1. Mai 2010

Lieblingskuchen ..ääähh.. VI

Wie bereits erwähnt, ist mein seit Jahren bewährtes Rhabarberkuchen-Rezept im Festplatten-Nirvana veschwunden (merke: IMMER alles ausdrucken!!), deswegen muss ich diese Saison ein wenig rumtesten.
Dieses Rezept gab es inzwischen schon zweimal - Test bestanden ;-)



Rhabarber-Blechkuchen mit Vanilleschmand :-)


Rhabarber putzen und in Stücke schneiden. Die Menge nehme ich nach Gefühl, genug für ein Blech eben ;-) Im Rezept stand 700 Gramm, ich hatte hier ein knappes Kilo, ungeputzt.
Den Belag habe ich jeweils schon am Vorabend vorbereitet und mit etwas Zucker bestreut in eine Schüssel gegeben. So zieht der Rhabarber ein wenig Flüssigkeit und suppt im Kuchen nicht durch...

Aus 250 Gramm Butter, 250 Gramm Zucker, 4 Eiern, 300 Gramm Mehl und 2 TL Backpulver einen Rührteig zubereiten und auf ein gefettetes Backblech streichen.


Rhabarber evtl. abtropfen lassen, auf den Teig geben und leicht eindrücken.
Etwa 30 Minuten bei 175 Grad (vorgeheizt) backen.

In der Zwischenzeit aus 700 ml Milch, 80 Gramm Zucker und 2 Päckchen Vanillepuddingpulver einen Pudding kochen und unter die warme Masse zwei Becher Schmand (à 200 Gramm) heben.


Die Schmandmasse auf dem Boden verteilen und nochmals etwa 15 Minuten backen, bis sich die Creme zart bräunt.

Guten Appetit und einen schönen 1. Mai :-)

Kommentare:

  1. Das sieht ja oberst lecker aus, danke fürs Rezept ... an Rhabarber habe ich mich ja noch nie getraut, aber vielleicht ist es bald mal soweit.

    lgr, Ute.

    AntwortenLöschen
  2. Ich habe diese Woche auch schon das 2. Mal Rhabarberkuchen gemacht und bin eigentlich der Meinung, dass der unschlagbar ist, aber ich werde dein Rezept mal ausprobieren ;-)
    Danke dafür!

    Liebe Grüsse

    AntwortenLöschen
  3. Schon notiert! *hehe...ich habe seit Jahren ein Rezept aus einem Hexenbuch der Kids ;-)...mit Baiser obendrauf; der hier hört sich auch toll an, vielleicht sollte ich mal einen zum Wechseln einführen, danke fürs Rezept ;-)

    AntwortenLöschen
  4. sieht echt lecker aus! kennst du den rabarber-qimiq-kekskuchen?? DER ist auch lecker!!! hmm, den könnte ich fürs bloggertreffen machen :)
    LG und ich musste heute mit ins schwimmbad *grusel* nach tholey... ich HASSE schwimmbäder!!!

    AntwortenLöschen
  5. Mir läuft beim Lesen/Gucken das Wasser im Mund zusammen. Muss ich machen. Bald! Jawoll :)

    AntwortenLöschen
  6. so, kuchen ist im ofen und schmand-puddingmasse wartet auf ihren auftritt! mjam, ich freu mich auf den kuche! danke für das rezept :)
    lg die kerstin

    AntwortenLöschen
  7. ähm... kommt mir so bekannt vor, hättst mich fragen können:
    http://worldofcherryblossom.blogspot.com/2009/04/rhabarberkuchen.html

    *g*

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.