2. Juli 2012

Schätzchen aus dem Matsch

Hier sind nun also die Herrlichkeiten (ich weiß, das liegt im Auge des Betrachters ;-), die wir gestern über den Lehm balanciert haben. Alle eher aus der Kategorie "sperrig", deswegen musste ich auch irgendwann das Kaufen einfach einstellen...


Unheimlich glücklich bin ich über dieses (immer noch sehr schmutzige *hüstel*) Emaille-Konglomerat. Drei Schüsseln, eine Kanne und zwei Nachttöpfe. Der eine Pott ist sehr gut in Schuss, den hat sich die Große für ihren Schreibtisch-Kleinkram gewünscht. Der Rest ist angeschlagen, aber das macht gar nix, ich möchte die nämlich alle bepflanzen :-)
Ich habe schon zwei türkisfarbene(!) Pötte auf den Fensterbänken und die sind soooo schön.....


Den riesigen Einkochtopf habt Ihr ja gestern schon sehen können. Den möchte ich auch genau als solchen verwenden, da ist nämlich sogar noch der hölzerne Einlegeboden drin. (Und nach einer Runde in der Spülmaschine gibt es ihn jetzt auch in sauber *g*) In der übrigen Zeit darf er den Küchenschrank schmücken und die Vorfreude auf kommende Küchenträume anheizen. Der passt nämlich genau in das Farbkonzept, was mir für die renovierte Küche vorschwebt: viel Weiß, ein bißchen dunkles Holz und einen Hauch Türkis *träum*


Ebenfalls ein Vorgriff auf die Küchenzukunft ist dieser geniale Brotschneider, der ist nämlich zartblau, auch wenn man das hier nicht so sieht. Und funktioniert tadellos (hier habe ich mich vorher allerdings mit meinen aller-akribischsten Reinigungskünsten ausgetobt ;-) Endlich hat meine völlig talentfreie Brotscheibenproduktion mit dem Messer ein Ende...


Tja, und dann gibt es da noch dieses rote Nähkästchen, um das beide Mädels seit gestern intensiv werben.
Aber das ist meins und wandert in die Kleine Werkstatt :-)


Der Vollständigkeit halber will ich Euch auch nicht vorenthalten, wo wir nach dem Flohmarkt noch waren.


Von meiner unangefochtenen Lieblingsburg in Vianden haben wir allerdings gestern nicht mehr gesehen als das, denn für eine Besichtigung waren wir definitiv zu verschlammt *g*
Die Burg zeige ich Euch ein anderes Mal im Detail, denn das ist sie wirklich wert.... Wer in der Nähe ist und sie mal in Aktion erleben will: am letzten Juli- und am ersten August-Wochenende ist dort wieder das alljährliche, große Mittelalterfest....

Kommentare:

  1. Schöne Schätzchen hast du da ergattert! Ein paar Teile von dem Herzgeschirr auf dem Foto hatte meine Mutter auch früher und ich finde es mehr als schade, dass das bei irgendeinem Umzug abhanden gekommen ist oder aussortiert wurde (so genau weiß ich das gar nicht).

    Liebe Grüße,
    Jessica

    AntwortenLöschen
  2. ich finde die Emaille-Teile toll, die sehen bepflanzt sicher toll aus.
    und die Burg ist ja der Hammer, die würde ich mir gern mal anschauen!

    LG
    sjoe

    P.S.: und die anti-Erkältungs-Mischung habe ich mir auch gleich mal notiert, werde ich auf jeden Fall ausprobieren!

    AntwortenLöschen
  3. Diese Emaille-Schüsseln finde ich auch total schön. Ich liebäugle immer wieder damit, wenn ich im Gebrauchtwarenladen bin. Aber ich bin standhaft und rede mir weiter ein, dass sie hier einfach nicht reipassen würde ;o(

    LG Anja

    AntwortenLöschen
  4. Tolle Ausbeute!
    Auf dem Mittelalterfest sind wir auch, ist echt toll! Wenn du gern etwas Aktion hättest, empfehl ich dir den Kletterpark, im Wald nahe der Burg ;0)
    LG
    Vanessa

    AntwortenLöschen
  5. Na, da war der Schlammtag ja doch noch erfolgreich. In unserem Garten stehen auch diverse bepflanzte Emaille-Sachen. Ist immer wieder ein Blickfang.
    Viel Freude damit, Norbert

    AntwortenLöschen
  6. schöne schätzchen hast du da erworben! viel spaß beim verwenden!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  7. Hachmach, soooo schöne Schätzchen!! Da bin ich ja glatt ein bißchen neidisch!!! Die Emaillesachen sind wunderbar und die Brotmaschine erst.... schööööön!!

    LG
    Susi

    AntwortenLöschen
  8. Schöne Schätzchen hast du da, bin ganz begeistert von dem Brotschneider.

    Liebe Grüße Sandra

    AntwortenLöschen
  9. Die Emaille-Sachen sind soooo toll. Ich habe leider bisher nur eine Schüssel, aber halte jedesmal auf dem Flohmarkt danach Ausschau.

    Liebe Grüße,
    Dav

    AntwortenLöschen
  10. ui, mein herz ist rot/weiß, aber das weißt du ja bestimmt:) sehr schöne fundstücke!!! liebe grüße alex

    AntwortenLöschen
  11. Emaille-Schüsseln hab ich auf dem letzten Flohmarkt auch erbeutet. Bepflanzt sehen sie bestimmt toll aus. Das Nähkästchen ist ja ein Traum *hachz*

    Wozu ist denn der hölzerne Boden im Einkochtopf?!

    Ich hab mich jetzt auch mal aufs Lesesofa gesetzt ;) Schöner Blog mit tollen Fotos!

    Liebe Grüße und einen schönen Urlaub :)
    Steffi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke Dir - und viel Spass beim Stöbern :-)
      Dieser Holzboden ist im Topf, weil die Gläser beim Einkochen weder sich gegenseitig noch die Topfwände (oder den Boden) berühren dürfen. Hab ich von meiner Oma gelernt ;-)

      Löschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.