18. August 2013

Holland mit Zugabe :-)

Noord-Holland, um genau zu sein - dahin hatte es uns neulich noch ein Wochenende lang verschlagen.
Denn ein Jahr ohne Holland-Besuch ist ein verlorenes Jahr ;-)
Wir fühlen uns einfach so wohl dort und wirklich weit ist es ja nun auch nicht...


Bei diesem tollen Wetter war natürlich das Meer unser Ziel, mit dem Zelt im Gepäck.....


.... und durch Blumenfelder und an Kanälen vorbei haben wir uns dafür ein wenig weiter in den Norden geschlagen als sonst für ein schnelles Wochenende üblich :-)


Natürlich waren wir nicht die einzigen, die auf diese Idee kamen, und so waren wir echte Glückskinder, dass wir gleich beim ersten angefahrenen Campingplatz noch ein freies Plätzchen ergatterten - und zwar das allerallerletzte ;-)


Ich habe dafür an der Rezeption aber auch meinen kompletten Charme auspacken und die Wahrheit ein klein wenig dehnen müssen ("Kleinen Zelt?" - "Jahaaaaa, gaaaaanz klein!!" ;-). Denn zu diesem Zeitpunkt hatten wir schon einen ersten kurzen Rundgang hinter uns und beschlossen: 
Dieser oder keiner!


Groß, aber trotzdem total liebevoll hergerichtet, schön parzelliert und mit ganz vielen Goodies - Plätze mit Hängematten, mit Tischen und Bänken, mit Trampolinen, Bereiche mit Retrocampern, mit Holzhütten oder mit Rundzelten... 
Und das alles direkt am Meer.


Mitten in den Dünen *hachmach*


Deswegen hatten wir beim Abräumen der Mahlzeiten auch immer Hilfe 
von den Monster-Möwen *g*


Nach dem Aufbau ging es für uns als allererstes an den Strand, 
Faulsein für den Rest des Tages.




Am nächsten Morgen fragte dann unsere Große, die sich vorher ausdrücklich mal einen "Urlaub mit nur Rumliegen und sonst nix!" gewünscht hatte, als allererstes: "Und welche Stadt schauen wir uns heute an??"
Ganz klar in unserer Familie sozialisiert *g*


Aber bitte, kein Problem - Haarlem lag gleich um die Ecke.




Und weil wir am Nachmittag immer noch nicht müde waren, sind wir auch noch schnell nach Amsterdam reingefahren.
Wo wir schon mal da waren ♥


Aber irgendwas war anders.....


Gut es war voll. 
Extrem voll, genau genommen, selbst für die Ferienzeit.
Und irgendwie roch es in der ganzen Stadt nach Party....


Unser Ziel war eigentlich die Prinsengracht, denn die Große wollte unbedingt ihr Glück in der Schlange am Anne-Frank-Haus versuchen, egal, wie sehr wir sie auf das nächste Mal zu vertrösten versuchten. 
(Wir haben in dieser Schlange nämlich auch schon Stunden zugebracht und inzwischen die Segnungen des Online-Ticketing kennengelernt. Aber nicht so spontan ;-)


Allerdings wurden die Menschenmassen immer dichter, die verdammt bassige Musik kam immer näher...


... und am Singel steckten wir endgültig fest, aber immerhin noch mit relativem Ausblick.
Und so lüftete sich dann das Geheimnis - es war Gay.Pride in Amsterdam!


Ganz standesgemäß natürlich auf dem Wasser....


... aber auf den Straßen wäre beim besten Willen auch kein Platz mehr gewesen *g*


Es war knalllaut, es war eng und es war heiß - aber es war sensationell!
Vielleicht auch, weil es so komplett unverhofft über uns kam.






Nachdem die Kinder sich noch rasch ein paar Souvenirs gesichert hatten, suchten wir dann aber wieder ohne Umwege das Auto - denn obwohl (oder weil?) dieses bunte Inferno direkt am Museum vorbeizogschwamm, war die Schlange länger denn je...
Nächstes Mal!


Den Rest der Zeit verbrachten wir wieder faul vor dem Zelt und am Strand - mit Pannekoeken, Frietjes und allem, was das Herz begehrt.
Dementsprechend schwer fiel uns denn auch der Abschied :(
Aber wir kommen wieder, keine Frage!

