27. August 2012

Zucchini ohne Ende

... liefert der Garten gerade und ich kann gar nicht genug davon bekommen :-)
Glücklicherweise isst die ganze Familie dieses Gemüse in jedem beliebigem Aggregatzustand (ok, die Kinder mochten sie lange nur als Suppe, haben dann aber irgendwann einfach kapituliert, da hier in der Saison quasi täglich Zucchini aufgetischt werden*g*)  aber fast am allerliebsten so:


Ein bis zwei Zucchini (je nach Größe) grob reiben, ebenso eine halbe Zwiebel.
Ein wenig Olivenöl in einer großen Pfanne erhitzen und die Zucchini-Zwiebel-Raspel sowie etwas Knoblauch darin leicht anbraten. Parallel Spaghetti al dente garen. Zu den noch bissfesten Zucchini gibt man dann einen guten Schlupp vom Nudelwasser (die darin enthaltene Stärke bindet fein!) sowie einen knappen Becher Sahne. Etwas einkochen lassen und mit Salz, Pfeffer, ordentlich Tomatenflocken, einem Hauch Rosmarin und einem kleinen Schluck Sojasauce würzen. 

Spaghetti dazugeben, umrühren, ggf, bißchen Parmesan drüberhobeln - genieeeeeeßen :-)

Statt Sahne kann man auch passierte Tomaten nehmen oder alternativ eine Handvoll kleingeschnittene, frische Tomaten. Und/oder Schinkenstreifen dazugeben. Oder vor dem Servieren Serrano-Schinken über die Nudeln geben. Pilze mit anbraten geht auch.... 
Sehr wandelbar das ganze *g*

Tomatenflocken sind übrigens mein ganz persönlicher Geschmacks-Allrounder. Man findet sie manchmal an ganz guten Tagen pur, ansonsten in Bruschetta-Gewürzmischungen. Ich schwöre ja auf { diese hier }. Classic, aber das mit Mango ist auch seeeehr lecker!

Kommentare:

  1. Danke!
    So ein ähnliches Rezept werde ich mir dann übermorgen machen... das hab ich schon lange nicht mehr gegessen... aber jetzt hab ich richtig Lust auf Zucchini und Nudeln.
    Grüße Sonnenblume

    AntwortenLöschen
  2. Lecker! Ich mag Zucchini auch sehr gerne und konnte das Kind zum Glück mit den Jahren davon überzeugen, dass man Zucchini nicht nur als Suppe (die man dann auch noch als Broccoli-Suppe tarnen muss *g*) essen kann.

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  3. ...mensch und das sehe ich so kurz vor dem Abendessen...da fängt ein Magen gleich zu knurren an...und leider habe ich keine Zucchini da....

    Lg Pünktchen Punkt

    AntwortenLöschen
  4. Und wo bekommt man solche Tomatenflocken?

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich kaufe sie immer bei Wajos, das ist eine Gewürzmanufaktur und inzwischen auch eine Kette, zumindest hier im Südwesten habe ich schon mehrere Läden gesehen. Ansonsten findet man sie im Feinkostregal im Supermarkt, bei den Gewürzen, im Bioladen - oder auch bei a.mazon ;-)

      Löschen
  5. Hallo,
    vielen Dank für die Inspiration! Hier türmen sich auch die Zucchini aus dem Garten... aber jetzt kann ich auch einmal deine Pasta-Variante ausprobieren, sodass es nicht langweilig wird.
    Herzlicher Gruß von Carmen

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.