7. Januar 2013

Eine Trümmertorte

Was gibt es besseres zum Geburtstag??

So früh im neuen Jahr Geburtstag zu haben, ist oft eine Herausforderung, weil man ja gerade erst einen Feiermarathon hinter sich gebracht hat. Es ist aber auch immer eine gute Gelegenheit für einen leckeren Kuchen und eine solche lasse ich mir ja nur im Notfall entgehen ;-)
Und deswegen bekommt Ihr jetzt das zweite Kuchenrezept in 24 Stunden!


Für den Teig 125 Gramm Butter mit 100 Gramm Zucker und einem Päckchen Vanillezucker gründlich verschlagen. Vier Eier trennen und die Eigelb zum Teig geben, ebenso wie 150 Gramm helles Mehl, 2 TL Backpulver und 3 EL Milch.
Die vier Eiweiß zu Schnee schlagen und dabei 200 Gramm Zucker einrieseln lassen.
Den Teig auf zwei Springformen verteilen, je die Hälfte des Eischnees darauf verteilen und mit gehobelten Mandeln bestreuen. Bei 180 Grad (Ober-/Unterhitze) etwa 20 Minuten backen, bis das Baiser leicht Farbe angenommen hat. Auf einem Gitter auskühlen lassen.

(Wenn man, wie ich, nur eine Springform hat, kann man die beiden Böden natürlich auch problemlos nacheinander backen ;-)

So weit bereite ich den Kuchen immer schon am Vortag zu. Man bewahrt die Böden am besten an einem einigermaßen kühlen, trockenen Ort auf, und zwar UNABGEDECKT. Das ist ganz wichtig, um die Knusprizität des Baisers zu bewahren!


Für die Füllung einen Becher Sahne mit einem Päckchen Sahnesteif und Vanillezucker steifschlagen. Einen kleinen Becher Mascarpone mit einem kleinen Becher Quark verrühren und nach Geschmack süßen. Viel Süße braucht es aber nicht, denn die Böden sind sehr süß!
Die Sahne vorsichtig unter die Quarkmasse rühren. Früchte nach Wahl kleinschneiden und ebenfalls unterheben. Erdbeeren, Himbeeren, Pfirsische, Heidelbeeren, geht alles. Mein absoluter Favorit ist allerdings ein halber Becher Kirschgrütze, so wie hier :-)

Einen der Böden auf die Kuchenplatte legen, einen Tortenring darumlegen und die Creme auf dem Boden verteilen. Kaltstellen. Den zweiten Boden mit einem scharfen Messer in 12 Tortenstücke teilen. Kurz vor dem Servieren den Tortenring entfernen und die Stücke auf die Creme legen.

YUMMIE !!


Dazu drängten sich noch ein leckerer Apfelkuchen von der liebsten Nachbarin und saftige Schokomuffins zwischen den Blumen und der Kerze.


Und trotzdem standen am Ende nur noch zwei Trümmer auf der abgegrasten Tafel....
Ich denke, eines davon muss jetzt noch daran glauben - darauf kommt es jetzt auch nicht mehr an *g*

Kommentare:

  1. Alles Liebe zum Geburtstag. Der Kaffeetisch sieht soooo gemütlich aus. Alles einfach lecker. LG

    AntwortenLöschen
  2. Herzlichen Glückwunsch, nachträglich. Sieht sehr lecker aus, die Tortenplatte steht auch in meinem Küchenschrank und freut sich schon auf die nächste Sahneleckerei!Viele Grüße

    AntwortenLöschen
  3. Alles liebe zum Geburtstag ... ich sehe schon, du hast fleissig gefeiert.
    Mein Krümmelmonster durfte heute auch nochmal Geburtstag feiern - im Kindergarten und mit Oma, die am 2. Januar noch nicht zu Besuch kommen konnte - Du siehst auch wir kennen diesen Feiermarathon (mein Mann hat auch noch zwischen Weihnachten und Silvester Geburtstag).

    AntwortenLöschen
  4. Alles, alles Liebe zum Geburtstag wünsche ich Dir, vor allem eine riiiieeeesen Portion Gesundheit! LG, Liane

    AntwortenLöschen
  5. Oh, na dann, alles Liebe zum Geburtstag! Und ich liebe diese Torte - sooo lecker...

    LG Mama Kunterbunt

    AntwortenLöschen
  6. Mmmmmmh ... das ist was für mich, danke! Herzliche Glückwünsche nachträglich zu deinen Geburtstag schickt

    Frau Mena.

    AntwortenLöschen
  7. da hab ich wohl was verpasst?! HERZLICHEN GLÜCKWUNSCH!

    liebe grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  8. Happy Birthday!
    Die Torte sieht klasse aus - kein Wunder das kaum was über geblieben ist!

    Liebe Grüße
    Anny

    AntwortenLöschen
  9. Mmmhh sieht die Torte lecker aus.
    Herzlichen Glückwunsch zum Geburtstag.
    Lg Mathilda

    AntwortenLöschen
  10. Alles Liebe zum Geburtstag nachträglich aus der Pfalz! Die Torte sieht super aus und ist mit Sicherheit superlecker! Und Deine Wortkreation "Knusprizität" finde ich hervorragend!

    Wünsche Dir ganz viel Gesundheit und bleib weiterhin so kreativ!

    LG Diana

    AntwortenLöschen
  11. Ich freu mich immer, wenn Frau Fluchten was zu feiern hat, denn dann gibt es leckere Rezepte... Alles Liebe zum Geburtstag und dass das neue (Lebens-)Jahr ein Gutes wird!
    Doreen

    AntwortenLöschen
  12. Happy Birthday - auf ein glückliches neues Lebensjahr!
    liebe Grüße
    melie

    AntwortenLöschen
  13. HALLO!

    Ich habe dir den VERY INSPIRING BLOGGER AWARD verliehen!
    Du findest ihn unter
    http://sophieswelt1001.blogspot.co.at/2013/01/very-inspiring-blogger-award.html

    Alles Liebe, Sophie

    AntwortenLöschen
  14. alles liebe und gute auch von mir, die ich hier hin und wieder mal vorbei schaue und mich immer an deinen tollen ideen erfreue!!! "knusprizität" wird übrigens als neues lieblingswort in meinen sprachschatz aufgenommen!!! ganz herr-züglich (eine wortschöpfung der lieblingsfreundin) schmeckt dein kuchen übrigens auch mit stachelbeeren(kompott)- sofern man sie hat und bekommt!!!
    lieben gruß, diana

    AntwortenLöschen
  15. Nachträglich auch von mir alles Gute zum Geburtstag! Wir Früh-Januar-Kinder müssen ja zusammen halten ;-)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.