28. April 2010

Eine Strandtasche


... was soll man wohl sonst nähen bei 25 Grad?? :-)

Dieses Experiment hatte ich schon lange mal vor.
Die Außenseite besteht aus einem großen, alten Frottee-Handtuch aus den Sechzigerjahren, auf dem man bei Bedarf auch bequem den Kopf ablegen kann ("oder sich abtrocknen!" meinte Tochtergroß) und die Träger sind lang genug, dass man sie auch quertragen kann. Und sie sind aus Stoff = nackte-Schultern-tauglich ;-)


Innen ist sie aus diesem wasserabweisenden Dingsstoff .... dieses Zeug, das man nimmt, um Matschhosen zu nähen ... Regenhosendings.... ich komme noch drauf... Gibt es zum Beispiel bei Stoff& Stil.
"Stoff für Regenbekleidung". So! Der ist schön geschmeidig, lässt sich klasse vernähen und steckt auch nassen Badekram gut weg.



Davon wird es sicher noch mehr geben :-)

Und was macht man, wenn man bei der Endkontrolle sowas entdeckt??


Richtig, man reißt kein Loch ins Frottee, sondern man trennt mit knirschenden Zähnen die (per HAND geschlossene!!) Wendeöffnung wieder auf und nimmt die Nadel von innen raus *augenroll*

Kommentare:

  1. sehr hübsch. ein schönes pril-blumen-stöffchen hast du da. gute idee auch mit regenwasserdings-stoff innen. werd ich vielleicht auch mal probieren.
    lieben gruß, julia

    AntwortenLöschen
  2. Tolles Handtuch ;-)

    Und das ergebnis ist auch wunderschön!

    Allerliebste Grüße
    Sabine

    AntwortenLöschen
  3. Ohhh wie schöööön ist die denn und wie frottisch kuschelig...*lach...was hast du für eine tolle Kamera, die sooooooo tolle Fotos macht???? glg Ulla

    AntwortenLöschen
  4. OOoooooh - die würde ich auch gerne mit ins Schwimmbad nehmen!! Voll das coole Handtuch war das ja..... genial!!!

    GGLG vom Thomelinchen

    AntwortenLöschen
  5. Du bringst mich immer wieder auf Ideen ;-)! Seltsame Handtücher lagern bei meiner Mutter stapelweise (war 1983 der Renner als Konfirmationsgeschenk)! Ich glaube, ich muß da mal genauer nachschauen ...

    Und die Taschen aus deinen letzten Einträgen sind ZUCKER!

    LG Lisa

    AntwortenLöschen
  6. Supersuperschön!! Und die Stecknadelstory kommt mir (leider) sehr bekannt vor...
    glg!
    claudia

    AntwortenLöschen
  7. @Ulla: Gar keine besondere - eine Casio Exilim. EX-Z1050, glaub ich. Ganz normale Digitalkamera mit einigermaßen ordentlicher Makrofunktion ;-)

    AntwortenLöschen
  8. Vielen Dank für die Info ;-), Du hast immer tolle Bilder, daher hat es mich interessiert. Hm, vielleicht sollte ich dann mal an der Makrofunktion meiner Digi rumprobieren :-0 vielleicht klappt es ja...ein Objekt hätte ich ja schon..nämlich die Schädlinge meiner Kirschlorbeeren, mal sehen, ob ich sie so fotografiert bekomme, dass die Mitarbeiter beim Bösen am Montag glatt erkennen können, um welche es sich handelt..lach..danke und schönes WE

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.