24. August 2010

Zucchini-Verwertung

Wir mögen ja sehr gerne Zucchini, und auch wenn der Garten nicht solche Unmengen hergibt wie letztes Jahr, so reicht es doch für mehrere Zucchini-Gerichte pro Woche. Heute z.B. eine Schnitzelpfanne à la Italia aus der Kategorie "Schnell&Lecker" und auch zum Etappenessen geeignet (selbiges praktizieren wir, seit Tochters Stundenplan auch mal fünf Stunden aufbietet *seufz*).


4 Schnitzel (Schwein oder Kalb, alternativ eignet sich auch hervorragend Fisch!) auf beiden Seiten dünn mit grünem Pesto bestreichen  und nebeneinander in eine geölte Auflaufform legen.


Zwei kleine Zucchini grob reiben (und ggf. kurz salzen, damit sie etwas Wasser ziehen, Wasser abgießen). Mit einem halben Bund gehacktem Basilikum, einer kleinen Dose Tomatenstücke und einem halben Becher Sahne vermischen. Salzen und pfeffern.



Die Masse gleichmäßig über den Schnitzeln verteilen.
Eine Handvoll eingelegte Oliven sowie eine Kugel Mozzarella kleinschneiden und über dem Auflauf verteilen.
Bei 200 Grad (180 Grad Umluft) ca. 20 Minuten lang backen, mit Pasta oder Reis genießen.

 

Guten Appetit :-)

Ansonsten?
Zweiter Kindergartentag, Tochterklein bleib zwei Stunden alleine, mit folgendem Abholdialog:
"Warum bist Du denn hier?"
"Ich wollte Dich abholen."
"Nö!"
Ich bin gespannt, wann mich diese Glückssträhne verlässt ;-)

Kommentare:

  1. na das hört sich sehr lecker an. Ich bin immer dankbar für ratz-fatz Rezepte.
    Ich musste ein wenig schmunzeln wegen der 5 Stunden Schule. Meine Mädels kommen mittlerweile beide nach der 7. Stunde nach Hause und ich weiß gar nicht, ob sie noch Mittag essen möchten oder ob es Kaffee und Kuchenzeit ist. Auf jeden Fall essen wir immer am Abend alle gemeinsam so lange es noch geht. Meine Große hat jetzt ihren ersten festen Feund und nun müssen wir uns wiede alle umstellen.
    Es ist und bleibt spannend

    Liebe Grüße
    Karen

    AntwortenLöschen
  2. Hmmm, da läuft einem das Wasser im Mund zusammen. Das sieht richtig lecker aus. Ich glaube, am Wochenende muss ich dieses Essen unbedingt ausprobieren.
    LG, Evelyn

    AntwortenLöschen
  3. ochdu, vielleicht bleibt das so? genau so begann das beim fräulein auch und es gab nicht einen einzigen tag, an dem sie nicht gern gegangen und geblieben wäre.

    das rezept- joooaaaahhhh... schnell und lecker und- reichhaltig ;-)

    AntwortenLöschen
  4. Haben das leckere Rezept heute ausprobiert und es für sehr lecker befunden :-)
    Sogar der bekennende Zucchini-Boykottierer Fabian wurde eines Besseren belehrt;-) *endlich*

    GLG Sina

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.