25. Juli 2013

Zum Eingrooven

.... sind wir schon ein paar Tage vor dem Einschiffen an die Ostsee gefahren und haben noch zwei angenehme Nächte in Kühlungsborn verbracht.


Bei absolutem Traumwetter gab es nur eines: 
Schaufeln und Buch einpacken, Strandkorb mieten, faul sein ;-)
Genießen.




Der Bahnhof der Molli-Bahn lag direkt gegenüber vom Hotel, deswegen überwachte die Restfamilie vom Balkon aus immer die allabendlichen Wartungsarbeiten.... 


.... während ich meine Laufschuhe schnüren und nochmal ganz alleine am Strand vorbeischauen konnte.
 *hachmach*


Heiligendamm haben wir auch kennengelernt.



Dies Haus hier lag direkt am Strand und ich habe es spontan in mein Herz geschlossen (die Veranda!!).
Bedauerlicherweise war aber mal nicht eben eine Million übrig, um es zu meinem Ferienhaus zu machen *g*




Am Tag der Abreise haben wir uns noch Rostock angesehen ♥
Vor beinahe 20 Jahren waren wir schonmal dort, aber sowohl der Gatte als auch ich hatten keinerlei Erinnerungen mehr daran *huch* Damals haben wir die Grand Tour d'Ostdeutschland in 14 Tagen abgerissen und die Ostsee kam ziemlich zum Schluss - da war wohl schon einfach zu viel Input auf der Festplatte ;-)


Dann weiter nach Warnemünde, Auto geparkt und Schiff geentert.
Ganz schön groß, die Dame *schluck*
Und das mir, dem ausgewiesenen Anti-Herden-Urlauber....


Wir sind zwar nochmal vom Schiff runter für eine schnelle Runde durch Warnemünde, aber da war "Warnemünder Woche" und noch mehr los als am von zwei riesigen Kreuzfahrtschiffen belegten Hafen... Also lieber bei der Ausfahrt gucken, das war entspannter.


Und los ging's....
Im Gegensatz zum letzten Mal sah man hier schon nach kurzer Zeit kein Land mehr.


Ein Zustand, der sich die nächsten 36 Stunden nicht ändern sollte, abgesehen von einem ganz kurzen Blick auf Gotland am Horizont.
Seetag.
Zeit, um zu Chillen, in der Sonne zu liegen und die Füße in den Pool zu stecken, das erste Buch auszulesen, das Schiff kennenzulernen und zu essen, essen, essen.... :-P

Kommentare:

  1. Wow. Was für tolle Bilder. Ich fühl mich selber wie im Urlaub. ;o)

    Die Millionen für Dein Lieblingshaus hätt ich übrigens spontan auch gerne. ;o)

    Ganz liebe Grüße
    Sarah

    AntwortenLöschen
  2. Hey, das ist genau die Tour, die wir nächstes Jahr mit unserem Kindern machen wollen :-) Da wir aber noch totale Kreuzfahrtneulinge sind, kannst du mir vielleicht ein paar Fragen beantworten. DIe Ausflüge sind ja wahnsinnig teuer. Habt ihr die mitgemacht, oder seid ihr auf eigene Faust unterwegs gewesen? Fallen an Bord noch Kosten an? DIe Getränke bei den Mahlzeiten sind ja inklusive, oder? Und wenn du noch Tipps hast, dann freuen wir uns auch sehr :-)))

