Müller in Papierpackung) kann ich nur empfehlen. Funzt supergut, mit Zitronenöl drin riechts auch lecker und die ganzen Toxine sparst du dir auch. Ich geh niemehr zurück zu meinem Kauf-Putzmittel.
      LG Zora

      Löschen
    2. Doof gefragt - Sind das 2 Putzmittel oder mischt man Essig und Waschsoda zusammen?

      LG

      Löschen
  7. YES! Jetzt hast Du mich. Dein Beitrag war sozusagen der ausschlaggebende Moment, mir doch diese Shampoos zu kaufen. Wenn sie wirklich so ergiebig sind, dann bin ich auch gerne bereit das Geld dafür auszugeben.

    Lieben Gruß,
    Anja

    AntwortenLöschen
  8. Deine Tochter hat eine ganz schöne Handschrift!!
    Ich freue mich auch schon darauf, wenn meine Tochter im nächsten Jahr Französisch bekommt!!
    Viele Grüße, Susanne

    AntwortenLöschen
  9. Kurzum und kurz gefasst - ein ereignisreicher Tag :)
    Lieben Gruß und eine schöne neue Woche
    Björn :)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.