28. August 2011

Feiersonntag

Heute wurde das jüngste meiner lieben Ausgleich-Kinder getauft ♥

 

DIE Gelegenheit, mich mal wieder an einer Taufkerze auszutoben!
Ganz schlicht und zum ersten Mal überhaupt für einen Kerl, glaube ich *g* Dabei habe ich wirklich schon viele gemacht...


Da es für solche dicke Kerzen keine hübschen Tropfenfänger gibt, musste ein Stück Unterrock eines Fünfzigerjahre-Kleides dran glauben, das seit einer ganzen Weile an der Tür der Kleinen Werkstatt hängt.
War eh ein bißchen kaputt. Und die Farbe so bestechend passend ;-)


Dazu gab es, ebenfalls blau und vintage....


... ein kuscheliges Knister-Labeltuch....

 

.... und eine Vorsorgeheft-Verpackung.

Die individuelle Beschriftung ist der Tatsache geschuldet, dass es in meinem wirklich nicht ganz kleinen Stickgarn-Fundus tatsächlich keine einzige Farbe gab, die mit dem schönen Michael Miller-Blau harmonierte. Ich habe dann beschlossen, mal die Freihand-Variante zu probieren und bin auch ganz zufrieden. Wenn ich mal wieder einen ordentlichen Anzeichenstift habe und ein wenig vormalen kann, wird es sicher noch hübscher. Und dann auch ganz mittig ;-)

Tausend Dank für den wunderbaren Nachmittag *knutsch*

Kommentare:

  1. die ist dir wirklich gut gelungen. Wir haben auch so eine dicke Taufkerze und als sie vor zwei Jahren als Kommunionkerze benutzt werden sollte, hat uns eine Floristin aus Buch ein Kränzlein drumherum gebunden, verziert mit farblich passenden Bändern.
    Es sah wirklich klasse aus und unser Großer fand dies viel besser wie Tüll.

    LG
    Annette

    AntwortenLöschen
  2. den schriftzug finde ich toll! hoffe, ich darf die idee mal irgendwann "klauen"! ;-)
    liebe grüße
    lina

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.