    Schon mal vielen Dank und liebe Grüße von Stefanie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wir waren immer auf eigene Faust unterwegs, auch letztes Mal schon. (Das geht wunderbar, in vielen Städten liegt man so oft liegt man so stadtnah, dass man laufen kann. Bei größeren Entfernungen gibt es immer ein Shuttle-Angebot, aber das kann man sich getrost sparen (ist auch nicht ganz billig und die Kinder haben keine Ermäßigung), denn dann warten immer schon die roten Hop on-Hop off-Busse am Hafen ;-)
      Einzige Ausnahme: St. Petersburg. Wenn man da alleine vom Schiff will, braucht man ein eigenes Visum und das wäre für vier Personen auch nicht wirklich günstiger als ein Ausflug gewesen...
      Die Getränke bei den diversen Mahlzeiten sind alle inklusive. Ansonsten hat man die Kosten selbst in der Hand, die Möglichkeiten sind mannigfaltig *g* Natürlich für Getränke (außer ab und an mal einen Coktail haben wir aber eigentlich gar keine zusätzlich gekauft), aber es gibt auch kostenpflichtige Sport- und Wellnessangebote, Restaurants und natürlich die allgegenwärtigen Kauffotos. Aber muss man ja alles nicht ;-)
      Mein Tipp ist und bleibt, eine Außenkabine zu buchen, gerade mit Kindern. Ich weiß nicht, wie viel Zeit ich auf der Fensterbank sitzend verbracht habe, während die Kinder schliefen und einfach nur geguckt habe... Entspannung pur!

      Löschen
    2. Super! Vielen, vielen Dank! Damit hast du mir wirklich weitergeholfen. Ich würde auch viel lieber auf eigene Faust unterwegs sein. Das mit der Außenkabine werden wir uns dann auch noch mal überlegen.
      Liebe Grüße, Stefanie

      Löschen
  3. ich liebe, liebe liebe die ostdeutsche Ostsee, Heiligendamm, tja, ich glaube sogar, das 1 Million für ein Haus dieser "Perlenkette" gar nicht ausreicht. Rostock und Kühlungsborn finde ich auch super. Ich mag auch Wismar gerne. Wenn uns das Glück hold ist, besuchen wir noch meine Freundin in Rostock und machen auf der Fahrt Rast im Klützer Winkel, in der Nähe von Boltenhagen auf dem Gutshaus Parin. Dazu muss man glaub ich, wenn ich es Recht erinnere, in Gremsmühlen abfahren. Ganz toll! Liebe Grüße, Fidi und ich bin gespannt auf die Reisebeschreibung der Kreuzfahrt!

    AntwortenLöschen
  4. Da kommt Fernweh auf.
    Bin gespannt wie es weitergeht.
    LG Janine

    AntwortenLöschen
  5. Oh, wie schön, Ihr wart ja bei uns. In Heiligendamm und Kühlungsborn war ich neulich auf einer Traumhochzeit. Mit der Aida waren wir noch nie unterwegs, aber gerade liegen wieder 3 große Kreuzfahrtschiffe im Hafen. Wunderschöne Fotos und das Wetter war ja auch traumhaft. Ich bin auch wahnsinnig gespannt, wie es weitergeht... Kram, Liv Äpplegrön

    AntwortenLöschen
  6. Sollen wir zusammen legen für das Haus? *lach* Das ist echt der Hammer. Ich glaube, ich hätte meinen Koffer einfach da hingestellt für die nächsten 10 Tage. Die Terasse....und die Fenster...und die Bäume...und die Gardinchen... entzückend!

    Liebe Grüße!
    Marina

    AntwortenLöschen
  7. Hach, schöööön! Ich bin gespannt auf mehr!
    Die Rostocker Häuser könnten auch in Wismar stehen. Die sehen dort auch so aus.

    GlG Andrea

    AntwortenLöschen
  8. Es könnte gut ein, dass ich mit dem Spinnenkind auf der Warnowfähre stand während du den Blick nach Hohe Düne fotografiert hast ;-) DankeReiseimpressionen!

    Liebe Grüße
    Anci

    AntwortenLöschen
  9. Heiligendamm ist schon ein schönes Plätzchen, nicht? Die zerfallenen alten Villen sind tatsächlich zauberhaft!
    Und, wie hat dir eine AIDA Reise gefallen? Mein Liebster ist auch so ü b e r h a u p t kein Herden-Urlauber ;) ich selbst wäre an einer AIDA Nordtour schon mal interessiert. Wie ist das Schiffsleben so?

    Liebe Grüße und danke fürs Mitnehmen, Nina

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.