Jetzt allerdings bereiten wir uns mental erst mal auf den morgen wieder beginnenden Alltag vor.
Das Kleinchen wird ein Vorschulkind, eine Tatsache, die sie momentan nur sehr peripher tangiert (was für ein Glück, dass wir sie nicht schon jetzt haben einschulen lassen *schweißvonderstirnwisch* ;-) und die Große hat ihren ersten Tag am Gymnasium. Obwohl sie schon weiß, dass sie mit vielen ihrer Freunde aus der alten Schule in eine Klasse kommen wird, ist sie mörder-aufgeregt und ich habe zur mentalen Festigung gerade eben mal einen (p)flaumigen Streuselkuchen in den Ofen geschoben.... 

Draußen regnet es nämlich, gefühlt zum ersten Mal seit ewig - perfektes Ferienende- und Kucheness-Wetter also ;-)

Kommentare:

  1. vielen dank für deinen reisebericht! das sehe ich genau so: ein jahr ohne hollandbesuch ist ein verlorenens jahr! und nach deinen schönen bildern (und dem tollen campingplatztipp) kribbelts mich schon wieder... blöd nur, dass auch bei uns morgen die schule wieder beginnt...
    liebe grüße aus mainz
    susa

    AntwortenLöschen
  2. Ohhhh...Danke für den Tip!
    Haarlem find ich ja eh schon ganz toll und die Möglichkeit da auch Trailer oder Häuschen zu mieten....sehr verlockend. Ist auf jeden Fall schon mal vorgemerkt für nächsten Sommer ;)
    Und willkommen im Alltag...die erste Zeit ist immer recht nervig, oder? Bis sich alles wieder eingespielt hat...

    VLG, Silke

    AntwortenLöschen
  3. Das regt mich doch an, unsere nichtvorhandenen Reisepläne nochmal zu überdenken. Herbstcamping geht ja auch...
    Einen tollen, aufregenden morgigen Tag wünsche ich euch!

    Liebe Grüße!
    Marina

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Bilder!
    Ich wünsche Euch und besonders der Großen morgen einen unvergesslich schönen Tag!

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  5. Hach...SCHÖN! Wir haben jedoch Glück und sind noch mittendrin: noch fünf Tage vor Ort in Schoorl! Haarlem haben wir noch nicht gesehen, aber Alkmaar liebe ich!
    LG
    Nicole

    AntwortenLöschen
  6. Oh, wie traumhaft! Kannst Du mir verraten welcher Campingplatz das war?
    Es klingt soooo nett und wir lieben Nordholland!
    Liebe Grüße
    Johy

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Habe ich schon - im Text verbirgt sind hinter den unterstrichenen Wörtern immer ein Link :-)

      Löschen
  7. Vielen lieben Dank für die "In-den-Urlaub-mitnehm-Bilder"!! Man fühlt richtig mit, wie schön es gewesen sein muss :-) Du hast ein unglaubliches Auge für tolle Fotos!!
    Liebe Grüße und euch einen guten Start - wir haben noch drei Wochen ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Ganz, ganz tolle Bilder !! Vielen Dank♥, da packt mich gleich wieder
    die Reiselust ins Dutch-Land.
    Hab einen guten Wochenstart,
    Martina♥

    AntwortenLöschen
  9. Liebe Frau KleineFluchten,
    ich kann Sie so gut verstehen, auch für uns ist Hollend so was wie unsere 2. Heimat geworden. Allerdings wohnen wir im Saarland und bis zu unserem Lieblings-Sandhaufen Ameland sind es von uns aus satte 650 km - also nix, um mal kurz ein verlängertes WE dort zu verbringen... Aber wir träumen davon im Rentenalter zumindest mal dort zu "übersommern"... *hachz*
    Sie haben mir mit Ihren tollen Bildern mein Heimweh geweckt - trotzdem vielen Dank dafür.

    Sehnsüchtige Grüße aus dem Saarland
    Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Wie schööön! Ich will zu gerne mal nach Holland. Allerdings kommen viele Holländer zu uns, und drum machen wir derweil noch gerne Urlaub bei uns in Österreich (bis ich meine Familie überredet habe, da mal hochzufahren!)
    Alles Liebe, nina

    AntwortenLöschen
  11. "Ein Jahr ohne Holland-Besuch ist ein verlorenes Jahr"... Knaller, alleine dieser Satz! :)
    Hatte ich letztes Jahr überlegt mit der Familie und scheint ja tatsächlich mindestens eine Reise wert zu sein.
    LG /inka

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.