26. November 2012

Schnelle Handgelenksschmeichler { Upcycling-Tutorial }

Erinnert Ihr Euch noch an diese Lore, die ich letztes Jahr fürs Kleinchen genäht hatte?
Die Ärmel von dem alten Shirt lagen seither hier auf dem hohen Upcycling-Stapel, einfach zu schön zum Wegwerfen, aber keine Idee....


Bis heute :-)
Solche Handgelenksschmeichler begleiten mich treu durch die kalte Jahreszeit und ich kann gar nicht genug davon haben... Denn ist das Gelenk schön warm eingepackt, werden auch die Finger nicht kalt - kann ich wirklich (wärmstens ;-) empfehlen!

Der Weg dahin ist nicht weit:


Da dies hier ursprünglich ja Dreiviertelärmel waren und damit recht weit, habe ich sie erstmal auf links gezogen, meinen Arm am Bruch angelegt und die benötigte Weite plus Nahtzugabe eingezeichnet. Da ich die Stulpen immer noch ein Stück über die Hand ziehe, habe ich sie nach vorne breiter werden lassen. Zuschneiden.....


.... und gleich wieder zusammennähen. 
Den Rollsaum an der Kante habe ich übernommen.


Nun einmal anprobieren und am oberen Ende auf die gewünschte Länge kürzen.


Diese Kante nun ebenfalls versäubern (alternativ kann man sie auch einschlagen und mit einem elastischen Stich säumen oder eine elastische Spitze annähen oderoderoder....) und am alten Saum die Längsnaht zur Seite klappen und mit einer kleinen, schrägen Geradnaht fixieren.


Fertig :-)

Jetzt ist wirklich nichts mehr von diesem hübschen Stöffchen übrig und aus dem Upcyclingstapel hat mich auch gleich noch das nächste Projekt angelacht - so soll das sein!

1 Kommentar:

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.