2. März 2013

Was war in der Kiste? [Februar-Review]

Eigentlich wollte ich Euch heute mal wieder was Genähtes zeigen, aber das Kleinchen ist krank und ich kämpfe mit dem damit einhergehenden Schlafentzug.
Da ist auf der Couch lümmeln und ein paar bereits fertige Fotos hochladen das Maximum ;-)

Deswegen gibt es heute mal die Vitamine des letzten Monats ins Bildern:


Woche 1:
Eigentlich noch eine Januar-Kiste, aber vollumfänglich im Februar aufgegessen ;-)
Äpfel, Saftorangen, Mandarinen, Bananen und eine Ananas. Ananas! Ich weiß nicht, wann ich die letzte gegessen habe...
Dazu Tomaten, Schwarzwurzeln, Chinakohl, eine Salatgurke, Eier und ein Buttermilchbrot.
Weniger als normal, weil ich in dieser Woche mit den Kindern alleine war. Das lässt sich ganz leicht steuern...
Schwarzwurzeln gab es früher bei meiner Oma immer und ich vermute, seither habe ich auch nie wieder welche gegessen, dabei mag ich die total gerne. Lecker waren sie!


Woche 2:
Blumenkohl, Spitzpaprika, Mangold, Lauch, Möhren, Eisbergsalat, rote Lauchzwiebeln, Saftorangen, Mandarinen, Bananen, Äpfel. Eier, ein Stück Käse und in der Tüte die wöchentliche Fleischration. Steaks und Bratwürste. Mein absolutes Highlight diesmal: die Tüte (humpf) voll Postelein. Das gab einen wahnsinnig leckeren Salat mit Mozzarella, Granatapfelkernen und Himbeeressig-Dressing :-)
Dafür hatte ich in dieser Woche aus unerfindlichen Gründen die für die Große überlebenswichtigen Tomaten und Gurken vergessen....


Woche 3:
Aber diesmal: Tomaten, eine Salatgurke, Batavia- und Radicchio-Salat, Paprika, Pastinaken, Möhren, Zwiebeln, Steinchampignons. Ein Granatapfel, dazu wie üblich Äpfel, Bananen, Mandarinen und extra-viele Saftorangen. Eier und eine Portion Gulasch.
 Gerade zum rechten Zeitpunkt kam der schwarze Rettich. Aus einem habe ich gleich mal Hustensaft nach dem feinen / Rezept der Trällertrulla / angesetzt - wollte ich schon ewig mal ausprobieren!


Woche 4:
Ein fetter Salatkopf, Tomaten, Salatgurke, Zucchini, Möhren, Kohlrabi, Lauch und Kartoffelnachschub.
Auf der Obstseite Mandarinen, Orangen, Äpfel, Bananen und Zitronen. Letztere explizit bestellt für Zitronenkuchen und -Muffins. Dazu Eier, ein Stück vom leckersten Gouda, den ich je gegessen habe - und Hühnchen für eine Suppe.


Woche 5:
Kartoffelnachschub, Möhren, Rote Beete, Lauch, Pilze, Tomaten, Romanesco, Lauchzwiebeln und Feldsalat. Saftorangen, Äpfel, eine Grapefruit und Bananen, die es nicht aufs Bild geschafft haben, weil die Kiste diesmal so früh kam, dass ich sie gleich noch verteilen konnte ;-) 
Dazu Eier und Rindfleisch für eine Suppe.

Lauchzwiebeln brauche ich übrigens ganz oft zum Kochen, aber natürlich nie so viele auf einmal. Deswegen schneide ich sie frisch in Ringe und friere sie in einem Schraubglas ein. So hat man immer schnellen Vorrat, auch für Dips oder Salate, der bis zum nächsten Bund in der Kiste reicht. Genau so habe ich es übrigens mit dem Sellerie neulich gemacht: gewürfelt und roh eingefroren, so kann man ihn bei Bedarf immer direkt in die Suppe oder Sauce werfen.....

Kommentare:

  1. Immer wieder schön Dein Rückblick, weil ich immer nochmal dran denke, was wir alles leckeres aus den feinen Sachen gemacht haben! ;-)
    Woche 4 haben wir urlaubsbedingt ausgesetzt. Heute freuen wir uns auf den Romanesco - mmmmmhhhh!!
    Und das Rezept der Rote-Beete-Creme-Suppe von der Moni werde ich glaube ich dieses Wochenende auch mal ausprobieren! :-)
    Und wie war der Hustensaft? Hat er geholfen? Und ist er genießbar (auch für Kinder)? Hier husten gerade vier Leute um die Wette und schwarzen Rettich habe ich auch noch da!
    Gute Besserung an das Kleinchen,
    Liebe Grüße,
    Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hah! Die Rote Beete war hier auch für eine Suppe geplant. Aber auf dem Zettel ist auch noch so ein oberlecker klingendes Salatrezept *grübel*
      Der Saft war schon ok. Süß-scharf - ich persönlich fand ihn besser als dieses Efeu-Zeugs immer ;-)

      Löschen
  2. Das ist aber ne monstermässige Lauchwiebel auf dem einen Foto....ich habe diese Woche mal nicht liefern lassen, aber letzte Woche war super leckerer Käse drin. Ausserdem hatten wir uns mal Müsli und wieder Tofu geholt...Eier hab ich noch nie mitbestellt, da hoffe ich einfach auf die Tatsache, daß die, die ich kaufe, wirklich wirklich wirklich Bio sind...davon ab verbrauchen wir auch viel eier.

    DAnke für den Tip mit dem Einfrieren, ich glaube, das mache ich acuh, denn neulich hatte ich Mühe, alles zu verarbeiten.

    Liebe Grüsse und ein feines WE!

    AntwortenLöschen
  3. Oh, das mit dem Einfrieren ist eine gute Idee, ich bin komplett einfrier-frei aufgewachsen, deshalb weiß ich dann solche Sachen nicht. Wir haben nämlich auch immer nur so mittelviel Lauchzwiebeln und Sellerie in der Kiste.

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.