30. Juli 2013

Schnittmuster-Hopping { Upcycling }

Nein, hier hüpfen nicht nur die Kinder, auch ich hüpfe momentan wild zwischen den verschiedenen Schnittmustern hin und her...


(Und ja, die springt wirklich so hoch - richtig unheimlich, das ;-)


Der eine Moment des Stillstehens zeigt aber, was es diesmal geworden ist:
eine NIKE für die Große - noch ungebügelt, aber schon heißgeliebt.

Zugeschnitten aus einem Schwedenshirt in Größe L, das ich für 3 Euro im Sale entdeckt hatte. Ich wusste, dass ich meiner Großen damit eine Riesenfreude machen konnte, also musste es mit. Im Gegensatz zu mir kann sie dem Neontrend nämlich einiges abgewinnen und das hier war ausnahmsweise mal eine Dosis, mit der ich auch leben konnte *g*


Vorder- und Rückenteil konnte ich in der benötigten 122/128 problemlos aus den entsprechenden Teilen  des Shirts schneiden (manchmal hat es echt unbeschreibliche Vorteile, wenn das Kind nur sehr zögerlich in die Länge wächst ;-). Bloß nach unten hin musste ich in der Weite einiges wegnehmen.
Das Saumbündchen war schon am ursprünglichen Shirt dran....


Die Ärmel konnte ich leider nicht wiederverwenden, dafür habe ich dann unifarbenen Jersey genommen und Bündchen aus dem Rest vom Streifenshirt geschnitten.


Wäre doch eine Schande gewesen, das hängenzulassen, oder?


Kommentare:

  1. Ich habe das gleiche Shirt, halt in der Originalversion ;)
    Und ich stimme Deiner Tochter zu, ich finde den Neontrend, wenn er denn dezent eingesetzt wird, klasse! :)
    Dazu hab ich das Teil nicht im Sale gekauft *grummel*
    LG, Nane

    AntwortenLöschen
  2. Ich hab´s in "grün grau" ;O)

    Und auch aus dem Sale *lach



    Schöne Variante hast du daraus gezaubert!

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.