9. Mai 2012

Danke, Campino!

(Untertitel: Die erste Marmelade der Saison ;-)

Eigentlich war dieser Morgen schon total im Eimer: schon wieder grau, schon wieder Regen (wenn man dann noch dran denkt, dass demnächst die Tage schon wieder kürzer werden, obwohl man eigentlich doch irgendwie _immer noch_ im Winter-Modus ist, das ist dann gaaaaanz schlecht *örks*), Mords-Kopfschmerzen schon beim Aufstehen, Rückenaua und Kribbeln in den Fingern, bäääh....


Doch dann fiel mir wieder ein, dass es gestern wahnsinnig tolle Erdbeeren und Rhabarber zu kaufen gab. Beides bio und beides zugleich, das ist echt selten und muss man nutzen ;-) 


Erdbeeren und Rhabarber zu gleichen Teilen, die entsprechende Menge 2:1- oder 3:1-Gelierzucker (dann wird es nicht so süß), ein bißchen Vanille und dann einfach der Kochanleitung auf dem Zuckerpäckchen folgen - Marmeladekochen ist wirklich das Einfachste der Welt!


Der Tag ist jetzt zwar immer noch grau, aber immerhin drinnen bunt und wunderbar duftend!


Dass aus dieser spontanen Ich-tu-mir-was-Gutes-Aktion etwas ganz Besonderes wurde, lag daran, dass - während ich schnippelte, matschte und rührte - Campino zu Gast im Radio-Studio war. Eine Stunde lang Hosen-Geschichten und guter Musik lauschen, das war echtes Balsam für die Seele :-)

*klick*

Die Toten Hosen begleiten mich eigentlich schon, so lange ich denken kann, und viele ihrer Songs sprechen mir früher wie heute aus der Seele.... (Neuerdings hört die auch meine Große viel - ist das nicht seltsam, wenn Kinder noch dieselbe Musik gut finden wie ihre Eltern - und es die Band dann überhaupt noch gibt?!)


Und jetzt sitze ich hier mit dem leckersten Erdbeer-Rhabarber-Brot ever und der Tag ist wieder mein Freund....

Danke, Campino, für diese perfekte Stunde :-)

Kommentare:

  1. Ja, ja - an Tagen wie diesen...

    Findest Du das neue Lied auch so toll?

    Gruß

    Angela

    AntwortenLöschen
  2. Ja, das mag ich auch. Und "Altes Fieber", das ist ganz toll!

    AntwortenLöschen
  3. Wie sich die Tage so ähnlich sein können ... 1 Stunde Radio hören und die Welt ist wieder wie tolle Marmelade ;-).

    Liebe Grüße
    und dir einen schönen Tag
    Kerstin

    AntwortenLöschen
  4. deine marmelade hört sich echt lecker an!

    und so eine stunde campino ist echt fein! überleg mal, die gibt es schon über 30jahre! wow!

    liebste grüße sendet dir michèle

    AntwortenLöschen
  5. Hast Du meine Adresse???
    Ich nehm gerne etwas *duckweg

    liebe Grüße
    scharly

    AntwortenLöschen
  6. Hab dem Campino auch gespannt zugehört. Sone leckere Marmelade kam dabei aber nicht herraus. Sieht total lecker aus, so richtig zum rein legen...
    Liebe Grüsse Lila

    AntwortenLöschen
  7. Welcher Radiosender? *aucheingroßerhosenfanbin*

    Ich habe übrigens aufgrund Deines Blogeintrages letztens das Noats-Porridge bestellt, bin gespannt.

    Und ich warte auf meine Tasche. *hibbel*

    LG

    Susanne

    AntwortenLöschen
  8. @Susanne: SWR3 - schau hier kannst Du es anhören:
    http://www.swr3.de/musik/90-Prozent-der-Maenner-haben-keine-Ahnung-von-Fussball/-/id=47316/did=1529878/1wbtkat/index.html

    Tasche ist unterwegs!

    AntwortenLöschen
  9. Oh, Du hörst auch meinen Lieblingssender! Konnte Campino leider nur kurz auf dem Weg zur Arbeit hören. Aber das macht den Tag fröhlicher!
    Und die Marmelade sieht echt lecker aus.
    Schönen Tag noch !
    LG Susanne

    AntwortenLöschen
  10. Danke. :-)

    Ich weiß - Hermes ist ja leider immer nicht so schnell.

    AntwortenLöschen
  11. *lach* Genau diese Sendung habe ich heute morgen auch gehört und mich dann entsetzt gefragt, warum ich eigentlich das Jubiläums-Album noch nicht habe?!
    Gleich runtergeladen und seit dem läuft es.
    Marmeladenbrot dazu wäre nun die Krönung! ;)

    Viele Grüße
    Britta

    AntwortenLöschen
  12. Schade, hätte ich auch gerne gehört...die begleiten mich quasi auch schon "mein Leben lang" ;o)...naja, so ab Teenie Zeiten eben...

    LG vom KleinenLieschen

    AntwortenLöschen
  13. Ich kann dich sooooo gut verstehen! Die Toten Hosen begleiten mich auch schon ewig. Mit 12 habe ich das erste Mal ein Konzert von ihnen besucht (mein Papa saß neben mir *peinlich*) und das ist 20 Jahre her! Es folgten noch 8 oder 9 weitere Hosenkonzerte, is ja klar ;-)

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.