20. Dezember 2009

Lieblingskuchen V

Heute zeige ich Euch meinen absolutes Weihnachtskuchen-Highlight - der ist sooooo lecker:
Lebkuchen-Mascarpone-Torte !



Das Tolle daran: wenn man keine Zeit oder Lust zum Backen hat, gelingt er auch wunderbar und superschnell mit einem gekauften, dreigeteilten Biskuitboden und einer fertigen Marzipandecke ;-)

Selberbacker gehen wie folgt vor:
4 Eier trennen, Eigelbe mit 1 EL lauwarmem Wasser schaumig schlagen, 125 Gramm Zucker zugeben und verrühren. Eiweiße mit 1 Prise Salz steif schlagen und auf die Eigelbcreme geben.
150 Gramm Mehl und 1/2 TL Backpulver darüber sieben und vorsichtig unterheben.
Masse in eine mit Backpapier ausgelegte Springform füllen und im vorgeheizten Backofen (200 Grad/Umluft 180 Grad) ca. 15 Minuten backen.

Den Biskuit etwas auskühlen lassen und zweimal waagerecht halbieren.



Für die Füllung 250 Gramm Mascarpone, 100 Gramm Magerjoghurt und 1 EL Zitronensaft verrühren.
100 Gramm Lebkuchen (ich nehme immer diese rechteckigen holländischen Frühstückskuchen, aber im Prinzip kann man jeden Lebkuchen nehmen) fein zerbröseln und unterheben.
400 ml Sahne mit 2 Päckchen Sahnesteif, 50 Gramm Zucker und 1 TL Zimt steif schlagen und zur Mascarponemasse geben.


100 Gramm Marzipanrohmasse mit 2 EL Puderzucker verkneten und ausrollen (oder alternativ die fertige Marzipandecke entrollen).
Untersten Tortenboden darauf legen (mit der Unterseite nach oben) und rund um den Boden ausschneiden.

Umdrehen und den mittleren Boden auf die Marzipandecke legen, mit 2/3 der Mascarponemasse bestreichen.
Den letzten Tortenboden aufsetzen, Ränder und Oberfläche rundherum mit der Creme bestreichen und etwa eine Stunde kaltstellen.
Mit Zimtsternen, Schokoraspeln und Zimtpulver garnieren.

Guten Appetit :-)

Heute kommen die Adventskalender-Fragen wieder von Sonja:


1. Echte Tanne oder Plastik mit Duft? -- Echt, ganz klar. Die Restfamilie ist gerade unterwegs, um eine zu holen, ich bin gespannt!
2. Welche Farbe hat der Christbaumschmuck? -- Dieses Jahr rot und weiß. Letztes Jahr war er kunterbunt und davor eigentlich immer in Braun- und Cremetönen, passend zum Wohnzimmer.
3. Hast Du eine Krippe? -- Oh ja *verliebtguck* Eine ganz alte und wirklich große, die ursprünglich aus einem Pfarrhaus in der Eifel stammt. Ein Onkel von meinem Papa hat die geerbt und als wir Kinder bekamen, habe ich sie bekommen...

Euch allen einen wunderbar gemütlichen Adventssonntag!

Kommentare:

  1. Mmmmh, sieht die gut aus!! Schieb mal ein Stückchen rüber ;-)

    GLG Andrea

    AntwortenLöschen
  2. Sieht super lecker aus :o)

    Ich habe gestern übrigens deine Weihnachtsmandeln "nachgebacken".
    Die sind super geworden. Schau mal auf meinem Blog vorbei, da kannst du das Resultat mit einem Hinweis auf deine Seite finden.
    Ich hoffe, die Verlinkung ist ok für dich. Wenn nicht, meld dich doch bitte kurz.

    Herzliche Grüße
    DESI

    AntwortenLöschen

Hey, ich freue mich über jeden Kommentar ♥
Leider kann ich Euch momentan die Sicherheitsabfrage mal wieder nicht ersparen, denn ansonsten bin ich den ganzen Tag damit beschäftigt, lästige Spams zu löschen :(
Ich hoffe auf Euer Verständnis.