5. Oktober 2011

Nein, nein, nein

Ich kann es einfach nicht!
Dieses wunderbare Stöffchen hier anschneiden *humpf*


Als ich diesen Kissenbezug vor einer ganzen Weile entdeckte, hatte ich sofort ganz große Pläne damit. Aber als ich ihn dann in den Händen hielt.... äh, ja.
Ich habe ihn dann erst einmal eine Weile zum Anhimmeln in der Kleinen Werkstatt geparkt um irgendwann festzustellen: den kann ich anhimmeln, wie ich will, das nutzt sich nicht ab.
Zerschneiden? Niemals.
(Zumindest nicht, bevor ich mindestens zwei weitere Bezüge dieser Art im Haus habe ;-)

Tja, sieht so aus, als müsste ich auf mittlere Sicht irgendeinen Raum im Haus farblich so umgestalten, dass sich ein rosarotorangegelbes Apfelkissen dort optimal einfügt *g* Gerade haben wir (lies: der Gatte) die Fliesen aus dem Gästebad geschlagen - aber ob da in Zukunft Platz für ein Kissen bleibt?
Zweifelhaft.


Ansonsten?
Habe ich gerade die voraussichtlich letzten Himbeeren im Garten geerntet :(
Das werde ich im nächsten halben Jahr wieder schlimm vermissen...

Genäht wird hier auch (oder zumindest viel zugeschnitten), vielleicht gibt es in den nächsten Tagen ja mal wieder Fotolicht. Boah, ich bin vom Wetter verwöhnt, muss ich feststellen!

Kommentare:

  1. Das ist wirklich ein toller Stoff, ääähh, Kissen! Wo findest du nur immer solche Schätze? Meine "alten" Kissen- und Bettbezüge sind nicht nur retro, die kann man schon fast als antik bezeichnen! Ob ich jemals Verwendung dafür finde ... keine Ahnung (ist so typische Bauernbettwäsche)!

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  2. Danke Tina :)

    Es wird mit meiner Ovi!

    LG Tine

    AntwortenLöschen
  3. oh der ist aber auch schön, aber ich kann dich verstehen. Meine Nachbarin hat mir zwei kleine Kissen von Graziela geschenkt und ich streichel sie nur ;-)

    lg
    conny

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.