9. Juni 2010

Schweißausbrüche...

... der feinsten Art hat mir mein gestriges Projekt beschert - und das lag gar nicht mal so sehr am schwülen Wetter *ächz*

Schrägband ist ja an sich eine feine Sache und schafft tolle Kontraste. Wenn man aber etwas sehr exakt einfassen muss und dann ausgerechnet an so ein blödes "Sparen wir mal 0,5 Cent Materialkosten und falten die Kanten nicht bis zur Mitte sondern nur den halben Weg ein"-Schrägband gerät, dann kann man schonmal graue Haare bekommen...



Ich weiß nicht, wie oft ich Nähte wieder aufgemacht habe, weil sie nicht gerade waren - weil man das Schrägband eben nicht einfach an die Kante anlegen konnte. Und in einem Rutsch festnähen (diese Schlampervariante wähle ich ja gerne mal *hüstel*) ging hier auch nicht...



Und schon vorher war ich mal kurz davor, das Teil aus dem Fenster zu werfen - beim Abmessen, Anstecken und Festnähen dieser Tunnel!
Das Ergebnis entschädigt mich dann allerdings doch wieder für das viele unnötig verschwendete Adrenalin:



Eine Malmappe für unterwegs, schon wieder nach einem Schnitt von Melly&Me:



Mit Platz für Stifte (auch dicke) und einen A6-Block sowie mit praktischem Klettverschluss, der nach hinten schließt, so dass er beim Malen 1. nicht im Weg ist und 2. die Vorderseite komplett frei lässt, so dass man sich beim Pimpen ausleben kann *g*
(Oder auch nicht, DEN Nerv hatte ich dann wirklich nicht mehr ;-)


Ich finde es wirklich hübsch, aber es graut mir schon ein bißchen bei der Vorstellung, dass ich noch ein zweites nähen muss ("Ich will aber auch so eins, Mami!").
Erstmal werde ich mich jetzt an der Variante für Erwachsene versuchen, die beinhaltet dankenswerterweise nämlich nur zwei Stiftetunnel ;-) Und ich nehme diesmal ordentliches Schrägband, jawoll.

Und gelobe hiermit feierlich, dass ich in Zukunft jedes Schrägband, das ich kaufe, ein Stückchen aufrollen und von innen betrachten werde!

Kommentare:

  1. die Mühe hat sich aber auf jeden Fall gelohnt :-)

    Schon mal dran gedacht, Schrägband selber zu machen? Ich kann Dir die Schrägbandformer von Clover sehr ans Herz legen.

    lgr, ute.

    AntwortenLöschen
  2. Hups, das hatte ich noch nie! allerdings hat das Schrägband von A.tex immer so komische weiße Stellen, also so richtig toll finde ich das auch nicht.
    So oder so ist das Mäppchen super schön geworden!

    Liebe Grüße, Sina

    AntwortenLöschen
  3. Huhu :-)
    Ist wirklich sehr hübsch geworden :-)
    Ich gehe davon aus, das dieses Teil nicht bei dir in Serie geht ? *lach*
    GLG
    Bianca

    AntwortenLöschen
  4. @Ute: Oh ja! Ich mache nämlich öfter mal Schrägband selbst, dann aber immer von Hand zu Fuß und deswegen auch nie viel ;-) Danke für den Tipp, ich konnte mich bisher nämlich nie entscheiden (ich liebäugele seit gestern auch ganz stark mit einem Schrägband-Nähfüßchen *g*).

    @Bianca: Darauf kannst Du wetten! ;-)

    AntwortenLöschen
  5. ein wunderschönes Teil ist das geworden ;-) **ganzneidischschau**
    Sowas muß ich auch unbedingt probieren.
    LG Sandra

    AntwortenLöschen
  6. Das Schwitzen hat sich doch gelohnt - die Mappe sieht super schön aus!!! ...und ich kann verstehen, dass du noch eine zweite nähen musst...
    Liebe Grüsse
    Doris

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.